Anbieterforum
Menü

Congstar nicht zu empfehlen


02.10.2015 14:46 - Gestartet von cvhilgefort
Congstar teit mir mit, dass die Kündigung Ihres Vertrages zum 16.11.2015 vorgenommen wird. Sollten Sie Ihr Vertrag fortsetzen wollen, brauchen Sie nur neues Guthaben aufladen.

Da ich wenig telefoniere und noch 20,- € Guthaben auf der Karte habe habe ich die Kündigung nicht akzeptiert. Congstar verlangt weiter eine neue Aufladung. So werde in einigen Jahren immer mehr auf meinem Konto ansammeln und trotz Guthabens alle 15 Monate gekündigt werden. Es ist einfach diskriminierend wenn man zu telefonieren gezwungen werden soll. So werde ich in meiner mobilen Erreichbarkeit eingeschränkt. Das ist nicht hinnehmbar und bedarf einer Überprüfung. Vieleicht weiß jemand wo man sich beschweren kann.
Menü
[1] Xtra D1 Debitel Mobilcom nicht zu empfehlen
Dorfbewohner antwortet auf cvhilgefort
10.11.2015 15:11
Das gleiche Problem mit mobilcom-debitel
Diese schreibt mir per SMS: "Lieber Kunde, hiermit kündigen wir mit Frist von 1 Monat Ihren Xtra Vertrag. Möchten Sie Ihren Vertrag fortsetzen, laden Sie bitte bis dahin Ihre Xtra D1 Karte auf."
Da ich ein Guthaben von über EUR 10,- auf der Karte habe, fordere ich es hiermit zurück. Ich mache ein Foto von dem Display mit dem Guthaben, da ab Deaktivierung keine Guthabenabfrage möglich ist. Falls das Guthaben nicht ausgezahlt wird per Überweisung, dann Strafanzeige wegen Unterschlagung. Oder falls die Drohung der Deaktiverung verwirklicht wird.
Benutzer cvhilgefort schrieb:
Congstar teit mir mit, dass die Kündigung Ihres Vertrages zum 16.11.2015 vorgenommen wird. Sollten Sie Ihr Vertrag fortsetzen wollen, brauchen Sie nur neues Guthaben aufladen.

Da ich wenig telefoniere und noch 20,- € Guthaben auf der Karte habe habe ich die Kündigung nicht akzeptiert. Congstar verlangt weiter eine neue Aufladung. So werde in einigen Jahren immer mehr auf meinem Konto ansammeln und trotz Guthabens alle 15 Monate gekündigt werden. Es ist einfach diskriminierend wenn man zu telefonieren gezwungen werden soll. So werde ich in meiner mobilen Erreichbarkeit eingeschränkt. Das ist nicht hinnehmbar und bedarf einer Überprüfung. Vieleicht weiß jemand
wo man sich beschweren kann.
Menü
[1.1] cvhilgefort antwortet auf Dorfbewohner
10.11.2015 15:30

Inzwischen hat Congstar sich etwas anderes einfallen lassen. Es gibt einen neuen Vertrag mit der gleichen Mobilnummer. Nur der Verbrauch wir dann monatlich ab gebucht vom Konto. Bin gespannt wie lange die das machen wenn ich nujr für 1,-- € im Monat telefoniere. Das Postidentverfahren hat allerdings schon zum 2. Mal nicht geklappt. Das ist so wenn man keinen wirklich verantwortlichen Ansprechpaertner hat. Bei mobilcom klappt es bei mir weil ich dort mehr telefoniere und die Prepaidkarte häufiger laden muss. Man muss gelassener werden. Ich fange damit an.............
Benutzer Dorfbewohner schrieb:
Das gleiche Problem mit mobilcom-debitel Diese schreibt mir per SMS: "Lieber Kunde, hiermit kündigen wir mit Frist von 1 Monat Ihren Xtra Vertrag. Möchten Sie Ihren Vertrag fortsetzen, laden Sie bitte bis dahin Ihre Xtra D1 Karte auf."
Da ich ein Guthaben von über EUR 10,- auf der Karte habe, fordere ich es hiermit zurück. Ich mache ein Foto von dem Display mit dem Guthaben, da ab Deaktivierung keine Guthabenabfrage möglich ist. Falls das Guthaben nicht ausgezahlt wird per Überweisung, dann Strafanzeige wegen Unterschlagung. Oder falls die Drohung der Deaktiverung verwirklicht wird.
Benutzer cvhilgefort schrieb:
Congstar teit mir mit, dass die Kündigung Ihres Vertrages zum 16.11.2015 vorgenommen wird. Sollten Sie Ihr Vertrag fortsetzen wollen, brauchen Sie nur neues Guthaben aufladen.

Da ich wenig telefoniere und noch 20,- € Guthaben auf der Karte habe habe ich die Kündigung nicht akzeptiert. Congstar verlangt weiter eine neue Aufladung. So werde in einigen Jahren immer mehr auf meinem Konto ansammeln und trotz Guthabens alle 15 Monate gekündigt werden. Es ist einfach diskriminierend wenn man zu telefonieren gezwungen werden soll. So werde ich in meiner mobilen Erreichbarkeit eingeschränkt. Das ist nicht hinnehmbar und bedarf einer Überprüfung. Vieleicht weiß jemand
wo man sich beschweren kann.