Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
15 6 719
Menü

Abrechnungsfehler bei flashnet


28.05.2010 16:46 - Gestartet von baelo2
in meiner aktuellen Telekomrechnung
ist der Posten Easysurf fehlerhaft. der Tarif Easysurf/Easyfree 3
019193478 wurde statt 0.04c/m mit ca. 10.00 c/m(ungewöhnlicher Betrag) berechnet.
Zeitraum und Gültigkeit des Tarifs war vom 13.05-21.05.10
ich habe eine mail an flashnet geschrieben und warte auf Reaktion
Menü
[1] tranvalentin antwortet auf baelo2
31.05.2010 21:38
ich habe selbe falsche Rechnung (mit Horrokosten)von flashnet für die Zeit von 16/5 bis 20/5 . In der Telekom-Rechnung steht nur easySurf.
Ich werde Widerspruch senden.
Menü
[2] stevie-mb antwortet auf baelo2
02.06.2010 11:21
Sieht bei mir ähnlich aus. Rund 10 Cent/Min. ab 13.5. bis zum 16.5. (Rechnungsende). In den Tagen sind das über 60 Euro, und es kommt wohl noch was nach.
Hab mit Nexnet telefoniert, die wissen aber noch nix von einem Fehler. Warte jetzt auf Reaktion von flashnet.
Menü
[2.1] baelo2 antwortet auf stevie-mb
02.06.2010 14:31
ich habe am Freitag ein Nachricht von der Flashnet-kontakt-seite
losgeschickt. am Montag kam erste Rückmeldung: man ist auf Fehler-suche und ich soll den Posten easysurf auf der Telekom-rechnung nicht überweisen.
Menü
[2.1.1] egaga antwortet auf baelo2
26.07.2010 07:37
Benutzer baelo2 schrieb:
ich habe am Freitag ein Nachricht von der Flashnet-kontakt-seite losgeschickt. am Montag kam erste Rückmeldung: man ist auf Fehler-suche und ich soll den Posten easysurf auf der Telekom-rechnung nicht überweisen.

Gruß an alle Betroffene !
Mir ging es ebenso. 200-fach überhöhte Rechnung, soll nicht bezahlen, anstatt Rechnungskorrektur kam Gutschrift, dann Mahnung, dann Anwaltsschreiben. Flashnet ist offensichtlich nicht in der Lage, das Problem zu lösen. Riesenärger.(Ähnlich wie bei hofra mit Callina Caller2) Ich denke, alle Betroffenen sollten sich zusammenschließen.
Menü
[2.1.1.1] wil3bk antwortet auf egaga
26.07.2010 11:14
Wichtig ist mal das alle diejenigen die hier "versehentlich" abgezockt?...wurden, ihre Erfahrungen niederschreiben...mit dem Wissen über andere Fälle lässt es sich einfacher argumentieren,
beziehungsweise wird aus einem Einzelfall schnell Methode.....bzw. lässt sich eine raffinierte Methode ableiten....

ganz schnell kann dann auch mal die Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen werden, dass hier evtl. mehr als nur versehentliche Fehler vorliegen könnten?....!!!
Callina caller 2......easysurf.....
2 Fälle wo ich auch betroffen bin.....
Menü
[2.1.1.1.1] stevie-mb antwortet auf wil3bk
31.07.2010 14:39
Bei mir hat sich die Sache folgendermaßen entwickelt:

Hatte die Telekom angewiesen, den Rechnungsbetrag nicht zu überweisen, dafür war aber wohl der Zeitraum zu kurz.
In der folgenden Rechnung gab es eine Gutschrift für den Vormonat plus eine Verrechnung mit den in der aktuellen Rechnung aufgelaufenen Kosten von ich glaub nochmal 70 Euro.

Zu zahlen blieben dann die gewohnten etwa 2 oder 3 Euro.

Damit scheint das in meinem Fall erledigt zu sein. Für dieses Mal...
Menü
[2.1.2] Allgemeine Frage
targil antwortet auf baelo2
01.08.2010 13:33

einmal geändert am 01.08.2010 13:38
Kann mir jemand einen trifftigen Grund nennen "heutzutage" noch einen Internet-By-Call-Tarif zu nutzen?

Sorry aber bei den aktuell erhältlichen Flattarifen verstehe ich nicht wieso es dieses Tarifmodell (Internet-By-Call) noch gibt bzw. genutzt wird?

Der ganze Streß von dem User hier (in diesem Fall "Flashnet") berichten wäre mit einer Internetflat niemals enstanden. Und wenn ich rechne das der Standard-Telekom Anschluss, der für die Nutzung von Internet-By-Call benötigt wird, bereits schon mit ca. 17,- EUR zu Buche schlägt, da kann man doch locker ein Angebot mit Internetflat u. Festnetzflat für 19,95 EUR unterschreiben, oder sehe ich das falsch?

targil
Menü
[2.1.2.1] Telly antwortet auf targil
01.08.2010 13:50
Sorry aber bei den aktuell erhältlichen Flattarifen verstehe ich nicht wieso es dieses Tarifmodell (Internet-By-Call) noch gibt bzw. genutzt wird?

Der ganze Streß von dem User hier (in diesem Fall "Flashnet") berichten wäre mit einer Internetflat niemals enstanden. Und wenn ich rechne das der Standard-Telekom Anschluss, der für die Nutzung von Internet-By-Call benötigt wird, bereits schon mit ca. 17,- EUR zu Buche schlägt, da kann man doch locker ein Angebot mit Internetflat u. Festnetzflat für 19,95 EUR unterschreiben, oder sehe ich das falsch?

Bei entsprechend vorhandener Mobilfunkversorgung gebe ich Dir Recht. Leider gibt es immer noch Haushalte, die keines der Netze nutzen können :-(

Mitlerweile "Einzelfälle". Aber es gibt sie.

Telly
Menü
[2.1.2.2] hafenbkl antwortet auf targil
01.08.2010 17:11
Benutzer targil schrieb:
Kann mir jemand einen trifftigen Grund nennen "heutzutage" noch einen Internet-By-Call-Tarif zu nutzen?

Weil es damit billiger ist als bei der Telekom.

Sorry aber bei den aktuell erhältlichen Flattarifen ...

Wo gibt es denn Internet-Flatrate-Tarife für Telefonanschlüsse (NICHT DSL)?

verstehe ich nicht wieso es dieses Tarifmodell (Internet-By-Call) noch gibt bzw. genutzt wird?

Weil es Anschlüsse gibt, für die es KEIN DSL gibt.

Der ganze Streß von dem User hier (in diesem Fall "Flashnet") berichten wäre mit einer Internetflat niemals enstanden...

Nochmals: Wo gibt es eine Internet-Flatrate für Telefonanschlüsse (NICHT DSL)?

Und wenn ich rechne das der Standard-Telekom Anschluss, der für die Nutzung von Internet-By-Call benötigt wird, bereits schon mit ca. 17,- EUR zu Buche schlägt, da kann man doch locker ein Angebot mit Internetflat u. Festnetzflat für 19,95 EUR unterschreiben, oder sehe ich das falsch?

Ja, das siehst du falsch.
Es gibt in manchen Gebieten ganz einfach keine Flatrate für 19,95 Euro/Monat.
Menü
[2.1.2.3] RE: Allgemeine Frage an TARGIL
nivea13 antwortet auf targil
22.10.2010 16:17

einmal geändert am 22.10.2010 16:40
TARGIL Schlaumeier!!
Es gibt in Deutschland immer noch tausende Kuhdörfer die von der Außenwelt abgeschnitten sind. Hier funktioniert auch kein UMTS! Was mache ich dann?
Ich habe einen uralten Analogen Telekom-Anschluß und surfe via analogem Modem im Internet! Das ist nicht gut, geht aber!
Soviel zu Dir Targil!
Ich reise nach Bangladesch und Brasilien, hier ist das Leben fortschrittlicher, die können mehr in ihren Dörfern leisten als das arrogante Deutschland!

Gruß
Menü
[2.1.3] baelo2 antwortet auf baelo2
07.08.2010 10:48
Benutzer egaga schrieb:
Sehr geehrter Herr Daniel Molenda, zunächst möchte ich Ihnen sehr herzlich dafür danken, dass Sie die Mails weiterreichten und zuordneten; es tut einfach gut zu merken, dass man mit den Problemen nicht ganz allein dasteht. Mich würde interessieren, wie es mit baelo vom 02.06.10 weiterging.
Noch eine Frage oder Bitte:
leider kann ich wegen PC-Problemen keine mails an Sie senden. Es klappt nur, wenn der Partner mir eine mail-Schablone anbietet wie z.B. dieses Anbieterforum. Wie könnte ich Sie telefonisch erreichen ?
Letzte Frage: Entstehen für mich für Ihre freundlichen Dienste irgendwelche Kosten ?
Gruß egaga
>

hallo egaga
wollte kurz berichten,wie es weiterging.
am8.6.bekam ich ein Bedauern/Entschuldigungsschreiben von Flashnet.Dann Ende die Telekom-rechnung mit Gutschrift und 2 tage später die Nextnet-Mahnung über die Restforderung: hier konnte ich ja zum erstenmale den korrekten Betrag erfahren.also Mahngebühr unberechtigt. dummerweiser kam meine Überweisung an Nextnet wieder retour wg. fehlerhafter kontonummer und so bekam ich am 21.7. eine aufgeblasene Rechnung von Bussek-Mengede.
die Frau Berg von Nexnet hat den Fall dann unbürokratisch gelöst: ich soll die erste forderung ohne Mahnunggebühren mit richtiger kontonummer überweisen und sie teitt das Bussek-Mengede mit.seitdem habe ich Ruhe. hoffentlich bleibt es dabei.
Naja die Einwählnummern von Flashnet und avivo sind immer noch gesperrt. gruß baelo �
Menü
[2.1.3.1] egaga antwortet auf baelo2
08.08.2010 11:17
Hallo baelo,
danke für den Bericht. Bei mir ist der Ärger noch nicht überstanden.
Über welche Tel-Nr. erreichten Sie die Frau Berg von Nexnet ?
Gesperrte Einwahlnummern - avivo Neo1 u. 2 komme ich rein.
Mich würde interessieren, ob falsch (extrem überhöht) abgerechnete Nutzer, die bezahlten und nicht reklamierten, auch Gutschriften erhielten.
Für eine Mail direkt an mich wäre ich dankbar.
Gruß Egly