Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1168 169 1701211
Menü

VORSICHT!!ARCOR VOR HAUSTÜR!!


04.10.2002 17:30 - Gestartet von yasson98
Ja das hat mir noch gefehlt!
ein junger Mann,von Arcor beauftragt stand an der Tür und wollte meine Letzte telefonrechnung sehen! Auf meine Frage, warum er die rechnungen sehen will, erwiderte er, dass er mir, je nachdem wie hoch meine Rechnungen im Durchschnitt sind ein schönes Angebot machen wolle.
Er hat die ISDN-760 empfohlen.Zu damaliger Zeit wollte ich auch ein ISDN- Anschluss haben. LEIDER HAT DIESE PERSON NICHT DIE RICHTIGEN MONATLICHEN PREISE GENANNT: Als ich meine erste rechnung bekam, hat es mich schockiert, wie hoch der monatliche Grundpreis ist. daraufhin habe ich natürlich x mal mit der Kunden service telefoniert,x mal per Einschreiben Reklamiert, und ein Frist gesetzt,usw. Doch bekommen habe ich keine Antwort aber weitere Rechnungen.Ich habe die Einzugsermächtigung widerrufen und die Rechnungen nicht bezahlt.So etwas ist mir zum ersten Mal passiert!Ich wusste auch nicht so genau, was ich denn machen sollte.Ich habe vertraut, dass ich richtige Informationen bekomme.mit sowas habe ich nicht gerechnet.Jetzt werde ich Anklagen! was soll ich den sonst machen? ALSO PASST AUF! HAT JEMAND DIE GLEICHEN ERFAHRUNGEN GEMACHT? WÜRDE MICH INTERESSIEREN!
Menü
[1] peeeeet antwortet auf yasson98
04.10.2002 19:53
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Bei einem Vertragsabschluß würde ich halt schon mal die AGBs und die Preisliste LESEN...

Allerdings halte ich die "Klinkenputzerei" auch nicht für besonders seriös. Die "Drückerkolonne" kommt aber nicht direkt von Arcor; Jedoch könnte Arcor diese unseriöse Art des Vertriebes auch untersagen!

Du gehörst wohl auch zu den Menschen, die an der Haustür Lebensversicherungen abschliessen und sich auf die Versprechen Anderer verläßt. Ich habe von Arcor VOR Vertragsabschluß UNAUFGEFORDERT die Arcor-AGBs und Preisliste zugesand bekommen - versuch die mal bei der Telekom zu bekommen (hatte drei Versuche gestartet und nie die Unterlagen erhalten)

Immer erst lesen, eine Nacht darüber schlafen und dann unterschreiben...

p.

PS: Sorry, wenn das so "väterlich" klingt, aber Du solltest Dir etwas an die eigene Nase greifen :))