Thread
Forum zu:
Threads:
Menü

Sonderkündigungsrecht spezial


06.10.2003 10:22 - Gestartet von georggarrecht
Mal ne Frage:

Hat schonmal einer hier versucht oder es geschafft, einen älteren Vertrag mit Verweis auf zu hohe SMS-Gebühren zu kündigen, die nicht in der offiziellen Preisliste auftauchen ? Ich meine damit NUR die Spezial-SMS-Nummern, die vermehrt in der TV-Werbung o.ä. auftauchen und mit bis zu 2 Euro pro Stück abgerechnet werden ?

Habe in keiner Preisübersicht aller meiner Verträge je einen Hinweis darauf gefunden, daß es solche teuren SMSs gibt. Ist somit doch eigentlich 'ne Preiserhöhung.

Wer weiß näheres ?
Menü
[1] tk-händler antwortet auf georggarrecht
06.10.2003 10:27
Die Preise für eine SMS, kommen immer in der Werbung. Auch wenn sie ganz klein und kaum leserlich sind.

Menü
[1.1] Eplusler antwortet auf tk-händler
06.10.2003 10:51
Benutzer tk-händler schrieb:
Die Preise für eine SMS, kommen immer in der Werbung. Auch wenn sie ganz klein und kaum leserlich sind.

.Die Preise für zB Erotikkontakte per SMS fallen unter Sonderrufnummern.Warum sollte man ein Sonderkündigungsrecht haben.Die werden ja nicht von dem jeweiligen Anbieter zB e+ angeboten ,sondern gehen nur über das Netz.

Menü
[1.1.1] georggarrecht antwortet auf Eplusler
06.10.2003 12:00
Das ist mir schon klar, nur sind eben in den Preislisten der Mobilfunkbetreiber Sonderrufnummern als Anrufziele und nicht als SMS-Ziele definiert. Auch wird generell nur der Preis für eine SMS in eigene und Fremdnetze genannt, nicht zu Sonderrufnummern. Daher meine Vermutung, daß es sich hier um eine unvollständige Auspreisung handelt.

Desweiteren laufen alle SMS über die SMS-Zentralnummern des Anbieters, daher ist die eigentliche Verbindung, die hergestellt wird, eine netzinterne.


Benutzer Eplusler schrieb:
Benutzer tk-händler schrieb:
Die Preise für eine SMS, kommen immer in der Werbung. Auch wenn sie ganz klein und kaum leserlich sind.

.Die Preise für zB Erotikkontakte per SMS fallen unter Sonderrufnummern.Warum sollte man ein Sonderkündigungsrecht haben.Die werden ja nicht von dem jeweiligen Anbieter zB e+ angeboten ,sondern gehen nur über das Netz.

Menü
[1.1.1.1] handytim antwortet auf georggarrecht
06.10.2003 12:59
Benutzer georggarrecht schrieb:
Das ist mir schon klar, nur sind eben in den Preislisten der Mobilfunkbetreiber Sonderrufnummern als Anrufziele und nicht als SMS-Ziele definiert.

Es gibt sehr viele unterschiedliche Preise bei Premium-SMS, die von der Nummer her nicht sofort ersichtlich sind. E-Plus wollte wohl nicht für Verwirrung sorgen. Habe diese Nummern in keiner einzigen Preisliste bis jetzt gesehen.

Die Inhaber der Premium-SMS Nummer haben zudem die Pflicht, den Preis der SMS anzugeben. Insofern ist doch alles klar, oder?

MfG
Tim
Menü
[1.1.2] netmonitor antwortet auf Eplusler
06.10.2003 12:01
...ausserdem ist es keine Preiserhöhung, sondern neue Dienste unter neuen Nummern...

Oh - es gibt eine neue Auskunft, boah ist die Teuer - ich habe
jetzt ein SOKÜ-Recht...

Zum Kotzen diese Menschen - sorry, aber das mußte raus.

Schönen Tach - netmonitor
Menü
[2] hANDYLAUSI antwortet auf georggarrecht
06.10.2003 13:13
Benutzer georggarrecht schrieb:
Mal ne Frage:

Hat schonmal einer hier versucht oder es geschafft, einen älteren Vertrag mit Verweis auf zu hohe SMS-Gebühren zu kündigen, die nicht in der offiziellen Preisliste auftauchen ? Ich meine damit NUR die Spezial-SMS-Nummern, die vermehrt in der TV-Werbung o.ä. auftauchen und mit bis zu 2 Euro pro Stück abgerechnet werden ?

Habe in keiner Preisübersicht aller meiner Verträge je einen Hinweis darauf gefunden, daß es solche teuren SMSs gibt. Ist somit doch eigentlich 'ne Preiserhöhung.

Wer weiß näheres ?

Wo ist das Problem?Suchst du nur einfach eine Möglichkeit um zu kündigen?
Menü
[2.1] georggarrecht antwortet auf hANDYLAUSI
06.10.2003 15:29
Du hast es erfasst.

Und ich habe gehofft, daß hier ein paar Rechtsbewanderte oder Spezialisten, die auch gerne in den Krümeln suchen und jede Möglichkeit bis aufs kleinste analysieren, mitlesen und ein Fünkchen Hoffnung aufkeimen lassen. Aber bisher kamen eigentlich nur Flames ...

Schließlich hätte nicht nur ich, sondern viele andere, die einen Vertrag nur wg. des kostengünstigen (oder kostenloses) Handies abschließen, was davon.

Ja ich weiß, Vertragsabschluß in der Absicht, sich dann zu drücken, ist unsozial und gehört schon in den Bereich der arglistigen Täuschung, aber man kanns ja mal versuchen...




Benutzer hANDYLAUSI schrieb:

Wo ist das Problem?Suchst du nur einfach eine Möglichkeit um zu
kündigen?
Menü
[2.1.1] Raul antwortet auf georggarrecht
06.10.2003 15:56
Benutzer georggarrecht schrieb:
Du hast es erfasst.

Und ich habe gehofft, daß hier ein paar Rechtsbewanderte oder Spezialisten, die auch gerne in den Krümeln suchen und jede Möglichkeit bis aufs kleinste analysieren, mitlesen und ein Fünkchen Hoffnung aufkeimen lassen. Aber bisher kamen eigentlich nur Flames ...

Schließlich hätte nicht nur ich, sondern viele andere, die einen Vertrag nur wg. des kostengünstigen (oder kostenloses) Handies abschließen, was davon.

Ja ich weiß, Vertragsabschluß in der Absicht, sich dann zu drücken, ist unsozial und gehört schon in den Bereich der arglistigen Täuschung, aber man kanns ja mal versuchen...

Endlich mal jemand, der dazu steht! Ich finde das gut, daran können auch die zig folgenden Postings von frustrierenden Industriehörigen nichts ändern. Das Schema ist doch ganz einfach: Die Mobilfunkanbieter bescheis-sen die Kunden wo sie nur können und die widerum suchen Vertrags- bzw. Netzlücken.
Damit angefangen haben die Mobilfunkanbieter...





Benutzer hANDYLAUSI schrieb:

Wo ist das Problem?Suchst du nur einfach eine Möglichkeit um zu
kündigen?
Menü
[2.1.1.1] webfalke antwortet auf Raul
06.10.2003 16:13
Benutzer Raul schrieb:
Benutzer georggarrecht schrieb:
Du hast es erfasst.

Und ich habe gehofft, daß hier ein paar Rechtsbewanderte oder Spezialisten, die auch gerne in den Krümeln suchen und jede Möglichkeit bis aufs kleinste analysieren, mitlesen und ein Fünkchen Hoffnung aufkeimen lassen. Aber bisher kamen eigentlich nur Flames ...

Schließlich hätte nicht nur ich, sondern viele andere, die einen Vertrag nur wg. des kostengünstigen (oder kostenloses) Handies abschließen, was davon.

Ja ich weiß, Vertragsabschluß in der Absicht, sich dann zu drücken, ist unsozial und gehört schon in den Bereich der arglistigen Täuschung, aber man kanns ja mal versuchen...

Endlich mal jemand, der dazu steht! Ich finde das gut, daran können auch die zig folgenden Postings von frustrierenden Industriehörigen nichts ändern. Das Schema ist doch ganz einfach: Die Mobilfunkanbieter bescheis-sen die Kunden wo sie nur können
mir kommen die Tränen.Diese bösen bösen Mobilfunkanbieter.
und die widerum suchen Vertrags- bzw. Netzlücken.
Damit angefangen haben die Mobilfunkanbieter...





Benutzer hANDYLAUSI schrieb:

Wo ist das Problem?Suchst du nur einfach eine Möglichkeit um zu
kündigen?
Menü
[2.1.1.1.1] Raul antwortet auf webfalke
06.10.2003 16:30
Benutzer webfalke schrieb:
Benutzer Raul schrieb:
Benutzer georggarrecht schrieb:
Du hast es erfasst.

Und ich habe gehofft, daß hier ein paar Rechtsbewanderte oder Spezialisten, die auch gerne in den Krümeln suchen und jede Möglichkeit bis aufs kleinste analysieren, mitlesen und ein Fünkchen Hoffnung aufkeimen lassen. Aber bisher kamen eigentlich nur Flames ...

Schließlich hätte nicht nur ich, sondern viele andere, die einen Vertrag nur wg. des kostengünstigen (oder kostenloses) Handies abschließen, was davon.

Ja ich weiß, Vertragsabschluß in der Absicht, sich dann zu drücken, ist unsozial und gehört schon in den Bereich der arglistigen Täuschung, aber man kanns ja mal versuchen...

Endlich mal jemand, der dazu steht! Ich finde das gut, daran können auch die zig folgenden Postings von frustrierenden Industriehörigen nichts ändern. Das Schema ist doch ganz einfach: Die Mobilfunkanbieter bescheis-sen die Kunden wo sie nur können
mir kommen die Tränen.Diese bösen bösen Mobilfunkanbieter.

Siehste, genau diese anschließenden Postings meinte ich:unqualifiziert, unsachlich und industriehörig, aber vor allem: UNERWÜNSCHT ;-)

und die widerum suchen Vertrags- bzw. Netzlücken.
Damit angefangen haben die Mobilfunkanbieter...





Benutzer hANDYLAUSI schrieb:

Wo ist das Problem?Suchst du nur einfach eine Möglichkeit um zu
kündigen?
Menü
[2.1.1.1.1.1] hANDYLAUSI antwortet auf Raul
06.10.2003 18:30
Benutzer Raul schrieb:
Benutzer webfalke schrieb:
Benutzer Raul schrieb:
Benutzer georggarrecht schrieb:
Du hast es erfasst.

Und ich habe gehofft, daß hier ein paar Rechtsbewanderte oder Spezialisten, die auch gerne in den Krümeln suchen und jede Möglichkeit bis aufs kleinste analysieren, mitlesen und ein Fünkchen Hoffnung aufkeimen lassen. Aber bisher kamen eigentlich nur Flames ...

Schließlich hätte nicht nur ich, sondern viele andere, die einen Vertrag nur wg. des kostengünstigen (oder kostenloses) Handies abschließen, was davon.

Ja ich weiß, Vertragsabschluß in der Absicht, sich dann zu drücken, ist unsozial und gehört schon in den Bereich der arglistigen Täuschung, aber man kanns ja mal versuchen...

Endlich mal jemand, der dazu steht! Ich finde das gut, daran können auch die zig folgenden Postings von frustrierenden Industriehörigen nichts ändern. Das Schema ist doch ganz einfach: Die Mobilfunkanbieter bescheis-sen die Kunden wo sie nur können
mir kommen die Tränen.Diese bösen bösen Mobilfunkanbieter.

Siehste, genau diese anschließenden Postings meinte ich:unqualifiziert, unsachlich und industriehörig,
Industriehörig?Dann geh ich mal von aus ,du willst in Zukunft kein Handy mehr? Das wäre ja nur konsequent!Auf die mobilfunkanbieter schimpfen,aber selbst ein Handy nutzen.Genau wie die Leute,die keine Mobilfunkanlagen wollen,aber als erste sich beschweren wenn sie keinen Empfang haben und selbst ein handy nutzen.
Wie verträgt sich das denn ,wenn ich immer mir die Rosinen raus picke bei einem Vertrag,und wenn mir was nicht passt,dann sind die Anbieter Ab*ocker.

aber vor
allem: UNERWÜNSCHT ;-)

und die widerum suchen Vertrags- bzw. Netzlücken.
Damit angefangen haben die Mobilfunkanbieter...





Benutzer hANDYLAUSI schrieb:

Wo ist das Problem?Suchst du nur einfach eine Möglichkeit um zu
kündigen?
Menü
[] georggarrecht antwortet auf
06.10.2003 17:33
Danke an Raul und Monopoly für konstruktive Mails.

OK, es gab diese Mehrwertdienste und zugehörige Preislisten damals noch nicht.

Allerdings stellt sich nun die Frage, ob somit eine der neuen Kurzwahlnummern (Kurzwahlnummern an sich gab es schon immer, wenn auch vierstellig, und nicht an-SMS-bar sondern nur anrufbar zu mitunter teuren Tarifen) nach altem Vertrags-/Preislistentext als Festnetznummer, Mobilfunknummer des eigenen Netzes oder Mobilfunknummer des Fremdnetzes auszulegen ist.

Falls dem so ist, dürften sie auch nur entsprechend normal tarifiert werden und alles andere wäre eine versteckte Preiserhöhung.

Prinzipiell brauche ich ja nur eine gute Argumentationskette, und jeder, der will, ist mit seinem Kommentar willkommen, auch wenn's sich am Schluß als nicht machbar oder als zu kompliziertes juristisches Problem herausstellt.


Menü
[] tk-händler antwortet auf
06.10.2003 18:19
Verbindlich sind die Preise schon und mit Laden Preisschildchen hat das überhauptnix zu tun.

Er hat ne SMS auf die Nummer gesendet. Nicht angerufen. Also wie soll er vorher "eine Ansage vor dem Telefonat" hören?

In den AGBs hat das nun echt nix zu suchen. Dann müßte EPS jeden Tag neue AGBs rausbringen.