Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
12110 2111 21122234
Menü

E-Plus sperrt Callthrough-Nummer


25.02.2010 22:16 - Gestartet von berndleutenecker
Hallo!

Ich habe eine Prepaid-Karte von blau.de, welche
das Netz von E-Plus nutzt.
Um wesentlich guenstiger ins Ausland telefonieren
zu koennen, habe ich bei toolani.de ein deutsche
Callthrough-Nummer (069/...) einrichten lassen,
welche ich zum normalen Tarif von 9 Cent/min
anrufe und von wo aus ich dann an die eigentliche
Rufnummer im Ausland weitergeleitet werde (VOIP).
Tja, inzwischen aber erhalte ich diese Meldung:
'Die von Ihnen gewaehlte Rufnummer ist aus Netz
von E-Plus nicht erreichbar'.

Heute habe ich deshalb EUR 8,91 statt 31,1 Cent
aufwenden muessen ...

Kann man dagegen etwas machen?
Ich bat den Anbieter um eine neue Callthrough-
Nummer - aber die werden natuerlich auch nur
einen begrenzten Nummernbereich zur Verfuegung
habe.

Gruss

Bernd Leutenecker
Menü
[1] raio-k antwortet auf berndleutenecker
25.02.2010 22:31

2x geändert, zuletzt am 25.02.2010 22:33
Benutzer berndleutenecker schrieb:
'Die von Ihnen gewaehlte Rufnummer ist aus Netz von E-Plus nicht erreichbar'.
Heute habe ich deshalb EUR 8,91 statt 31,1 Cent aufwenden muessen ...
Kann man dagegen etwas machen?

Leider kann man da nichts machen, wenn e+ meint eine Rufnummer aus dem Festnetz-Bereich zu sperren bzw. zu limitieren ist das leider so... mal schauen ob es eine "Ersatzrufnummer" gibt, die e+ noch nicht gesperrt hat... leider ist dieses Problem auch von o2 bekannt...

Wenn es sich bei den Auslandsgesprächen um Festnetznummer handeln sollte, dann kann man z.B. auf Callsdiscount ausweichen oder es vielleicht mal z.B. mit BudgetMobil oder Sparruf versuchen...
Menü
[2] marbri antwortet auf berndleutenecker
25.02.2010 22:55
Hallo,

in welches Land möchtest Du denn telefonieren? Und dann ins Festnetz oder Mobilfunknetz?
Vielleicht kann ich Dir nen Tipp geben, welcher Callthrough-
Anbieter günstig ist.


Gruß Marbri


Menü
[2.1] berndleutenecker antwortet auf marbri
25.02.2010 23:44
Hallo!

Benutzer marbri schrieb:
in welches Land möchtest Du denn telefonieren? Und dann ins Festnetz oder Mobilfunknetz?

Von Mobilfunk D (ich habe keinen Festnetzanschluss)
zu Mobilfunk in Thailand.

Vielen Dank fuer weitere Tipps!

Gibt es Kenntnisse, auf welcher Grundlage Anbieter
normale (!) deutsche Nummern sperren duerfen?
Einerseits ist die Telekom (zum Glueck fuer jene,
die dort einen Anschluss haben) gezwungen,
Call-by-call anzubieten, andererseits kann ein
anderer Betreiber sogar derartige Sperren setzen?

Danke!

Bernd Leutenecker
Menü
[2.1.1] marbri antwortet auf berndleutenecker
26.02.2010 20:08

2x geändert, zuletzt am 26.02.2010 20:31
Benutzer berndleutenecker schrieb:
Hallo!

Benutzer marbri schrieb:
in welches Land möchtest Du denn telefonieren? Und dann ins Festnetz oder Mobilfunknetz?

Von Mobilfunk D (ich habe keinen Festnetzanschluss) zu Mobilfunk in Thailand.

Vielen Dank fuer weitere Tipps!



Schau mal hier nach:

http://progx.ch/home-voip-prixbetamax-1-1-2.html

Dort findest Du alle Betamax-Ableger auf einen Blick. Nach
Thailand kannst Du sogar mit einigen "Betamaxen" kostenlos telen! Selbst kann ich nur über Erfahrung mit www.dialnow.com
berichten. Mit diesem Anbieter führte ich im Sommer Gespräche ins serbische Mobilfunknetz und ins spanische Festnetz. Die Gesprächsqualität ist befriedigend. Bei diesem Betamax-Ableger ist das Guthaben unbegrenzt gültig. Leider mußte ich eben grade feststellen, dass E+ auch meine geheime, nur mir bekannte Einwahlnummer, die nur ich in meinem Kundenaccount sehen konnte, nun auch nach den auf der Website öffentlichen Einwahlnumern blockiert hat. Also bleibt als Möglichkeit u.a. nur noch eine RUL aus dem Festnetz auf die Betamax-Einwahlnummer. Vielleicht hat ein Bekannter von Dir ISDN und
kann Dir ne freie Rufnummer dauerhaft zur Verfügung stellen und
ne RUL einrichten.

Oder Du meldest Dich bei www.sipgate.de an, holst Dir dort ne
kostenlose Festnetznummer, buchst dir entweder ne Festnetzflat
bei Sipgate oder wenn Du nicht soviel ins Ausland telefonierst,
richtest Du Dir bei Sipgate eine Rufumleitung auf die Einwahlnummer Deines Callthrough-Anbieters für 1,79 Ct./Min. ein. Diese Sipgate-Festnetznummer kannst Du auch noch bei
www.sparruf.de integrieren und Du bist dann zu Festnetzpreisen
für Deine Leute erreichbar.
So viele Gespräche wirst Du ja wohl nicht ins Ausland führen,
dass E+ Deine Sipgate-Ortsnetzrufnummer wegen "Netzüberlast"
sperren könnte.
Das ist zwar ärgerlich, aber die 1,79 Ct. pro Minute sind immer noch billiger als die teuren Auslandstarife von o2 und E+!

Die dritte Lösung wäre der Wechsel des Netzbetreibers. Die
D-Netze blocken bisher noch nicht die Einwahlnummern von
Callthrough-Anbietern. Die preiswerteste Flat ins Festnetz
im Prepaidbereich ist die von Smobil. Die Karte funkt im D2
Netz, die Flat kostet monatlich 9,99 Euro und wenn Du am 19. eines Monats auflädst, bekommst Du noch 19 % Rabatt gutgeschrieben! Somit kostet Dich die Flat ins dt. Festnetz 8,10 Euro. Oder Congstar-Postpaid für 10 Euro monatlich! Durch den Wechsel des Netzbetreibers entfällt der Ärger über E+!

Alternativ gäbe es auch noch die Möglichkeit, eine einstweilige
Verfügung gegen E+ zu beantragen, diese Einwahl-Nummern wieder freizuschalten, besonders wenn Du Vertragskunde bist. Wenn Du
ne Rechtschutzversicherung hast, wäre das auch noch eine Alternative. Oder an die "Zentrale gegen den unlauteren Wettbewerb" könnte man sich auch noch wenden, da E+ ja ne Flat
ins deutsche Festnetz anbietet und dieses Werbeversprechen nicht
erfüllt! Ich glaube nicht, dass E+ in seinen AGB bestimmte Rufnummmern aufführt, die nicht in der Flat enthalten sind. Die "Wettbewerbszentrale" hat Verbandsklagerecht, d.h., wenn die
den Prozess gewinnen, gilt das für alle Verbraucher und kostet
Dich nur ein Fax!

Ich hoffe, dass Dir meine Vorschläge helfen, die Einwahlblockaden von o2 und E+ zu "umschiffen". Leider kommen
E+ und o2 bei der Netzagentur mit ihren Argumentationen mit
der angeblichen "Netzüberlast" tatsächlich durch und von Seiten
der Bundesnetzagentur wird leider nichts gegen die Blockierungen unternommen!

Gruß Marbri
Menü
[3] Beschder antwortet auf berndleutenecker
25.02.2010 23:13
hoi,

eine möglichkeit ist eine rufumleitung von einem festnetzanschluss zu der callthrough nummer.

ich habe isdn und viele rufnummern. davon ist eine permanent sofort zu einem callthroug-anbieter umgeleitet den e+ aussperrt. ich verfüge über eine festnetzflat.

eine weitere alternative ist sich verbinden zu lassen, zum beispiel in der zentrale deiner firma anrufen oder einen bekannten oder oder oder...

vielleicht hilfts
gruss
beschder
Menü
[3.1] rudiradler antwortet auf Beschder
26.02.2010 14:34
Benutzer Beschder schrieb:
hoi,

eine möglichkeit ist eine rufumleitung von einem festnetzanschluss zu der callthrough nummer.

ich habe isdn und viele rufnummern. davon ist eine permanent sofort zu einem callthroug-anbieter umgeleitet den e+ aussperrt. ich verfüge über eine festnetzflat.

Eine gute Idee wenn man Festnetz hat.

eine weitere alternative ist sich verbinden zu lassen, zum beispiel in der zentrale deiner firma anrufen oder einen bekannten oder oder oder...


Weiß jemand ob Eplus auch die Einwahlnummer von Flatoptimizer sperrt?


Menü
[3.1.1] Beschder antwortet auf rudiradler
26.02.2010 14:42
Benutzer rudiradler schrieb:
Weiß jemand ob Eplus auch die Einwahlnummer von Flatoptimizer sperrt?


poste die nummer und ich sags dir :-)
Menü
[3.1.1.1] rudiradler antwortet auf Beschder
26.02.2010 16:18
Benutzer Beschder schrieb:
Benutzer rudiradler schrieb:
Weiß jemand ob Eplus auch die Einwahlnummer von Flatoptimizer sperrt?


poste die nummer und ich sags dir :-)

Supernett, danke!

Hab bloß mein Handy zuhause liegen, wo die Nummer gespeichert ist, kann es ja dann selbst mit ner Eplus Sim testen.

Menü
[3.1.1.1.1] hmueller666 antwortet auf rudiradler
09.03.2010 10:29
Hi,

also toolani hat sich mit E-plus geeinigt und da klappt es jetzt einwandfrei. probiers mal aus 1 Euro Startguthaben bekommst du auch. www.toolani.de

lg Horst