Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
127 28 2933
Menü

Carpo-Zwangsumstellung


13.01.2009 15:23 - Gestartet von wolfbln
Hallo.

Ich habe heute den 2. Brief zur Carpo-Lidl-Zwangsumstellung bekommen. Der ist schon dringlicher geschrieben und weist nochmal auf die Call&Surf Angebote der Telekom hin.

Es wird immer noch kein Abschalttermin genannt und auch das Wort "Kündigung" kommt nicht vor. Wohlgemerkt: Es handelt sich nur um das Carpo-DSL (von 2006/7) mit echten T-DSL, also der Gesamtabrechnung über die D.Telekom.

Es steht wohl fest, dass Carpo dies bald einstellt. Angekündigt ist, dass dann mein Internetzugang nicht mehr möglich sei!

Nur ist dieser Zugang integraler Bestandteil meines Vertrags: Der besteht aus: T-DSL, DSL-Flat von Carpo, Sicherheitssoftware (abbestellt) und einer Telefonoption (nicht gebucht!).

Was soll also der Vertrag dann noch? Ich werde erstmal abwarten, bis es dunkel wird. Es gibt ja noch T-DSL by Call- Anbieter zur Überbrückung. Dann müsste mich Carpo gekündigt haben. Klingt aber bisher anders im Schreiben: "Alle anderen Leistungen von Carpo werden natürlich aufrechterhalten".

Sollten sie nicht, bekommen sie von mir heftige Schadensersatzansprüche, da sie einseitig den Vetrag nicht mehr erfüllen. Ich denke, dass ich die Wechselgebühr, zwischendurch anfallende Gebühren usw. ohne weiteres von Carpo einfordern kann. Diese "Umstellung" ist nicht ohne Vertragsauflösung möglich.
Menü
[1] uli2 antwortet auf wolfbln
31.01.2009 20:56
Benutzer wolfbln schrieb:
Ich habe heute den 2. Brief zur Carpo-Lidl-Zwangsumstellung bekommen. Der ist schon dringlicher geschrieben und weist nochmal auf die Call&Surf Angebote der Telekom hin.

Es wird immer noch kein Abschalttermin genannt und auch das Wort "Kündigung" kommt nicht vor.

Die gleichen zwei Schreiben habe ich auch erhalten, von Kündigung seitens Carpo ist darin keine Rede. Im Gegenteil, auf Nachfrage per E-Mail wurde mir explizit bestätigt "Der Vertrag an sich bleibt bestehen."

Seit gestern (30.01.2009) funktioniert mein DSL-Zugang nicht mehr. Das heißt im Klartext, Carpo erbringt die vertraglich vereinbarten Leistungen nicht.