Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
166 67 6890
Menü

easybell - katastrophal - Finger weg!


29.03.2012 10:41 - Gestartet von tf67
easybell mit 4 Wochen Vorlauf zur Portierung 1und1 zu easy VDSL beauftragt, am Schaltungstermin nix, 2 Wochen später immer noch ohne Anschluß, easybell behauptete, 1und1 würde mal wieder Portierung blockieren (machten die angeblich immer, so easybell), es stellte sich aber heraus, dass Fehler seitens easybell/Telefonica Verzögerung auslöste. Inzwischen mein Port anderweitig vergeben - schlicht WEG!! Bei Neubeauftragung durch easybell hiess es, in spätestens 10 Werktagen wär ich wieder online, plötzlich hiess es aber 16 Werktage, also nochmals über 3 Wochen ohne Netz und Telefon.
Bei meiner - ich glaube mehr als berechtigten - Beschwerde wurde dann noch die Hotline unfreundlich. Es gab in der ganzen Zeit keine erkennbare Unterstützung oder Kompromißbereitschaft (z.B. Beteiligung an meinen Kosten einer UMTS-Flat). Habe es jetzt aufgegeben und alles bei easybell gekündigt.
Ich kann nur sagen:
für mich: easybell nie wieder!
für Euch: Finger weg von easybell!
Menü
[1] namorico antwortet auf tf67
29.03.2012 10:46
Ich bin seit 1 Jahr easybell-Kunde. Die Umschaltung (auch Wechsel von 1&1) hat reibungslos geklappt. Der Support ist sehr zuverlässig und viel viel besser als bei den Anbietern, wo ich früher war. In meinem Bekanntenkreis gibt es noch 2 zufriedene easybell-Kunden.
Menü
[1.1] tf67 antwortet auf namorico
29.03.2012 10:58
Ich war auch schon lange Kunde bei easybell mit einer VoIP-Rufnummer und alles war gut.
Meine Erfahrung jetzt geht leider wie beschrieben ins Gegenteil.

Mich wundert nur, lieber namorico, dass Deine Reaktion schon soooooo positiv und so schnell rüberkommt.
Muß ich vermuten, dass namorico = easybell ist??

Benutzer namorico schrieb:
Ich bin seit 1 Jahr easybell-Kunde. Die Umschaltung (auch Wechsel von 1&1) hat reibungslos geklappt. Der Support ist sehr zuverlässig und viel viel besser als bei den Anbietern, wo ich früher war. In meinem Bekanntenkreis gibt es noch 2 zufriedene
easybell-Kunden.
Menü
[1.1.1] namorico antwortet auf tf67
29.03.2012 11:11
Du bist ja gut. Ja, ich bin der Geschäftsführer von easybell.
Menü
[1.1.1.1] myselfme antwortet auf namorico
29.03.2012 12:58
... glaub ich Dir nicht. Geschäftsführer haben keine Zeit hier zu posten. Die haben genug zu tun mit Steuerhinterziehung und Lohndumping. { :-) }
Aber vielleicht sitzt tf ja im Beschwerdemanagement von 1u1 ?

Ne, mal im Ernst, es ödet mich an, dass jeder der hier mal positive Eindrücke schildert gleich als MA klassifiziert wird. In was für einem Land leben wir, dass wir nichts Nettes von uns geben dürfen ?
Menü
[1.1.1.1.1] namorico antwortet auf myselfme
29.03.2012 13:16
Ja, manche wollen anscheinend nur Beschwerde lesen. Ich habe einfach meine Erfahrung auf ein Posting (das 1. von tf auf teltarif :-)) geäußert.
Benutzer myselfme schrieb: Ne, mal im Ernst, es ödet mich an, dass jeder der hier mal positive Eindrücke schildert gleich als MA klassifiziert wird. In was für einem Land leben wir, dass wir nichts Nettes von uns
geben dürfen ?
Menü
[1.1.2] Wechsel weg von 1+1
JoRi antwortet auf tf67
29.03.2012 13:12

einmal geändert am 29.03.2012 13:14
Ich würde mal sagen: Jeder Wechsel von 1&1 irgendwohin ist riskant. Normalerweise müsste 1&1 die Leitung bis zum Tag des Wechsel aufrecht erhalten. Aber die kündigen die Leitung stattdessen (nicht nur bei Wechsel zu easybell, sondern grundsätzlich -> schaue mal in die Foren). Wenn sich 1&1 nicht an die Prozesse hält, dann geht es halt schief.

Empfehlung: Statt Anschlussübernahme von 1&1 besser eine zweite Leitung bestellen und erst, wenn die geschaltet ist, die alte Leitung kündigen. (oder besser gar nicht erst bei 1&1 starten)

Jori

PS: Hier im Thread sind übrigens nur Beschwerden bei Wechsel weg von 1+1(von anderen Anbietern zu easybell scheint es also zu funktionieren) - wenn das kein Zufall ist ????
Menü
[2] Vorlaufzeit Portierung
JoRi antwortet auf tf67
29.03.2012 19:52
Benutzer tf67 schrieb:
easybell mit 4 Wochen Vorlauf zur Portierung 1und1 zu easy VDSL beauftragt,

Wie hast du denn 1und1 dazu bekommen, eine Kündigung (per Portierungsformular) mit nur 4 Wochen Vorlauf zu akzeptieren? Normalerweise hat doch 1und1 drei Monate Kündigungsfrist. Oder könnte es sein, dass der Anschluss selbst gekündigt wurde? In diesem Fall kann 1und1 ja die Leitungsübernahme ignorieren und easybell wartet dann vergeblich auf die Leitung (besonders blöd offenbar bei dir, dass die Leitung dann an einen anderen Kunden vergeben wurde).

Alles ziemlich ärgerlich. Wird Zeit, dass der Gesetzgeber hier für kundenfreundliche Regeln sorgt.