Anbieterforum
Menü

Massive Probleme mit BellSIP


23.03.2010 21:24 - Gestartet von NetGhost
Ich habe vor einiger Zeit mit Bellshare einen Flatrate-Vertrag abgeschlossen (jetzt BellSIP). Anfangs lief alles relativ reibungslos. Allerdings gibt es jetzt seit der Übernahme Anfang März massive Probleme. Anfangs ging wenigstens noch jedes zweite Gespräch durch, später sagte eine Frauenstimme bei jedem Gesprächsversuch etwas über "technische Probleme beim Verbinden mit dem Teilnehmer" und jetzt kommt nach einer ganzen Weile Schweigen nur die Meldung "aufgelegt". E-Mails werden (bisher jedenfalls) ignoriert. Ich bin ziemlich genervt und werde jetzt ganz zu einem (aus meiner Sicht/Erfahrung) seriöseren Anbieter wechseln.
Fazit: Überlegt was Ihr macht - einen Euro sparen und Stress oder ...
Ich habe mich (leider) anfangs falsch entschieden.
Grüße
Menü
[1] RE: BellSIP
bellSIP antwortet auf NetGhost
24.03.2010 00:13
Sehr geehrter Kunde,

wir bedauern, dass Sie derzeit Probleme haben unsere VoIP-Dienste zu nutzen. Ich kann Ihnen versichern, dass es sich um ein Einzelproblem handelt, das wir sicherlich gemeinsam lösen können. Sofern Sie dazu bereits ein Ticket geschrieben haben, befindet es sich in einem solchen Fall wahrscheinlich im Second-Level-Support, sie sollten hierzu in den nächsten Tagen eine Antwort erhalten.

Die Hofmeir Media GmbH hat den VoIP-Dienst bellshare Anfang März übernommen und führt in unter dem Namen bellSIP in neuer Qualität fort. Seit der Übernahme gibt es wieder echten (erreichbaren) Support (die früheren bellshare-Kunden wissen wovon ich spreche ...) - und wir sind u. a. auch für unsere Kunden telefonisch erreichbar. Die (neuen) Server laufen seit der Übernahme in unserer eigenen Colocation an dedizierten Gigabit-Uplinks, die Dienste werden gemonitored. Trotzdem kann es in Einzelfällen leider passieren, dass ein Anruf nicht durchgestellt werden kann. Das passiert aber auch bei renommierten Festnetzanbietern oder Mobilfunknetzen.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Hofmeir
Geschäftsführer Hofmeir Media GmbH/bellSIP
Menü
[1.1] HendrikFFM antwortet auf bellSIP
24.03.2010 13:01
Leider scheint es sich nicht um einen Einzelfall zu handeln. Ich habe zwar nicht exakt die gleichen Probleme wie beschrieben, aber trotzdem funktioniert es bei mir auch nicht richtig.

Es kommt bei mir bei mindestens jedem 2. Gespräch vor, dass nach der Wahl der Rufnummer nur ein einziges Freizeichen kommt und dann die Leitung "tot" ist. Trotzdem klingelt es beim angewählten Anschluss. Dies ist natürlich sehr irritierend. In diesem Fall erfolgt auch keine Tarifansage.
Manchmal hingegen funktioniert es einwandfrei.
Scheinbar werden die Gespräche über verschiedene Server geroutet und es ist "Glückssache" gerade einen richtig funktionierden Server zu erwischen...

Ich habe meine Fritz!Box 7170 genau nach der Konfigurationsanleitung konfiguriert.

Da ich gerne die Flatrate buchen würde und nur vorab den Dienst mit dem Minutentarif testen wollte, werde ich mir wohl einen anderen Anbieter suchen müssen, wenn die Probleme in den nächsten Tagen nicht behoben werden.
Menü
[1.1.1] GeorgHi antwortet auf HendrikFFM
26.03.2010 20:37
Benutzer HendrikFFM schrieb:
[...] Es kommt bei mir bei mindestens jedem 2. Gespräch vor, dass nach der Wahl der Rufnummer nur ein einziges Freizeichen kommt und dann die Leitung "tot" ist. Trotzdem klingelt es beim angewählten Anschluss.

Das Verhalten tritt bei mir genauso auf. Scheint also wirklich kein Einzellfall zu sein. Als Hardware benutze ich eine FritzBox FonATA.

Ich bin eigentlich gerne BellSIP Kunde. Wäre schön, wenn BellSIP das Problem bei Gelegenheit in den Griff bekommen würde. Ich habe erst vor kurzem BellSIP bei meinen Kollegen weiterempfohlen :-/

Viele Grüße,

Georg
Menü
[2] bellSIP antwortet auf NetGhost
24.03.2010 16:20
Sehr geehrter Herr R.,

wir haben Ihr Problem gerade geprüft, Ihnen geht zeitgleich ein E-mail über unser Ticket-System zu.

Sie versuchen sich aus Ostafrika (!) mit Ihrer Fritzbox zu unseren Servern zu verbinden. Aufgrund des Carriers könnte es sich zudem um eine Mobilfunkverbindung handeln. Der Leitungsweg nach Deutschland ist sehr lang, ein tracert ergibt knapp 200 ms. VoIP-Pakete sind sehr störanfällig, hierin könnte die Fehlerursache liegen.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Hofmeir
Hofmeir Media GmbH/bellSIP