Anbieterforum
Forum zu:
GMX
Threads:
82 83 84
Menü

Nie mehr GMX


01.09.2005 11:10 - Gestartet von Schöller
GMX ist das kundenunfreundlichste, was ich je erlebt habe. Kurz der Hintergrund: Trotz x Anrufe und Schreiben von meiner Seite und von Seiten meiner Bank, dass meine bei GMX vorliegenden Bankdaten richtig seien, haben die mein DSL und einem Email-Account gesperrt - da sie ja angeblich nicht abbuchen können, obwohl sie es bisher nur einmal probiert haben - mir ein Inkassobüro und jetzt zusätzlich einen Rechtsanwalt auf den Hals gehetzt. Das aktuelle tolle Angebot: Ich zahle 80% der Inkassokosten und der Rechtsanwaltskosten, zahle brav meine Monatsgebühren (was ich ja immer wollte) und GMX vergisst großzügig das Kapitel. Toll, nicht!
Menü
[1] cabal antwortet auf Schöller
12.10.2005 20:18
Benutzer Rechtsanwalt1 schrieb:
>http://united-internet-media.de/
>Diese Hompage lesen dann weis man bescheid.
Inkasso

Tip: Zum Beispiel Ulrich Bongartz verantwortlich für Inkasso; BFS risk & collection GmbH, Gütersloher Str. 123, 33415 Verl bei Gütersloh Subunternehmer für GMX.
Wie uns Bekannt ist laufen mehrere Feststellungs-Anzeigen gegen Herrn Bongartz wegen:
Betrug und Berreicherung bei der Staatsanwaltschaft. Dieses Unternehmen versendet Rechnungen (Adressen aus dem Telefonbuch) an viele Leute, sogar an die Die keinen PC besaßen oder besitzen. Deshalb an alle sofort Feststellungsstrafanzeige gegen Herrn Bongartz bei der Polizei stellen.

Auf Rechnungen wo steht:

Dieses Schreiben ist maschinell erstellt und ohne Unterschrift gültig (ist ein Massen Schreiben: keiner verantwotlich, angeblich eine Fälschung) Sollte sofort die Verbraucher-Zentrale Informiert werden und ewentuell Feststellungsstrafanzeige
gestellt werden.
Auf keinen Fall bezahlen.
Nach dem Strafgesetzbuch Vertragsbestimmungen (Anwenndungsbestimmungen) ist der Sachverhalt: Dieses Schreiben ist maschinell erstellt und ohne Unterschrift gültig;
ein Gesetzesverstoss.
Rechnungen müssen immer unterschrieben werden, daran hat sich bis Heute nichts geändert, blos viele Wissen das nicht. (Rechnung gild als Urkunde: Erstschrift).
Ausgenommen hiervon sind Staatliche Behörden.

Grus Ra. Haas
Eingetragen Rechtsanwalt.e.V.
Fax & Voicebox
01212-6-63200232


puha

ich habe ehrlich noch nie eine Rechnung unterschrieben
ausser wenn ich den Zahlungseingang quittiere.

Und die ganzen Online Abrechnungen, da darf man als Empfänger die Rechnung selber ausdrucken nur eine Unterschrift gibts folglich nie... ?