Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1 2
Menü

Von Unitymedia über Eazy zu Unitymedia- meine Erfahrung


09.03.2018 23:56 - Gestartet von corifee
Ich war noch im "Besitz" eines uralten Kabel-BW Vertrages, den mir Unitymedia in den letzten Jahren Schrittweise so erhöht hat, dass sich der Tarif nun einfach nicht mehr gelohnt hatte.
Ich war eigentlich schon bereit, für "viel Geld" auf ein anderes Unitymedia-Produkt zu wechseln - der telefonische Support war aber derart inkompetent, dass ich verärgert auflegte. Ein Wechsel über die Online Plattform von Unitymedia war erst gar nicht möglich.

Daraufhin recherchierte ich kurz bei Teltarif über eine Alternative, und stolperte über eazy.
Erst hörte sich das für mich irgendwie seltsam an - aber auf Teltarif ist verlass so dass ich kurzerhand mein Sonderkündigungsrecht bei Unitymedia nutzte, allerdings mich zuvor noch bei eazy erkundigte, wie ich bei einem solchen Wechsel vorgehen müssen.
Ich bekam in weniger als 2 Stunden eine exakte Antwort, und dachte mir "ok, wir sind noch in der Vertriebsphase".

Die Kündigung bei Unitymedia ging einfach von statten, Mail reichte sogar aus und die Kündigungsbestätigung kam auch schnell, so dass ich dann wenige Tage später bei eazy bestellte.
Auf die Portierung und wie ich diese zu vollziehen habe hat mich eazy hingewiesen.
Ich hatte immer wieder kleinere Fragen, jedesmal antwortete der Support von eazy schnell und kompetent! Und: nicht mit Standardantworten in Support-Deutsch die nicht passen, was mich einfach immens freut.

Ich habe eazy 20 inkl. Telefonflat bestellt.
ca. 10 Tage vor Vertragsbeginn kam neue Hardware von Unitymedia. Ja, die Connect Box. Auf meine Frage an eazy, wann ich die neue Box installieren soll, gab es wieder eine aussagekräftige Antwort: ich solle diese erst am 01. März installieren, wenn ich nicht schon vorher den Vertrag von eazy starten will. Ich könnte aber auch vorher, müssten dann quasi aber doppelt (für den noch bestehenden Unitymedia-Vertrag und den neuen eazy-Vertrag) bezahlen, da ich mit Installation meinen Vertrag aktiviere. Also wartete ich bis zum Stichtag.

Zwischenzeitlich kam auch die Bestätigung von Unitymedia, dass ich nun Unitymedia Kunde sei ;-) mit dem Produkt eazy 20. Die Telefonflat war nicht erwähnt. Ich habe einfach wieder eine kurze E-mail an eazy geschrieben, und bekam wenige Minuten darauf eine Mail, dass wohl versehentlich die Flat nicht eingebucht wurde und dass man das nachholt.

Am 01. März war ich in Urlaub, kann also nicht sagen, wie lange ich quasi an dem Tag ohne Internet gewesen wäre.
Fakt ist, dass ich nach "Umschaltung" mit der bisherigen Hardware nicht mehr ins Netz kam. Die Installation der Connect Box lief allerdings sehr komplikationslos und ich war nach weniger als 10 Minuten wieder online.
Auch der Telefonanschluss funktionierte prompt.

Ich habe dann auch direkt nachgesehen, ob ich mich neu im Unitymedia Kundencenter registrieren muss. Ich musste nicht, was ich für praktisch empfunden habe.
Allerdings habe ich festgestellt, dass die Telefonflat nicht im Kundencenter erwähnt wurde und habe nochmals bei eazy per Mail nachgefragt. Auch jetzt kam wieder eine Antwort in rasender Schnelle, dass nochmals nachgehakt wird. Inzwischen ist die Flat nun gebucht und sichtbar.
Mir war hierbei sehr sympathisch, dass nicht um die Problematik herumgeredet wurde, sondern sie einfach behoben wurde.
Für einen Dienstleister im Telekommunikationsbereich halte ich das für einzigartig in Deutschland.

Für mich war der Wechsel daher eigentlich ideal - zum günstigen Preis, bei extrem genialem Support zum Produkt von Unitymedia gewechselt.

Ok, den "WifiSpot" hab ich mir damit eingekauft, kann diesen aber deaktivieren.
An der Connect-Box stört mich, dass ich Wlan nicht zeitweise abschalten kann, aber theoretisch kann ich mir immer noch eine Fritz-Box kaufen und diese dranhängen.

Jetzt bin ich nur gespannt, wann bei eazy die Preiserhöhungen starten.

Ich hoffe der Bericht hilft dem ein oder anderen.