Anbieterforum
Menü

Teltarif hilft | keine kostenlose Rufnummermitnahme?


19.07.2022 18:17 - Gestartet von HenSolo
Hallo Teltarif-Team,

ich habe meinen Vertrag bei WinSim gekündigt und am selben Tag der Kündigungsbestätigung einen neuen Vertrag bei Sim.de abgeschlossen (und die Rufnummer mitgenommen).
Hat auch alles bestens geklappt, nur daß mir WinSim 19,99€ abgebucht hat wegen eines Markenwechsels.
Nun sind zwar WinSim und Sim.de beides Marken von Drillisch, aber ich habe ja nicht aus einem laufenden Vertrag gewechselt, sondern erst den einen gekündigt und dann bei einer anderen Marke einen neuen Vertag abgeschlossen. Ich finde, das ist doch kein Wechsel? Oder wie lange müßte ich warten, daß ich wieder bei einer Drillisch Marke Kunde werden kann? Das kann doch so nicht richtig sein?
Es wäre toll, wenn mir jemand sagen könnte ob ich falsch liege? Seit Dezember 2021 sind doch Anbieterwechsel kostenlos (TKG Teil 3 § 59)

Viele Grüße
Henning
Menü
[1] Kuch antwortet auf HenSolo
19.07.2022 18:26
Hallo,

die inzwischen laut Regulierung kostenlose Portierung bezieht sich nach der Definition der Bundesnetzagentur und laut Telekommunikationsgesetz auf einen Wechsel des Anbieters, und damit ist der Wechsel des Unternehmens gemeint.

Nicht unter diese Regulierung fallen interne Wechsel zwischen den Marken eines Unternehmens. Das betrifft nicht nur die vielen Marken von Drillisch, sondern auch die Marken der freenet-Gruppe oder die diversen von congstar oder der Telekom betreuten Marken. Hierfür gibt es gar keinen Zwang, überhaupt Rufnummern intern portieren zu müssen. Die Provider machen es auf Kundenwunsch aber meist doch und kassieren dann die leider überhöhten Beträge dafür. Wie gesagt: Das hat die Bundesnetzagentur leider nicht reguliert.

Mehr dazu hier:

https://www.teltarif.de/mobilfunk/portie...

Bei einem internen Markenwechsel sollte man also immer zuvor ausrechnen, ob die ggf. hohe Wechselgebühr die spätere Preisersparnis bei der Grundgebühr überhaupt rechtfertigt.

Alexander Kuch
Menü
[1.1] HenSolo antwortet auf Kuch
19.07.2022 18:33
Mist, dann hat Drillisch hier also recht.
Es lohnt sich tatsächlich für mich, nur amortisiert sich der Wechsel so erst nach 10 Monaten statt nach 5 Monaten.
Vielen Dank für die superschnelle Antwort, mehrfaches googeln hatte mich nicht zu einer Lösung geführt.

Viele Grüße
Henning
Menü
[2] Hofrat antwortet auf HenSolo
19.07.2022 18:32
Benutzer HenSolo schrieb:
Hallo Teltarif-Team,

ich habe meinen Vertrag bei WinSim gekündigt und am selben Tag der Kündigungsbestätigung einen neuen Vertrag bei Sim.de abgeschlossen (und die Rufnummer mitgenommen). Hat auch alles bestens geklappt, nur daß mir WinSim 19,99€ abgebucht hat wegen eines Markenwechsels.
Nun sind zwar WinSim und Sim.de beides Marken von Drillisch, aber ich habe ja nicht aus einem laufenden Vertrag gewechselt, sondern erst den einen gekündigt und dann bei einer anderen Marke einen neuen Vertag abgeschlossen. Ich finde, das ist doch kein Wechsel? Oder wie lange müßte ich warten, daß ich wieder bei einer Drillisch Marke Kunde werden kann? Das kann doch so nicht richtig sein?
Es wäre toll, wenn mir jemand sagen könnte ob ich falsch liege? Seit Dezember 2021 sind doch Anbieterwechsel kostenlos (TKG Teil 3 § 59)

Viele Grüße
Henning

Hallo Henning,

ich habe schon öfter zwischen den Drllisch Marken gewechselt. Ich Kündige bekomme eine Rückrufnummer die ich anrufen kann, ich rufe dann an schildere den Fall, dass ich eigentlich zwischen den Marken wechseln will. Beim letzten Markenwechsel, der jetzt auch schon eine Weile her ist, hat mir der Mitarbeiter gesagt wenn ich den neuen Vertrag auf 24 Monate abschließe, das wollte ich aber nicht, dann brauche ich keine Wechselgebühr zu zahlen, wenn ich es monatlich, damals mit drei monatiger Kündigungsfrist, gibt es jetzt nicht mehr, möchte muss ich 9,99 Euro Wechselgebühr zahlen. Er würde mir die Wechselgebühr gerne erlassen ob er kann nur bis 9,99 Euro Wechselgebühr herunter gehen.

Mit der sogenannten Kündigungsvormerkung lasse ich mich nur bei Drillisch ein, weil ich da meistens nur einen Markenwechsel vornehmen lassen möchte. Bei anderen Firmen lasse ich mich auf sowas gar nicht ein.
Menü
[2.1] HenSolo antwortet auf Hofrat
19.07.2022 18:35
ok, auch interessant.
Das probiere ich dann wohl beim nächsten Mal - kündigen und dann telefonisch den Markenwechsel verhandeln ;-)

Danke & Gruß
Henning