Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
111 12 1320
Menü

Creatos weiß selber nicht, was die Tarife kosten !!!


04.08.2007 11:27 - Gestartet von Wei.
Creatos sollte man tunlichst meiden!

Dort weiß man offenbar selber nicht, wann welches Zeitfenster wieviel kostet!!!

Denn zu den beiden Tarifen SurfTimeOne und SurfTimeTwo sind auf der Hauptseite die Zeitfenster am 04.08.2007 um 10:29 im Kleingedruckten anders angegeben, als auf den Unterseiten zu diesen Tarifen!

Versehen oder Absicht?!

Konsequenz: Nicht nutzen, falls man keine bösen Überraschungen auf der nächsten IC-Abrechnung erleben will!
Menü
[1] mueller antwortet auf Wei.
04.08.2007 11:32
Benutzer Wei. schrieb:
Creatos sollte man tunlichst meiden!

Dort weiß man offenbar selber nicht, wann welches Zeitfenster wieviel kostet!!!

Denn zu den beiden Tarifen SurfTimeOne und SurfTimeTwo sind auf der Hauptseite die Zeitfenster am 04.08.2007 um 10:29 im Kleingedruckten anders angegeben, als auf den Unterseiten zu diesen Tarifen!

Versehen oder Absicht?!

Konsequenz: Nicht nutzen, falls man keine bösen Überraschungen auf der nächsten IC-Abrechnung erleben will!

Hallo,

vgl.
https://www.teltarif.de/forum/a-creatos/12-...

In der Tat sind die Angaben von creatos nicht übersichtlich und können beim flüchtigen, schnellen Lesen leicht zur Einwahl zum falschen Zeitpunkt führen.

Also bitte Augen auf! Die Angaben sind aber trotzdem korrekt.

Grüße
Martin
Menü
[1.1] Wei. antwortet auf mueller
04.08.2007 11:46
Stimmt!

Creatos versucht aber meiner Ansicht nach dennoch, bewußt in die Irre zu führen, denn wenn ich direkt nach dem Tarifname die aktuelle Zeitzone suche und danach den gültigen Preis gefunden habe, dann lese ich normalerweise nicht weiter nach unten, um dann dort festzustellen, daß Obenstehendes gar nicht mehr gilt, weil viel weiter untenstehend die Tarife ab ... (die gegenwärtig aktuellen) nochmal aufgeführt sind!

Ein seriöser Anbieter schreibt einfach die aktuellen Daten zu jedem Tarif hin und fertig!

Also meine ich: Dennoch meiden!
Menü
[1.1.1] RE: Creatos führt Surfer bewusst in die Irre und das wird dann teuer!
ithexe antwortet auf Wei.
31.10.2007 11:03
Bei Creatos gibt es immer wieder zu überraschenden Terminen, zuletzt am 10.11.07, ein Potpourri an neuen Tarifen, alle unter derselben Einwahlnummer, jedoch mit diversen Benutzernamen und Passwörtern, damit man die Surfer den Tarifen zuordnen kann. Die Leistung ist immer dieselbe.
Wenn man dann mal überprüfen will, wie es um den aktuell genutzten Tarif steht, kann es leicht passieren, dass der unter Ferner Liefen versteckt wird, in dem Fall unter Alttarife, ein ganz kleiner Link am Ende der Seite. Als aktueller Tarf werden die dann nicht mehr geführt, aktuell bleibt dennoch die Abrechnung und die ist dann saftig!!! Bei mir leider zutreffend!!! Ich habe mich fürchterlich geärgert, weil ich nach dem 30.09. noch nachgefragt hatte und keine Antwort bekommen habe, jetzt weiß ich warum... das rechnet sich für Creatos, obwohl ich mutmaße dass das mit dem Webseitentrick wettbewerbswidrig ist, da das meinen Meinung nach gegen die PreisangabenVO verstößt, die klare und deutliche Preisangaben fordert und ein Preisverzeichnis, bei dem sicherlich nicht die teuren Tarife in einer Fußnote versteckt werden dürfen, damit möglichst viele dumme Surfer darauf reinfallen. Für mich ein klarer Fall für die Verbraucherzentralen, die mal mit einer hübschen Abmahnung winken sollten! Denn einem geneppten Kunden kann bei kleineren Beträgen (unter 500 €) nicht empfohlen werden, die Mühlen der Justiz anzuwerfen. Das lohnt nicht bei den Kosten, die anfallen, selbst mit Rechtsschutzversicherung, die dann möglicherweise den Vertrag kündigen. Ärger mit der Telekom ist auch nicht ausgeschlossen...