Thread
Forum zu:
Threads:
Menü

Kein Roaming trotz Freischaltung möglich!


26.09.2007 14:05 - Gestartet von onkel_hotte
VOR dem Urlaub noch mal vergewissert, ob denn auch alles mit dem Roaming klappt. Ja, alles klar, Häkchen im Kundenmenü waren gesetzt. Auch schon für den EURO-Tarif. In Österreich, der Schweiz und Italien: "Netzzugang verboten". In allen Netzen, egal ob manuelle oder automatische Netzsuche. Netze werden zwar gefunden, sind aber gleich mit einem Verbotszeichen versehen oder falls nicht, klappt das Einchecken in dem Netz nicht (Netzzugang verboten).

Erster Urlaub mit Callmobile, ein Totalreinfall. Keine Zuverlässigkeit. Soll ich jetzt etwa zur Sicherheit ein funktionierendes (weiss ich es vorher?) Handy mitführen, um deren geballte Inkompetenz zu überbrücken?

Nach dem Urlaub habe ich mich gemeldet und nach dem grund und der Ursache gefragt. Antwort: Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir haben bei Ihnen das International Roaming jetzt freigeschaltet.

So eine Frechheit. Keine Entschuldigung oder Aufklärung, warum das Kundenmenü "alles ok" meldet und am Ende nichts funktioniert. Antwort darauf: Sie hätten uns doch aus dem Ausland anrufen können.

... klar vom Handy aus. Ok. Telefonzellen und Berghütten hätten es auch getan. Aber so eine Antwort ist doch echte Verarsche.

Das zum Thema: CallNObile Servcice, Kompetenz und Zuverlässigkeit.

Lars
Menü
[1] Jochen_O2 antwortet auf onkel_hotte
27.11.2007 10:34
Benutzer onkel_hotte schrieb:
VOR dem Urlaub noch mal vergewissert, ob denn auch alles mit dem Roaming klappt. Ja, alles klar, Häkchen im Kundenmenü waren gesetzt. Auch schon für den EURO-Tarif. In Österreich, der Schweiz und Italien: "Netzzugang verboten". In allen Netzen, egal ob manuelle oder automatische Netzsuche. Netze werden zwar gefunden, sind aber gleich mit einem Verbotszeichen versehen oder falls nicht, klappt das Einchecken in dem Netz nicht (Netzzugang verboten).

Erster Urlaub mit Callmobile, ein Totalreinfall. Keine Zuverlässigkeit. Soll ich jetzt etwa zur Sicherheit ein funktionierendes (weiss ich es vorher?) Handy mitführen, um deren geballte Inkompetenz zu überbrücken?

Nach dem Urlaub habe ich mich gemeldet und nach dem grund und der Ursache gefragt. Antwort: Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir haben bei Ihnen das International Roaming jetzt freigeschaltet.

So eine Frechheit. Keine Entschuldigung oder Aufklärung, warum das Kundenmenü "alles ok" meldet und am Ende nichts funktioniert. Antwort darauf: Sie hätten uns doch aus dem Ausland anrufen können.

... klar vom Handy aus. Ok. Telefonzellen und Berghütten hätten es auch getan. Aber so eine Antwort ist doch echte Verarsche.

Das zum Thema: CallNObile Servcice, Kompetenz und Zuverlässigkeit.

Lars


Das ist wirklich ärgerlich. Aber in der Tat hätte ich mich da mal kurz telefonisch oder per E-Mail gemeldet, dann wäre die Sache schnell gegessen gewesen. Hättest Du dann mit Callmobile im Ausland gut Umsatz gemacht, hättest Du vielleicht später sogar noch (aus Kulanz) eine Gutschrift raushauen können.

PS: Im Notfall muss es ja kein Zweithandy sein, das man mitnehmen muss. Eine zweite Simkarte tut es auch!
Oft gibt es ja Aktionen, bei denen Simkarten verschenkt werden. Solche Karten sind ideal für den Urlaub, hilft Kosten zu sparen und man hat immer eine gute Alternative dabei.