Anbieterforum
Menü

Zwangsportierung des DSL-Anschlusses ??


25.09.2004 15:06 - Gestartet von wm-becklem
Hallo...

...habe vor einigen Tagen bei 1und1 den DSL Plus Start TARIF geordert - dazu,wie angeboten,die Fritz Box Fon WLan für 49,-Euro. Ich habe seit langer Zeit einen DSL-Anschluß der DTAG - ist sogar ein Mitarbeiteranschluß incl. ISDN = stark verbilligt. An KEINER Stelle des Bestellvorgangs wurde irgendwie erwähnt, dass der Telekom DSL Anschluß bei Buchung dieses 1und1 TARIFES !! zu 1und1 portiert wird.Es wurde angegeben,dass meine zukünftigen monatlichen Kosten 6,90Euro betragen - der Preis für den Tarif. Bin mir nun aber nicht mehr sicher,ob das nicht doch heimlich,still und leise gemacht wird. Habe inzwischen auch schon die Box samt aller Unterlagen erhalten - auch da steht nichts von einer Portierung des ANSCHLUSSES drin !! Wenn die das doch machen,wäre es für mich ein finanzieller Nachteil von rund 30Euro im Monat,da dann auch mein Mitarbeiter Tarif für ISDN futsch wäre.
Hat jemand eine verlässliche Info für mich? Wie kann ich die Portierung sicher vermeiden - findet die überhaupt ungefragt statt ??
Danke für Infos im Voraus.
Menü
[1] niknuk antwortet auf wm-becklem
25.09.2004 23:11
Hallo,

es gibt auf http://dsl.1und1.de zwei verschiedene Bestellmöglichkeiten.

Die erste richtet sich an Leute, die noch kein DSL haben ("DSL-Einsteiger"). Wer diese Option wählt, erhält einen 1&1 DSL-Anschluss und einen DSL Plus-Tarif, bis 31.12. werden dabei die Anschlussgebühren erlassen. Weiterhin kann er verbilligte Hardware bekommen.

Die zweite ("DSL-Wechsler") ist für diejenigen bestimmt, die bereits einen T-DSL-Anschluss haben und diesen auch behalten wollen. Über diese Option bestellt man nur den DSL-Plus-Tarif, der DSL-Anschluss verbleibt bei der T-Com. Da hier keine Einrichtungsgebühren für den DSL-Anschluss anfallen, bekommt der Besteller eine Gutschrift von 1&1 in Höhe von 99,95 Euro. Auch hier kann man subventionierte Hardware mitbestellen.

Wenn du diese zweite Möglichkeit gewählt hast (als T-DSL-Anschlussinhaber hätte ich das jedenfalls gemacht), dann wird der DSL-Anschluss *nicht* zu 1&1 portiert. Wenn doch, ist ein Fehler passiert, aber trotz des Chaos, der bei 1&1 manchmal herrscht, würde ich das für sehr unwahrscheinlich halten.

Gruß

niknuk