Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
895 896 897
Menü

CbC bei Arcor Vollanschluß?


12.06.2006 08:41 - Gestartet von monk
Hallo,
auch auf die Gefahr hin, dass es dieses Thema schon mal gab -
ich konnte nichts finden - wie eingeschränkt ist CbC denn
bei einem Arcor Vollanschluß? Bei teltarif heißt es ja nur:
"Nach dem Wechsel stark eingeschränkt oder gar nicht mehr möglich!"

Danke für eure Hilfe,
Monk
Menü
[1] sk80 antwortet auf monk
12.06.2006 08:44
ich würd sagen gar nicht mehr möglich ;-)

hat mich aber in den letzten 5 jahren nicht gestört !
Menü
[2] Maik447 antwortet auf monk
12.06.2006 09:17
Benutzer monk schrieb:
Hallo, auch auf die Gefahr hin, dass es dieses Thema schon mal gab - ich konnte nichts finden - wie eingeschränkt ist CbC denn bei einem Arcor Vollanschluß? Bei teltarif heißt es ja nur: "Nach dem Wechsel stark eingeschränkt oder gar nicht mehr möglich!"

Danke für eure Hilfe,
Monk


CbC ist nicht mehr möglich. Aber wenn man die Telefonflatrate für Deutschland- oder Europagespräche nutzt ,braucht man das auch eigentlich nicht mehr.
Bei "Alice" gibt es zusätzlich auch noch eine Mobile-Option ,wo du für 9,90 Euro im Monat 60 Minuten in alle Mobilfunknetze telefonieren kannst(ab der 61.Minute dann 14,9 cent/Minute).
Alice bietet gegenüber Arcor sowieso den Vorteil ,daß du hier nur eine 4-wöchige Vertragslaufzeit hast und nicht wie bei Arcor 12- oder 24 Monatsverträge.

Gruß Maik
Menü
[3] monk antwortet auf monk
12.06.2006 09:42
Danke erstmal für eure schnelle Hilfe.
Da ich umziehe, war ich am überlegen, von meinem T-Com-Analog-
Standard-Anschluß zu Arcor-ISDN-Standard zu wechseln. Aber das
scheint sich bei meinen Telefoniegewohnheiten nicht zu lohnen:
Kosten ca 18€ bis 25€ incl. Grundpreis (Tendenz eher Richtung
18 als 25 €). Internet benötige ich nicht.
Nutze aber häufiger so 2-3 verschiedene CbC.
Handy habe ich einen 2-Jahresvertrag bei EPlus, incl. 9,95/Mon.
mit vorausbezahltem Guthaben, mit 9,95 Mind.Umsatz. Das schaffe ich
auch nicht zu vertelefonieren... :-) Bin halt ein Wenigtelefonierer...
Vielen Dank für euren Hilfen,
Monk
Menü
[3.1] klappehalten antwortet auf monk
12.06.2006 11:42
Benutzer monk schrieb:
Danke erstmal für eure schnelle Hilfe. Da ich umziehe, war ich am überlegen, von meinem T-Com-Analog- Standard-Anschluß zu Arcor-ISDN-Standard zu wechseln. Aber das scheint sich bei meinen Telefoniegewohnheiten nicht zu lohnen: Kosten ca 18€ bis 25€ incl. Grundpreis (Tendenz eher Richtung 18 als 25 €). Internet benötige ich nicht.
Nutze aber häufiger so 2-3 verschiedene CbC.
Handy habe ich einen 2-Jahresvertrag bei EPlus, incl. 9,95/Mon. mit vorausbezahltem Guthaben, mit 9,95 Mind.Umsatz. Das schaffe ich
auch nicht zu vertelefonieren... :-) Bin halt ein
Wenigtelefonierer...
Vielen Dank für euren Hilfen,
Monk

Moin!

Schon mal d´ran gedacht, das Festnetz ganz abzuschaffen? Was meinst Du, was Du alleine für die Grundgebür mit dem Mobiltelefon telefonieren kannst. Evt. schaffste ja auch dann den Mindestumsatz ;-)

Grüße
kh
Menü
[3.1.1] michael ciesla antwortet auf klappehalten
12.06.2006 22:08
Benutzer klappehalten schrieb:
Benutzer monk schrieb:
Danke erstmal für eure schnelle Hilfe. Da ich umziehe, war ich am überlegen, von meinem T-Com-Analog-
Standard-Anschluß zu Arcor-ISDN-Standard zu wechseln. Aber das scheint sich bei meinen Telefoniegewohnheiten nicht zu lohnen:
Kosten ca 18€ bis 25€ incl. Grundpreis (Tendenz eher Richtung
18 als 25 €). Internet benötige ich nicht.
Nutze aber häufiger so 2-3 verschiedene CbC. Handy habe ich einen 2-Jahresvertrag bei EPlus, incl.
9,95/Mon.
mit vorausbezahltem Guthaben, mit 9,95 Mind.Umsatz. Das schaffe
ich
auch nicht zu vertelefonieren... :-) Bin halt ein
Wenigtelefonierer...
Vielen Dank für euren Hilfen,
Monk

Moin!

Schon mal d´ran gedacht, das Festnetz ganz abzuschaffen? Was meinst Du, was Du alleine für die Grundgebür mit dem Mobiltelefon telefonieren kannst. Evt. schaffste ja auch dann den Mindestumsatz ;-)

Grüße
kh


Ich kenne einige Leute, die auch meinten, man könne das Festnetz ganz abschaffen, weil man selbst ja wenig telefoniere.

Die dann aber schnell feststellen mußten, daß die ständige Erreichbarkeit leider noch immer teuer ist, solange man außerhalb der Homezone ist. Wegen der Weiterleitungsgebühren.

Und die ebenfalls schnell feststellen mußten, daß sie immer seltener angerufen wurden, weil ein Anruf vom Festnetz zu den ganzen "@ home" Produkten auch schweineteuer ist, solange man nicht eine Festnetzrufnummer für die Homezone hat.

Guten Gewissens kann man also eine Abschaffung des Festnetzanschlusses erst empfehlen, wenn die Anbieter in ihren Flatrates auch den Mobilfunk innerhalb Deutschlands eingeschlossen haben und dazu - ganz wichtig! - der entbündelte Bitstreamzugang endlich Realität ist.
Menü
[3.1.1.1] klappehalten antwortet auf michael ciesla
13.06.2006 08:44
Benutzer michael ciesla schrieb:
Benutzer klappehalten schrieb:
Benutzer monk schrieb:
Danke erstmal für eure schnelle Hilfe. Da ich umziehe, war ich am überlegen, von meinem T-Com-Analog-
Standard-Anschluß zu Arcor-ISDN-Standard zu wechseln. Aber das scheint sich bei meinen Telefoniegewohnheiten nicht zu lohnen:
Kosten ca 18€ bis 25€ incl. Grundpreis
(Tendenz eher
Richtung 18 als 25 €). Internet benötige ich nicht. Nutze aber häufiger so 2-3 verschiedene CbC. Handy habe ich einen 2-Jahresvertrag bei EPlus, incl.
9,95/Mon.
mit vorausbezahltem Guthaben, mit 9,95 Mind.Umsatz. Das schaffe
ich
auch nicht zu vertelefonieren... :-) Bin halt ein
Wenigtelefonierer...
Vielen Dank für euren Hilfen,
Monk

Moin!

Schon mal d´ran gedacht, das Festnetz ganz abzuschaffen?
Was meinst Du, was Du alleine für die Grundgebür mit dem Mobiltelefon telefonieren kannst. Evt. schaffste ja auch dann
den Mindestumsatz ;-)

Grüße
kh


Ich kenne einige Leute, die auch meinten, man könne das Festnetz ganz abschaffen, weil man selbst ja wenig telefoniere.

Die dann aber schnell feststellen mußten, daß die ständige Erreichbarkeit leider noch immer teuer ist, solange man außerhalb der Homezone ist. Wegen der Weiterleitungsgebühren.

Bei Genion geht das kostenlos!


Und die ebenfalls schnell feststellen mußten, daß sie immer seltener angerufen wurden, weil ein Anruf vom Festnetz zu den ganzen "@ home" Produkten auch schweineteuer ist, solange man nicht eine Festnetzrufnummer für die Homezone hat.

Die Festnetznummer ist dabei.

Guten Gewissens kann man also eine Abschaffung des Festnetzanschlusses erst empfehlen, wenn die Anbieter in ihren Flatrates auch den Mobilfunk innerhalb Deutschlands eingeschlossen haben und dazu - ganz wichtig! - der entbündelte Bitstreamzugang endlich Realität ist.

Stimmt nur, wenn man intensiv Breitbandinternet nutzen möchte.

Grüße
kh
Menü
[3.1.1.1.1] Maik447 antwortet auf klappehalten
13.06.2006 09:03
Benutzer klappehalten schrieb:
Benutzer michael ciesla schrieb:
Benutzer klappehalten schrieb:
Benutzer monk schrieb:
Danke erstmal für eure schnelle Hilfe. Da ich umziehe, war ich am überlegen, von meinem T-Com-Analog-
Standard-Anschluß zu Arcor-ISDN-Standard zu wechseln. Aber das scheint sich bei meinen Telefoniegewohnheiten nicht zu lohnen:
Kosten ca 18€ bis 25€ incl. Grundpreis
(Tendenz eher
Richtung 18 als 25 €). Internet benötige ich nicht. Nutze aber häufiger so 2-3 verschiedene CbC. Handy habe ich einen 2-Jahresvertrag bei EPlus, incl.
9,95/Mon.
mit vorausbezahltem Guthaben, mit 9,95 Mind.Umsatz. Das schaffe
ich
auch nicht zu vertelefonieren... :-) Bin halt ein
Wenigtelefonierer...
Vielen Dank für euren Hilfen,
Monk

Moin!

Schon mal d´ran gedacht, das Festnetz ganz abzuschaffen?
Was meinst Du, was Du alleine für die Grundgebür mit dem Mobiltelefon telefonieren kannst. Evt. schaffste ja auch dann
den Mindestumsatz ;-)

Grüße
kh


Ich kenne einige Leute, die auch meinten, man könne das Festnetz ganz abschaffen, weil man selbst ja wenig telefoniere.

Die dann aber schnell feststellen mußten, daß die ständige Erreichbarkeit leider noch immer teuer ist, solange man außerhalb der Homezone ist. Wegen der Weiterleitungsgebühren.

Bei Genion geht das kostenlos!


Soweit mir bekannt ,ist die Weiterleitung der Gespräche bei Genion ,wenn man sich nicht in der Homezone befindet ,nicht kostenlos. Nur die Weiterleitung der Gespräche zur Mailbox kosten nichts ,ansonsten müssen 0,19 Euro/Minute gezahlt werden.

Gruß Maik.
Menü
[3.1.1.1.1.1] klappehalten antwortet auf Maik447
13.06.2006 09:16

einmal geändert am 13.06.2006 09:21
Benutzer Maik447 schrieb:
Soweit mir bekannt ,ist die Weiterleitung der Gespräche bei Genion ,wenn man sich nicht in der Homezone befindet ,nicht kostenlos. Nur die Weiterleitung der Gespräche zur Mailbox kosten nichts ,ansonsten müssen 0,19 Euro/Minute gezahlt werden.

Das ist soweit schon richtig. Man braucht dazu eine zweite o2 Simkarte (z.B. tchibo oder loop) und ein zweites Mobiltelefon. Die Umleitung kostet dann nur bei Schaltung über den Anrufmanager.

Grüße
kh
Menü
[3.2] toco antwortet auf monk
12.06.2006 11:47

einmal geändert am 12.06.2006 11:48
Benutzer monk schrieb:
Danke erstmal für eure schnelle Hilfe. Da ich umziehe, war ich am überlegen, von meinem T-Com-Analog- Standard-Anschluß zu Arcor-ISDN-Standard zu wechseln. Aber das scheint sich bei meinen Telefoniegewohnheiten nicht zu lohnen: Kosten ca 18€ bis 25€ incl. Grundpreis (Tendenz eher Richtung 18 als 25 €). Internet benötige ich nicht.
Nutze aber häufiger so 2-3 verschiedene CbC.
Handy habe ich einen 2-Jahresvertrag bei EPlus, incl. 9,95/Mon. mit vorausbezahltem Guthaben, mit 9,95 Mind.Umsatz. Das schaffe ich
auch nicht zu vertelefonieren... :-) Bin halt ein
Wenigtelefonierer...
Vielen Dank für euren Hilfen,
Monk

Wie klappehalten sagte: Du könntest das Festnetz ganz abschaffen.
Falls es Dir nur um die Erreichbarkeit auf einer Festnetznummer geht und Du ein unbenutztes Mobiltelefon rumliegen hast, könntest Du Dir auch o2 Genion Card Online holen - dann wärest Du für 5 Euro/Monat auf einer Festnetznummer auf dem Handy erreichbar, hättest zusätzlich noch 100 Frei-SMS und fünf Euro Gesprächsguthaben.
Menü
[3.2.1] monk antwortet auf toco
12.06.2006 12:27
Du könntest das Festnetz ganz
abschaffen. Falls es Dir nur um die Erreichbarkeit auf einer Festnetznummer geht und Du ein unbenutztes Mobiltelefon rumliegen hast, könntest Du Dir auch o2 Genion Card Online holen -

Ja, das wäre ggf. interessant, wenn ich nicht vorletzten
Monat einen Handyvertrag mit den 240,- Guthaben abgeschlossenen hätte.
Des Weiteren würde ich gerne meine Festnetznummer behalten, sowas
gibt es jetzt glaube ich von T-Mobile/T-Com. Aber ich bin ja mit meinem
Handy bei E-Plus...
Naja, ich bleib wohl erst einmal noch bei der Telekom mit meinem
Festnetztanschluß, und schau dann in 1,5 jahren weiter :-)
Ciao,
Monk