Anbieterforum
Forum zu:
GMX
Threads:
81 82 83
Menü

Meidet GMX!!!!!


25.09.2005 21:37 - Gestartet von Schöller
Liebe DSL-Wechsler bzw. DSL-Einsteiger,

ich kann jedem nur sagen: Geht ja nicht zu GMX! Habe noch nie ein so kundenunfreundliches Unternehmen erlebt.
Menü
[1] sp33 antwortet auf Schöller
25.09.2005 21:57
Benutzer Schöller schrieb:
Liebe DSL-Wechsler bzw. DSL-Einsteiger,

ich kann jedem nur sagen: Geht ja nicht zu GMX! Habe noch nie ein so kundenunfreundliches Unternehmen erlebt.

WOW. Beeindruckende Argumentation :-)
Menü
[2] Gerko antwortet auf Schöller
10.10.2005 11:34
Benutzer Schöller schrieb:
Liebe DSL-Wechsler bzw. DSL-Einsteiger,

ich kann jedem nur sagen: Geht ja nicht zu GMX! Habe noch nie ein so kundenunfreundliches Unternehmen erlebt.

Danke für den Tipp. Leider fehlen Deine Argumente. So geht die Warnung ins Leere.
Menü
[3] emailrk antwortet auf Schöller
11.10.2005 08:25
DU machst mich neugierig. Erzähl uns mehr !!!
Menü
[3.1] Schöller antwortet auf emailrk
11.10.2005 12:37
Folgendes ist mir passiert:

+ Beauftrage DSL
+ DSL läuft wie vereinbart
+ E-Mail von GMX sagt mir, dass meine Bankdaten falsch seien
+ Ich gehe in meinen Account und sehe, dass meine Daten richtig sein.
+ Ich maile GMX, dass alles stimmt.
+ Ich bekomme einen Brief von GMX: Meine Bankdaten sind falsch.
+ Ich rufe bei GMX an und kläre auf.
+ Meine Email-Account als auch mein DSL sind ohne Vorwarnung gesperrt.
+ Ich rufe bei GMX an. Dereb Erklärung: Ihre Bankdaten sind falsch.
+ Ich rufe meine Bank, welche wiederum GMX anruft, um aufzuklären, dass meine Bankdaten stimmen.
+ Mein DSL ist noch immer gesperrt.
+ Ich rufe wieder bei GMX an. Deren Antwort: Meine Bank soll doch ein Fax mit meinen Daten schicken.
Eine Erklärung zwischendurch: In dieser ganzen Zeit hat GMX nie versucht, noch einmal von meinen Konto Geld abzubuchen, d,h, zu überprüfen, ob die Daten doch stimmen.
+ Meine Bank schickt en Fax an GMX
+ Ich bekomme ein Schreiben von einem Inkassobüro
+ Ich rufe GMX an. Deren Antwort: Mit uns brauchen sie gar nicht mehr reden, sondern nur mehr mit dem Inkassobüro. Aber meine Bank soll doch dort anrufen und aufklären.
+ Meine Bank ruft beim Inkssobüro an. Deren Antwort: Es gibt nichts zu klären: Entweder wird alles bezahlt (austehender Betrag, Mahngebühren, Inkasogebühren) oder sonst droht Gerichtsverfahren)
.... die Story ist noch nicht zu Ende. Aber reicht das, warum ich sage: meidet GMX!!!
Menü
[3.1.1] emailrk antwortet auf Schöller
11.10.2005 18:34
war jahrelang zufriedener GMX-Kunde. Bin jetzt bei 1&1.
Menü
[3.1.1.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf emailrk
11.10.2005 20:11
Benutzer emailrk schrieb:
war jahrelang zufriedener GMX-Kunde. Bin jetzt bei 1&1.


Und wo ist der Unterschied, bei beiden Firmen?
Menü
[3.1.1.1.1] emailrk antwortet auf kunde-bei-teltarif
11.10.2005 20:39
gehört beides zu Internet United. Große Unterschiede gibt es nicht.
Menü
[3.1.2] Gerko antwortet auf Schöller
11.10.2005 20:10
Das ist natürlich krass und sehr ärgerlich. Trotzdem kann ich nichts Negatives über GMX sagen. Habe seit 1999 mein E-Mail-Account dort, war zwei Jahre mit DSL-Internet ein zufriedener Kunde. Kann also von meiner Erfahrung GMX empfehlen.
Menü
[3.1.3] sun1204 antwortet auf Schöller
12.10.2005 09:14
das ist ärgerlich,
ich habe seit Februar DSL von GMX und keine Probleme, bisher funktioniert alles einwandfrei auch VoiP. im vergleich vorher zur Telekom.
finde es nur schade, dass ich als Bestandskunde die Flat für 10€ noch immer nicht bekomme

Benutzer Schöller schrieb:
Folgendes ist mir passiert:

+ Beauftrage DSL
+ DSL läuft wie vereinbart + E-Mail von GMX sagt mir, dass meine Bankdaten falsch seien + Ich gehe in meinen Account und sehe, dass meine Daten richtig sein.
+ Ich maile GMX, dass alles stimmt.
+ Ich bekomme einen Brief von GMX: Meine Bankdaten sind falsch.
+ Ich rufe bei GMX an und kläre auf.
+ Meine Email-Account als auch mein DSL sind ohne Vorwarnung gesperrt.
+ Ich rufe bei GMX an. Dereb Erklärung: Ihre Bankdaten sind falsch.
+ Ich rufe meine Bank, welche wiederum GMX anruft, um aufzuklären, dass meine Bankdaten stimmen.
+ Mein DSL ist noch immer gesperrt.
+ Ich rufe wieder bei GMX an. Deren Antwort: Meine Bank soll doch ein Fax mit meinen Daten schicken.
Eine Erklärung zwischendurch: In dieser ganzen Zeit hat GMX nie versucht, noch einmal von meinen Konto Geld abzubuchen,
d,h, zu überprüfen, ob die Daten doch stimmen. + Meine Bank schickt en Fax an GMX
+ Ich bekomme ein Schreiben von einem Inkassobüro + Ich rufe GMX an. Deren Antwort: Mit uns brauchen sie gar nicht mehr reden, sondern nur mehr mit dem Inkassobüro. Aber meine Bank soll doch dort anrufen und aufklären. + Meine Bank ruft beim Inkssobüro an. Deren Antwort: Es gibt nichts zu klären: Entweder wird alles bezahlt (austehender Betrag, Mahngebühren, Inkasogebühren) oder sonst droht Gerichtsverfahren) .... die Story ist noch nicht zu Ende. Aber reicht das, warum
ich sage: meidet GMX!!!
Menü
[3.1.3.1] Schöller antwortet auf sun1204
12.10.2005 10:40
Arg ist noch untertrieben, man kommt sich vor wie Kafka in seinem Schloß: Da will man Kunde sein, will auch brav bezahlen und die Firma weigert sich, dass Geld zu nehmen und hetzt einen dafür ein Inkassobüro und einen Rechtsanwalt auf den Hals. Habe jetzt auch einen Rechtsanwalt beauftragt und bin gespannt, was dabei raus kommt.