Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1182 183 184203
Menü

Service nicht vorhanden


09.02.2017 14:52 - Gestartet von jrittmeier
Sei Simyo von Blau übernommen wurde, habe ich jetzt auch das zweifelhafte Vergnügen deren Service nutzen zu müssen.
Kontaktaufnahme nicht möglich.
Reaktion auf Mails, Fax oder Briefpost erfolgt nicht.
Also wer diesen Anbieten nutzt, sollte hoffen nie den Service zu benötigen.
Ich versuche seit August mein Restguthaben einer Karte zu bekommen. Kein Chance.
Meine andere Karte werde ich auf jeden Fall noch kündigen, so einen Anbieter braucht niemand.
Menü
[1] Kuch antwortet auf jrittmeier
09.02.2017 15:45
Hallo,

Benutzer jrittmeier schrieb:

Ich versuche seit August mein Restguthaben einer Karte zu bekommen. Kein Chance.

https://static2-blau.o9.de/blob/12646626/v=2/Binary/prepaid-guthabenauszahlung-pdf.pdf

wir empfehlen, dieses offizielle Formular auszufüllen und zusammen mit einer formlosen Kündigung der Prepaidkarte per Einschreiben mit Rückschein an diese Adresse zu senden:

Telefónica Germany GmbH und Co. OHG
Blau Kundenbetreuung
90345 Nürnberg

Das kann zwar dann wieder 4-6 Wochen dauern, bis das bearbeitet wird, aber irgendwann sollte das Geld kommen.

Alexander Kuch
Menü
[1.1] jrittmeier antwortet auf Kuch
09.02.2017 16:00
Der Vertrag ist seit August beendet. Das Formular ist per Mail, per Fax und per Post an die Adresse im Dezember geschickt worden.

Keine Reaktion.
Deshalb würde ich da nie wieder Kunde werden.


Benutzer Kuch schrieb:
Hallo,

Benutzer jrittmeier schrieb:

Ich versuche seit August mein Restguthaben einer Karte zu bekommen. Kein Chance.

https://static2-blau.o9.de/blob/12646626/v=2/Binary/prepaid-guthabenauszahlung-pdf.pdf

wir empfehlen, dieses offizielle Formular auszufüllen und zusammen mit einer formlosen Kündigung der Prepaidkarte per Einschreiben mit Rückschein an diese Adresse zu senden:

Telefónica Germany GmbH und Co. OHG
Blau Kundenbetreuung
90345 Nürnberg

Das kann zwar dann wieder 4-6 Wochen dauern, bis das bearbeitet wird, aber irgendwann sollte das Geld kommen.

Alexander Kuch