Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1373 374
Menü

Kostet für den Anrufenden bei 'SMS-Info'?


22.03.2004 18:06 - Gestartet von padrino
Hi,

ich frag mich grad ob es den Anrufer was kostet, wenn er von Vodafon hört "Teilnehmer nicht erreichbar, wird aber per SMS über Anruf informiert"?
Hab hier nämlich grad auf einer Rechnung vom Dezember ;) gesehen, dass mich ein solcher Anruf glatt eine Minute gekostet hat und das in der HZ. :( Bin bei (Victorvox/e+).
Also ist das normal oder zockt da nur VV ab?

CU,
Mario
Menü
[1] Vodafone-Abzocke
Flurry antwortet auf padrino
22.03.2004 19:32
Also ist das normal oder zockt da nur VV ab?

Das ist die ganz normale, hinterlistige Vodafone-Abzocke.

Die Durchsage kostet den normalen Tarif, also als ob der Teilnehmer abgehoben hätte. Bei 60/1-Taktung also eine Minute.
Bei mehreren Nachrufversuchen kann das ganz schön teuer werden :-(

siehe auch http://www.ndrtv.de/plusminus/20040113_3.html

Abhilfe:

- "Inkognito" (ohne Rufnummernübermittlung) anrufen, also die #31# vorwählen
- Beschwerde an Vodafone schicken ;-)
Menü
[1.1] tcsmoers antwortet auf Flurry
22.03.2004 19:41
Benutzer Flurry schrieb:
Also ist das normal oder zockt da nur VV ab?

Das ist die ganz normale, hinterlistige Vodafone-Abzocke.

Die Durchsage kostet den normalen Tarif, also als ob der Teilnehmer abgehoben hätte. Bei 60/1-Taktung also eine Minute. Bei mehreren Nachrufversuchen kann das ganz schön teuer werden :-(



siehe auch http://www.ndrtv.de/plusminus/20040113_3.html

Abhilfe:

- "Inkognito" (ohne Rufnummernübermittlung) anrufen, also die #31# vorwählen
- Beschwerde an Vodafone schicken ;-)

Oder nicht bezahlen, da es sich um eine unbestellte Leistung nach dem BGB handelt.

peso
Menü
[1.1.1] Lorbers antwortet auf tcsmoers
22.03.2004 20:03
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer Flurry schrieb:
Also ist das normal oder zockt da nur VV ab?

Das ist die ganz normale, hinterlistige Vodafone-Abzocke.

Die Durchsage kostet den normalen Tarif, also als ob der Teilnehmer abgehoben hätte. Bei 60/1-Taktung also eine Minute.
Bei mehreren Nachrufversuchen kann das ganz schön teuer werden :-(



siehe auch http://www.ndrtv.de/plusminus/20040113_3.html

Abhilfe:

- "Inkognito" (ohne Rufnummernübermittlung) anrufen, also die
#31# vorwählen
- Beschwerde an Vodafone schicken ;-)

Oder nicht bezahlen, da es sich um eine unbestellte Leistung nach dem BGB handelt.

peso

Prepaid und CallingCard-Besitzer haben diesbezüglich schlechte Karten.
Im allgemeinen ist der Nachweis derartiger Verbindungen sicherlich auch nicht ganz unkompliziert.

Gruss Lorbers
Menü
[1.1.1.1] tcsmoers antwortet auf Lorbers
22.03.2004 20:06
Benutzer Lorbers schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer Flurry schrieb:
Also ist das normal oder zockt da nur VV ab?

Das ist die ganz normale, hinterlistige Vodafone-Abzocke.

Die Durchsage kostet den normalen Tarif, also als ob der Teilnehmer abgehoben hätte. Bei 60/1-Taktung also eine Minute.
Bei mehreren Nachrufversuchen kann das ganz schön teuer werden :-(



siehe auch http://www.ndrtv.de/plusminus/20040113_3.html

Abhilfe:

- "Inkognito" (ohne Rufnummernübermittlung) anrufen, also die
#31# vorwählen
- Beschwerde an Vodafone schicken ;-)

Oder nicht bezahlen, da es sich um eine unbestellte Leistung
nach dem BGB handelt.

peso

Prepaid und CallingCard-Besitzer haben diesbezüglich schlechte Karten.
Im allgemeinen ist der Nachweis derartiger Verbindungen sicherlich auch nicht ganz unkompliziert.

Das ist ja auch der Grund, warum keiner richtig dagegen vorgeht :-(

Du kannst es doch kaum beweisen, ob eine Sprach- oder Neppverbindung zustande gekommen ist.

peso

Gruss Lorbers
Menü
[1.1.2] peseto antwortet auf tcsmoers
24.03.2004 00:02
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer Flurry schrieb:
Also ist das normal oder zockt da nur VV ab?

Das ist die ganz normale, hinterlistige Vodafone-Abzocke.

Die Durchsage kostet den normalen Tarif, also als ob der Teilnehmer abgehoben hätte. Bei 60/1-Taktung also eine Minute.
Bei mehreren Nachrufversuchen kann das ganz schön teuer werden :-(



siehe auch http://www.ndrtv.de/plusminus/20040113_3.html

Abhilfe:

- "Inkognito" (ohne Rufnummernübermittlung) anrufen, also die
#31# vorwählen
- Beschwerde an Vodafone schicken ;-)

Oder nicht bezahlen, da es sich um eine unbestellte Leistung nach dem BGB handelt.
du bist der erste der es zahlen würde!Fang an zu HANDELN peso und nicht nur große Klappe haben. Du kannst ja die Kosten für SMS von deiner Rechnung abziehen mal sehen was passiert. Nach ca. 5 tagen ist deine Karte gesperrt und du wirst es trotzdem zahlen. Ganz einfach geht und das weißt du genau. Also gib nicht solche Tipps hier ab dadurch entstehen den Leuten noch wesentliche anderen Kosten.


peso
Menü
[2] tcsmoers antwortet auf padrino
22.03.2004 19:43
Benutzer padrino schrieb:
Hi,

ich frag mich grad ob es den Anrufer was kostet, wenn er von Vodafon hört "Teilnehmer nicht erreichbar, wird aber per SMS über Anruf informiert"?
Hab hier nämlich grad auf einer Rechnung vom Dezember ;) gesehen, dass mich ein solcher Anruf glatt eine Minute gekostet hat und das in der HZ. :( Bin bei (Victorvox/e+).
Also ist das normal oder zockt da nur VV ab?

Es könnte sogar ein Kündigungsgrund sein. Lese mal im Tarifheft nach, was dort steht.

Verbindung oder Gesprächskosten pro Minute. Wobei die Frage ist, ob es sich um eine Verbindung im tariflichen Sinne handelt.

peso

CU,
Mario
Menü
[2.1] Flurry antwortet auf tcsmoers
22.03.2004 20:13
Naja, wenn Vodafone diese Ansage als Gespräch berechnet, dann bleibt dem Provider/Netzbetreiber des Anrufenden eigentlich keine Wahl - er (hier Victorvox) bekommt ja gar nicht mit, ob Ansage oder "richtiges" Gespräch.

Meines Wissens nach hat sich da die Zeitschrift connect eingeschaltet und lässt das Vorgehen vom Verbraucherministerium überprüfen.

Wer Zeit hat, sollte sich per Mail oder kostenloser Hotline bei Vodafone beschwerren :-)
Menü
[2.1.1] tcsmoers antwortet auf Flurry
22.03.2004 21:52
Benutzer Flurry schrieb:
Naja, wenn Vodafone diese Ansage als Gespräch berechnet, dann bleibt dem Provider/Netzbetreiber des Anrufenden eigentlich keine Wahl - er (hier Victorvox) bekommt ja gar nicht mit, ob Ansage oder "richtiges" Gespräch.

Meines Wissens nach hat sich da die Zeitschrift connect eingeschaltet und lässt das Vorgehen vom Verbraucherministerium überprüfen.

du erlaubst, dass ich herzhaft lache. ausgerechnet diese bildzeitung der telekommunikation.

peso

Wer Zeit hat, sollte sich per Mail oder kostenloser Hotline bei
Vodafone beschwerren :-)
Menü
[2.1.1.1] Flurry antwortet auf tcsmoers
25.03.2004 00:13
Benutzer tcsmoers schrieb:

du erlaubst, dass ich herzhaft lache. ausgerechnet diese bildzeitung der telekommunikation.

Schmunzel. Connect also Bildzeitung der Telekommunikationsbranche - und was ist dann Vodafone?
Menü
[2.1.1.1.1] tcsmoers antwortet auf Flurry
30.03.2004 00:21
Benutzer Flurry schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:

du erlaubst, dass ich herzhaft lache. ausgerechnet diese bildzeitung der telekommunikation.

Schmunzel. Connect also Bildzeitung der Telekommunikationsbranche - und was ist dann Vodafone?

Wenn ich das schreibe geht es wieder los.
Menü
[3] peseto antwortet auf padrino
24.03.2004 00:42
Benutzer padrino schrieb:
Hi,

ich frag mich grad ob es den Anrufer was kostet, wenn er von Vodafon hört "Teilnehmer nicht erreichbar, wird aber per SMS über Anruf informiert"?
Hab hier nämlich grad auf einer Rechnung vom Dezember ;) gesehen, dass mich ein solcher Anruf glatt eine Minute gekostet hat und das in der HZ. :( Bin bei (Victorvox/e+).
Also ist das normal oder zockt da nur VV ab?
Wie kann jemand von Abzocke reden der Kunde bei Victorvox ist???
Das sind genau die Richtigen die eigene Hotline ist kostenpflichtig deshalb wird bei MMS oder anderen Einstellungen die Vodafone Kundenbetreung angerufen. Beschwer dich mal bei deinem Anbieter wenn man Victorvox als Anbieter überhaupt sehen kann. Sind genau wie eplus kaum fehlt Geld in der Tasche wird eine kostenpflichtige Hotline hergezaubert! Super Anbieter für die eigenen Kunden werden Sonderrufnummer für Hotlines benutzt. Bei Vodafone kann jeder Kunde ob D1 oder eplus kostenfrei die 08001721212 anwählen!

CU,
Mario
Menü
[4] _Ralph_ antwortet auf padrino
19.08.2004 21:40
Hallo,

ja das kostet.
War früher auch bei Vodafone, habe jetzt D1. Da kostet die automatisch versandte SMS definitiv nichts; hat mir die Hotline bestätigt.


Gruß