Anbieterforum
Menü

Aufladung per Service-PIN


26.08.2008 16:19 - Gestartet von gpc
...soll bei denen möglich sein. Man kommt jedoch auf deren Seite nirgendwo an die Stelle, eine solche zu vergeben - entgegen der Bedienungsanleitung!
Da heißt es nach Angabe der Bankdaten: Schritt2, jetzt 15 € abbuchen. Will ich nicht, will Service-Pin einrichten!!
Und im nächsten Schritt sind wohl, einfach so, 15 € vom Konto weg.

Ich empfinde das als krasse Irreführung des Kunden.
Menü
[1] ALBERTROS antwortet auf gpc
26.08.2008 16:44
Kant du nicht lesen, muttu dumm sterben. Beim ersten mal müssen Bankdaten eingepflegt werden und 15 Euronen zu Fuß von dir überwiesen werden. Erst dann ist die SMS-Aufladung möglich. Auch an der Küste ;-)

Benutzer gpc schrieb:
...soll bei denen möglich sein. Man kommt jedoch auf deren Seite nirgendwo an die Stelle, eine solche zu vergeben - entgegen der Bedienungsanleitung!
Da heißt es nach Angabe der Bankdaten: Schritt2, jetzt 15 € abbuchen. Will ich nicht, will Service-Pin einrichten!! Und im nächsten Schritt sind wohl, einfach so, 15 € vom Konto weg.

Ich empfinde das als krasse Irreführung des Kunden.
Menü
[1.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf ALBERTROS
26.08.2008 20:41
An der Küste und in Sarstedt...

:)
Menü
[1.1.1] ALBERTROS antwortet auf kunde-bei-teltarif
27.08.2008 10:28
jo und Schladen, die Weltmetropole mit "Kuhstahle" und A... , aber ohne M.D......

Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
An der Küste und in Sarstedt...

:)
Menü
[1.2] gpc antwortet auf ALBERTROS
26.08.2008 21:01
Benutzer ALBERTROS schrieb:
Kant du nicht lesen, muttu dumm sterben. Beim ersten mal müssen Bankdaten eingepflegt werden und 15 Euronen zu Fuß von dir überwiesen werden (...)

Wer schreibt das wo in den AGB? Außerdem hab' ich nix gesagt von SMS-Aufladung - die will ich nicht, sondern den _Kontoserver_!

Eine Verfahrensweise, bekannt von Xtra und Callya und sonstigen. Da muß ich nichts erstaufladen, ich kann - schriftlich - eine Abbuchungserlaubnis erteilen. Dann erhalte ich einen neuen (Sprach)Menüpunkt: Aufladung und muß die vereinbarte PIN eingeben.
Menü
[1.2.1] lagoon antwortet auf gpc
27.08.2008 11:31
Benutzer gpc schrieb:
Außerdem hab' ich nix gesagt von SMS-Aufladung - die will ich > nicht, sondern den _Kontoserver_!

Eine Verfahrensweise, bekannt von Xtra und Callya und sonstigen. Da muß ich nichts erstaufladen, ich kann - schriftlich - eine Abbuchungserlaubnis erteilen. Dann erhalte ich einen neuen (Sprach)Menüpunkt: Aufladung und muß die vereinbarte PIN eingeben.

Du hast congstar-Prepaid. Das ist weder Xtra noch CallYa. congstar tickt etwas anders und über die Vor- bzw. Nachteile lässt sich trefflich streiten ...
Menü
[1.2.1.1] gpc antwortet auf lagoon
27.08.2008 12:15

einmal geändert am 27.08.2008 12:17
Benutzer lagoon schrieb:
Du hast congstar-Prepaid. Das ist weder Xtra noch CallYa. congstar tickt etwas anders (...)

Ok, kann man akzeptieren.

Nur, daß da beim Eingeben des Kontos keine PIN eingerichtet werden kann - zum Aufladen per Kontoserver? Das steht in der Anleitung drin, wo ist es möglich??
Menü
[1.2.1.1.1] handytim antwortet auf gpc
27.08.2008 12:19

einmal geändert am 27.08.2008 12:21
Die Pin kann man erst einrichten, nachdem man die 15 Euro manuell auf das Congstar-Konto überwiesen hat.

Wobei diese Aufladevariante sehr wackelig ist. Habe es nach einem Versuch nie wieder benutzt, da es sehr lange dauert.

Die meisten Banken bieten einen solchen Aufladeservice via Online-Banking-Tool an, klappt einwandfrei und ist sofort aufgebucht. Auch am Geldautomat geht es wesentlich schneller als die Congstar-Lastschrift-Aufladung.
Menü
[1.2.1.1.1.1] gpc antwortet auf handytim
27.08.2008 13:12
Die Pin kann man erst einrichten, nachdem man die 15 Euro manuell auf das Congstar-Konto überwiesen hat.

Aha, wg. der Bonität - steht aber nix davon in den FAQ/AGB von Congstar. Die Aufladevarianten sind dort völlig unterbelichtet.

Wobei diese Aufladevariante sehr wackelig ist. Habe es nach einem Versuch nie wieder benutzt, da es sehr lange dauert.

Anruf + PIN beim Kontoserver? Wird das nicht sofort gebucht? Oder ist gemeint: Aufladung per ÜBW?

Die meisten Banken bieten einen solchen Aufladeservice via Online-Banking-Tool an, klappt einwandfrei und ist sofort aufgebucht. Auch am Geldautomat geht es wesentlich schneller als die Congstar-Lastschrift-Aufladung.

Ist damit die "wackelige" Erstaufladung zu umgehen?
Menü
[1.2.1.1.1.1.1] handytim antwortet auf gpc
27.08.2008 13:15
Benutzer gpc schrieb:
Die Pin kann man erst einrichten, nachdem man die 15 Euro manuell auf das Congstar-Konto überwiesen hat.

Aha, wg. der Bonität - steht aber nix davon in den FAQ/AGB von Congstar. Die Aufladevarianten sind dort völlig unterbelichtet.

Nicht wegen Bonität. Es geht einfach nur darum, dass das Konto, bzw. Deine Bankverbindung verifiziert wird.


Wobei diese Aufladevariante sehr wackelig ist. Habe es nach einem Versuch nie wieder benutzt, da es sehr lange dauert.

Anruf + PIN beim Kontoserver? Wird das nicht sofort gebucht? Oder ist gemeint: Aufladung per ÜBW?

Die Aufladung per Anruf oder SMS plus Service-PIN war gemeint. Diese ist nicht sofort drauf, sondern dauert schonmal 24 Stunden und länger. Also nicht wirklich zu gebrauchen.


Die meisten Banken bieten einen solchen Aufladeservice via Online-Banking-Tool an, klappt einwandfrei und ist sofort aufgebucht. Auch am Geldautomat geht es wesentlich schneller als die Congstar-Lastschrift-Aufladung.

Ist damit die "wackelige" Erstaufladung zu umgehen?

Wackelig ist nicht die Erstaufladung per manueller Banküberweisung (obwohl es einige Berichte gibt, wo es dort schon hakt), sondern das Aufladen via Service-Pin. Aufladen am Geldautomat oder Online-Banking geht innerhalb von Sekunden...
Menü
[1.2.1.1.1.1.1.1] Danke für die Tips!
gpc antwortet auf handytim
28.08.2008 14:23
Ist schon ungewohnt, wenn man von Xtra bzw. Callya kommt.
Vielen Dank für die Erklärungen!
Menü
[1.2.2] kamischke antwortet auf gpc
27.08.2008 15:36

2x geändert, zuletzt am 27.08.2008 16:05
Benutzer gpc schrieb:
Benutzer ALBERTROS schrieb:
Kant du nicht lesen, muttu dumm sterben. Beim ersten mal müssen Bankdaten eingepflegt werden und 15 Euronen zu Fuß von dir überwiesen werden (...)

Wer schreibt das wo in den AGB? Außerdem hab' ich nix gesagt von SMS-Aufladung - die will ich nicht, sondern den _Kontoserver_!

Steht aber eindeutig so in den FAQ's, sogar mit Bildchen, wie die erste Überweisung auszufüllen ist:

"Um sich für das Lastschriftverfahren zu legitimieren, müssen Sie die erste Aufladung per Überweisung einmal selbst durchführen.
Überweisen Sie hierfür von Ihrer im ersten Schritt angegebenen Bankverbindung exakt 15 € auf das angezeigte congstar-Konto.
Im Verwendungszweck dürfen Sie dann nur Ihre vollständige congstar-Mobilfunknummer (ohne Trennzeichen, keine Angabe von Namen, Vertragsnummer oder anderem) angeben.
Bitte beachten Sie, dass es zur korrekten Zuordnung ihrer Überweisung essentiell ist, exakt diese Vorgehensweise einzuhalten. "

http://tinyurl.com/5e87bt

siehe dazu auch:
https://www.teltarif.de/forum/a-congstar/95-...

Gruß Kamischke
Menü
[1.2.2.1] Aufladung per Bankautomat?
gpc antwortet auf kamischke
28.08.2008 14:58
Wenn das für Congstar nun die beste Variante sein sollte (wg. Sofortbuchung), Fragen dazu - hab' ich noch nie gemacht.

1. Kann ich jeden beliebigen Bankomaten nutzen?
1.1. Bieten alle Banken das an?
1.2. Ist das gebührenpflichtig, wenn Bank+Karte nicht identisch? (Das wäre ein KO-Punkt)
2. Ist als Adressat T-Mobile anzugeben? Congstar wird ja kaum abgebildet sein...
3. Wie legitimiere ich mich am Bankomaten?
3.1. Rufnummer+Karten-PIN?
4. Geht auch Kreditkarte?
Menü
[1.2.2.1.1] Fanta antwortet auf gpc
28.08.2008 15:33
Benutzer gpc schrieb:
Wenn das für Congstar nun die beste Variante sein sollte (wg. Sofortbuchung), Fragen dazu - hab' ich noch nie gemacht.


Man kann auch im T-Punkt-Laden seine Congstar-Nummer an der Ladentheke in ein spezielles Gerät eingeben, bezahlen und das Guthaben ist sofort drauf.
Bei Phonehouse hat das auch funktioniert.

Fanta
Menü
[1.2.2.1.1.1] gpc antwortet auf Fanta
28.08.2008 15:42
Benutzer Fanta schrieb:
Benutzer gpc schrieb:
Wenn das für Congstar nun die beste Variante sein sollte (wg. Sofortbuchung), Fragen dazu - hab' ich noch nie gemacht.


Man kann auch im T-Punkt-Laden seine Congstar-Nummer an der Ladentheke in ein spezielles Gerät eingeben, bezahlen und das Guthaben ist sofort drauf.
Bei Phonehouse hat das auch funktioniert.

Fanta

Ist 'n Tip, aber man will ja i.A. unterwegs in der Prärie irgendwo nachts mal nachladen ;-)
Menü
[1.2.2.1.1.1.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf gpc
28.08.2008 15:54
Benutzer gpc schrieb:
Benutzer Fanta schrieb:
Benutzer gpc schrieb:

Ist 'n Tip, aber man will ja i.A. unterwegs in der Prärie irgendwo nachts mal nachladen.

Wozu?

Ich lade Regelmäßig auf und habe immer genug Guthaben.

Man sollte halt sein Guthaben nicht bis zum letzten Cent verbrauchen.

Alle drei Monate 15 Euro ist doch nicht viel, auch wenn noch Guthaben vorhanden ist. Oder?


;-)
Menü
[1.2.2.1.1.1.2] Fanta antwortet auf gpc
28.08.2008 16:16
Benutzer gpc schrieb:


Ist 'n Tip, aber man will ja i.A. unterwegs in der Prärie irgendwo nachts mal nachladen ;-)

Bei der Aufladung per SMS läßt sich Congstar nach meiner Erfahrung sehr viel Zeit, das Guthaben zur Verfügung zu stellen.

Sollte man in der "Prärie" von einem Bären angegriffen werden so muss man ohne Guthaben eben auf die SOS-Funktion zugreifen.


Fanta

Menü
[1.2.2.1.2] handytim antwortet auf gpc
28.08.2008 16:01
Benutzer gpc schrieb:
1. Kann ich jeden beliebigen Bankomaten nutzen?

Ich kenne hier in Karlsruhe keinen Automat, wo "Handy-Aufladen" nicht im Menü angeboten wird.


1.1. Bieten alle Banken das an?

Hier ja, kommt aber auf die Bank vor Ort an.


1.2. Ist das gebührenpflichtig, wenn Bank+Karte nicht identisch? (Das wäre ein KO-Punkt)

Keine Ahnung, habe immer nur bei der Hausbank aufgeladen.


2. Ist als Adressat T-Mobile anzugeben? Congstar wird ja kaum abgebildet sein...

Ja, T-Mobile muss man auswählen.


3. Wie legitimiere ich mich am Bankomaten?

Mit Bankkarte und PIN der Bankkarte.


3.1. Rufnummer+Karten-PIN?

Man gibt später einfach seine Rufnummer ein, welche aufgeladen werden soll.


4. Geht auch Kreditkarte?

Nicht getestet.

Ich verwende aus Bequemlichkeit eher das Handy-Aufladen per Onlinebanking.

Aber wenn Dir aufladen so wichtig ist, wieso kaufst Du nicht einfach ein paar Aufladekarten und nimmst sie im Geldbeutel (oder als Code auf dem Handy gespeichert) mit? Oder aber gleich Postpaid...
Menü
[1.2.2.1.2.1] Meine Fragen sind beantwortet
gpc antwortet auf handytim
28.08.2008 22:38
Danke, das waren die Antworten, auf die ich gewartet habe!

Wg. der Kosten bei Nutzung einer Fremdkarte frage ich mal meine Hausbank...