Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1033 1034 1035
Menü

NTBA-Splitter-Gerät nach Kündigung behalten?


07.05.2007 23:16 - Gestartet von sinnR
Hallo!
Ich habe vor 2 Jahren bei Vertragsbeginn von Arcor kostenlos ein Gerät(NTBA und Splitter in einem) bekommen.
Mittlerweile habe ich bei Arcor gekündigt und auch die Kündigungsbestätigung erhalten. Das ich jedoch das Gerät zurückschicken soll, davon stand nichts in dem Schreiben.
Kann ich dann davon ausgehen, den Splitter behalten zu können und bei dem neuen Anbieter (Versatel) zu nutzen?
Habt ihr da schon Erfahrungen gemacht? Hat Arcor euch nach der Kündigung gebeten den "NTBA-Splitter" zurückzuschicken?
Menü
[1] 0815xxl antwortet auf sinnR
08.05.2007 00:14
Benutzer sinnR schrieb:
Hallo!
Ich habe vor 2 Jahren bei Vertragsbeginn von Arcor kostenlos ein Gerät(NTBA und Splitter in einem) bekommen. Mittlerweile habe ich bei Arcor gekündigt und auch die Kündigungsbestätigung erhalten. Das ich jedoch das Gerät zurückschicken soll, davon stand nichts in dem Schreiben. Kann ich dann davon ausgehen, den Splitter behalten zu können und bei dem neuen Anbieter (Versatel) zu nutzen? Habt ihr da schon Erfahrungen gemacht? Hat Arcor euch nach der Kündigung gebeten den "NTBA-Splitter" zurückzuschicken?
Hast Du den NT-Split 2.0 oder die ArcorStarterBox bekommen ?
Ja es steht überall so, dass die Geräte Eigentum des TK-Anbieters sind und man sie danach zurück geben muss. Aber es macht kein Anbieter, weil der Aufwand viel zu gross ist und die Geräte (NTBA, Splitter, NT-Split) nach 2 Jahren sowieso abgeschrieben sind und einen Wert von 5,- oder 10,- EURO haben.
Heb Dir das Teil auf, dann hast Du immer Reserve falls die Technik vom neuen Anbieter mal streikt.
Von Versatel kriegst Du bestimmt auch Splitter/NTBA/NT-Split oder die Versatelbox !?

Bye
Menü
[2] Peter1980FFM antwortet auf sinnR
13.05.2007 12:00
Hallo,
bei Allen Anbietern, sind die DSL Splitter die ISDN NTBA´s
und Teilweise auch die DSL Modems für 0 Euro eine Leihgabe für den Kunden wären der Vertagslaufzeit kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. In den AGB´s steht drin. das diese bei bei Bedarf dann zurück gefordert werden kann.
Wer sich noch an die Zeiten von Anfängen DSL bei der Telekom erinnern kann. Weis noch das das DSL Modem auch erst als Leihgabe an dem Kunden zuverfügung gestellt wurde. Mit der Liberalisierung der Telefonmarktes und einführung der U2/R Standarts bekamen alle alten DSL Kunden ein schreiben, das ihnen das DSL Modem Überschrieben wurde und nun eine 2 Jährige Gewährleistung für das Modem Gelten würde.

Ich würde die Geräte mal aufheben, und Fals Arcor sie zurückforder zurück senden. oder Sende Sie an Arcor zurück, weil du sonnst die Entsorgung am Hals hättest :-)
oder Lege die Geräte die du von Versatel bekommen hast bei Seite und nutze die Geräte von Arcor weiter, du kannst auch das Arcor DSL Modem weiter nutzen, wenn du eines der U2/R fähigen hast also einfach anbieter wechseln und der Rest geht einfach so weiter ohne umbau