Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
27 28 29
Menü

Freenet 'altnetsurf' Nepp & Betrugsversuch


28.03.2006 19:29 - Gestartet von Telesurfer
Sehr geehrte Damen und Herren,

das folgende Schreiben ist zu Ihrer Information gedacht und beschreibt meine kürzlichen Erfahrungen mit dem Teltarif-Discountsurfer bzw. den Freenet Internet Service-Anbietern 'altnetsurf', 'meOme' und '01019.net'.

In meiner letzten monatlichen Telefonrechnung wurde mir demnach ein Betrag von über 200 Euro für Analog-Interneteinwahl von 'altnetsurf' (Freenet) in Rechnung gestellt, obwohl laut Discountsurfer dieser Betrag unter 50 Euro hätte liegen müssen. Der Einzelverbindunsnachweis bei 'altnetsurf' ergab überraschenderweise eine Vielzahl von Verbindungen zum Tarif von 2,99 Cent/Minute, die so von mir garantiert nicht gewählt wurden.

Es ist für mich nicht nachvollziehbar ob dies nun an mangelnder Tarifpflege von TelTarif, Fehlern beim Tarifupdate oder kurzfristigen Tarifänderungen von Freenet ('altnetsurf') lag.

Die genaue Ursache ist war nicht nachzuvollziehen und womöglich nebensächlich, da hier der Kunde gezwungenermaßen am Ende die Rechnung zu bezahlen hat. Das Ganze ist ein Zeichen dafür, wie durch ein ständig wechselndes Tarifsystem letztlich der eine oder andere sich unabsichtlich in der 'Tariffalle' verfängt. Nach mehrjährigen Aufenthalt in Großbritannien, wo eine faire Analog-Flatrate von ca. 25-30 Euro pro Monat üblich ist, kommt einem der deutsche Tarifdschungel mit seinen laufenden Veränderungen besonders abstoßend vor.

Freenet ('altnetsurf') zeigte sich in dieser Sache nicht beweglich und verständlicherweise möchte man sich nach so einer Erfahrung nur noch ungern zu deren Kunden zählen.

Bleibt zu fragen, wie lange sich ein solches Geschäftsgebaren auszahlt, da dieses Negativbeispiel sowohl im familiären als auch geschäftlichen Umfeld jedes unfreiwillig Betroffenen keine Empfehlung darstellen.

Kürzlich habe ich mir die neueste Version des Discountsurfers heruntergeladen und hoffe mit dieser verbesserten Version ergeben sich zukünftig weniger böse Überraschungen.

Bezüglich Freenet und 'altnetsurf' stelle ich allerdings das TelTarif-Empfehlungssiegel für 'faire' Preisgestaltung in Frage. Im Grunde genommen sollte so eine Empfehlung nur für einen Anbieter ausgesprochen werden, der eine einheitliche und transparente Preisgestaltung vertritt. Freenet tut sich darin nicht gerade hervor. Erst kürzlich wurden mir bzw. einer betagten Familenangehörigen im Telefonbereich geschenkte 'Freiminuten' gegen Unterschrift angeboten ohne den Hinweis, dass damit im Kleingedruckten ein zweijähriger Service-Vertrag mitbestellt wird. Im Interesse meiner betagten Angehörigen die bereits unterschrieben hatte wollte ich das Formular mit dem 'Kleingedruckten' zunächst mit nach Hause nehmen. Daraufhin nahm uns der Freenetmitarbeiter das Formular aus der Hand und zeriss es mit der Begründung: 'dieses Freimiutenangebot dürfe nur am Infostand ausgefüllt werden und er könne Formulare nicht aus der Hand geben.' Vom damit einhergehenden Service-Vertrag hatte er kein Wort erwähnt.

So ein Verhalten ist schlichtweg unlauter und stellt ebenfalls das Geschäftsgebaren der Freenet-Gruppe in ein schlechtes Licht.

Vielleicht helfen diese Erfahrungen anderen bei Ihrer zukünftigen Auswahl von Serviceanbietern.

Mit freundlichen Grüßen

Telesurfer
Menü
[1] 56kuser antwortet auf Telesurfer
29.03.2006 01:35

2x geändert, zuletzt am 29.03.2006 01:39
Bis auf den Hinweis das in England eine Schmalbandfltrate existiern soll (wie heißt der Provider?)
erzählst du mir nichts neues...

https://www.teltarif.de/forum/x-internet/2961-...
https://www.teltarif.de/forum/x-internet/2975-...

Bist #4
Die Chance auf einen günstigen internet zugang war aber gegeben!
DU musst eben etwas falsch gemacht haben. *lautlach*












Menü
[1.1] Telesurfer antwortet auf 56kuser
29.03.2006 12:30
Klar bin ich der Dumme und wer weiß wieviel andere noch. In England fangen die Schmalband-Flatrates etwa bei 15 Pfund (22 Euro)pro Monat an. Anbieter wie OneTel, Tiscali oder Freeserve haben die Flatrate im Angebot. Zwischendurch wird man beim Dauersurfen abgehängt, aber man kann sich danach problemlos wieder einwählen.

Das Problem auf dem deutschen Internet- und Telefonmarkt ist die generelle Verwirrtaktik der Anbieter bei der es schon lange keinen 'König Kunden mehr gibt'. Der Trend zu klaren Preisstrukturen wie z.B. im Mobilfunk bei Simyo beweist, daß es auch anders geht.

Letztendlich ist bei all den kurzfristigen Änderungen, versteckten Tarifen oder Freiminutenversprechen eine Betrugsabsicht versteckt. Das lässt sich auch durch den Hinweis auf den Konkurrenzdruck nicht entschuldigen. Es ist schlichteweg eine Verwahrlosung der Verkaufskultur in Deutschland. Daß es anderswo ehrlicher und weniger kompliziert geht zeigt, dass es hier auch um ein ethisch-kulturelles Phänomen oder handelt. Hinzu kommt dann noch die rechtliche Regelung des Medienmarktes.
Menü
[1.1.1] 56kuser antwortet auf Telesurfer
29.03.2006 13:40

einmal geändert am 29.03.2006 13:43
ICH verstehe dich.
Dein Problem ist aber:
Deine eine Quelle hat sich geirrt. Das darf sie.

Was du möglicherweise noch nicht weist ist das selbst die Providereigene Seite nicht immer die akutellen Tarife anzeigen muss! Und das beste daran ist die kommen damit durch.

Deswegen habe ich besonders vor sogenannte 'Übertragungspannen' Angst.

Dagegen kann man nämlich wirklich nichts machen!
naja nur seinem Geld hinterherlaufen.
Desweiteren geht es meist nur im Peanuts. 10-50 EUR
Es handelt sich ja nur um eine bedauerliche Panne die meist nur ein wenige Stunden schmales Zeitfenster betrifft.

teltarif berichtet über solche Zustände schon gar nicht mehr.
http://www.onlinekosten.de/news/artikel/19750





Menü
[1.1.2] murxus antwortet auf Telesurfer
21.04.2006 23:05
Sooo kundenunfreundlich finde ich die Tarifstrukturen in Deutschland eigentlich nicht. Bin als Vielsurfer im Internet unterwegs (ca 3-6h/Tag), und die letzten Jahre immer zwischen 6-12€ pro Monat ausgekommen (das letzte halbe Jahr eher 6€), vorwiegend mit den Tarifen von altnetsurf, 01019.net und congster, also meistens freenet. Das würde ich in den mir bekannten europäischen Nachbarländern (Italien, Frankreich, Belgien) eindeutig nicht schaffen, auch deine Angabe überdie Schmalband-flatrate in England käme mich da deutlich teurer.
Natürlich darf man sich nicht auf die Tarifdatenbank von LCRs verlassen (gerade beim Taifupdate kann schon mal was schieflaufen), am Besten täglich auf der Web-Seite des Anbieters kontrollieren! Bei altnetsurf landet man nach der Direkteinwahl (also nicht über LCR) sowieso erstmal auf Ihrer Tarifseite, und die ist (im Gegensatz zu anderen wie Meome) auch übersichtlich und auf einen Blick zu erfassen. Nebenbei: die wirklich günstigen Tarife findet man sowieso nicht in den LCRs, da muß man sich sowieso manuell einwählen.
Wenn einem das zuviel Aufwand ist, würde ich Tarife wie die Basistarife Nacht u. Tag von Arcor empfehlen. Die sind zwar nicht ganz so günstig, dafür sind sie schon Jahre unverändert und man muß nur zwischen Haupt-und Nebenzeit beim Surfen unterscheiden (das kriegt sogar meine Mutter mit 70 noch hin ;-)


Menü
[1.1.2.1] 56kuser antwortet auf murxus
23.04.2006 00:58

einmal geändert am 23.04.2006 01:03
@ murxus
Dem kann ich mich voll und ganz anschließen.

Dennoch auf die Providereigene Seite alleine verlasse ich mich schon lange nicht mehr!
http://www.onlinekosten.de/news/artikel/19750

Wobei ich wirklich schwören könnte das Pannen ähnlicher Art letztes Jahr auch bei Meome
und 01019 auftraten. insbesondere bei der zerklüfteten meome Seite sind solche Auffälligkeiten aber nur umständlich zu entlarven.

Da wohl die meisten überwiegend die Newsseiten der großen Tarifvergleichsprotale besuchen hält sich der Schaden bislang in Grenzen. Das muss so nicht bleiben.
Deswegen: ICH vergesse so eine Panne nicht auch wenn die teltarifredaktion meint darüber nicht berichten zu müssen weil es ja keinen betroffen hat.

Leider sind deshalb beide Quellen nicht optimal da Newsseitenbetreiber wie teltarif und wahrscheinlich auch onlinkosten die Anbieter NICHT verpflichten ihnen Preisänderungen rechtzeitig mitzuteilen.

kannst du hier nachlesen.
https://www.teltarif.de/forum/x-discountsurfer/...