Anbieterforum
Menü

Wechsel und drau Zahlen


08.08.2005 16:57 - Gestartet von edune
Ich bin stink SAUER auf 1und1.

Ich bin seit einiger Zeit Kunde bei 1und1 und wollte nun den neuen DSL Deutschland Tarif für 9,95 € haben, natürlich nur mit wechsel des gesamten DSL Anschluß zu 1und1.
In der Werbung und Mails wurde immer ganz groß Angepriesen das der wechsel natürlich Kostenfrei sei, bzw. 1und1 die 49,95 € Wechselgebühren übernimmt.
Naja, jedenfalls hat sich das Angebot gut angehört, jetzt kommt aber das erwachen.

Seit dem 27.04.2005 haben die ihre Preise umgestellt und der Wechsel kostet nun auf einmal 69,95 € und ich muss 29,95 € davon übernehmen, weil 1und1 nur die 49,95 € davon übernehmen wollen. Das haben die natürlich auch bei meiner Bestellung im Control-Center angezeigt, haben die nach meiner Anfrage zu Rechnung gesagt aber mein Rechner hat die Internetseite der Bestellung gecacht und dort sind die zum Zeitpunkt meiner Bestellung aktuellen Informationen zu sehen und dort steht nichts über 69,95 € bei einen 2045 Anschluß welchen ich bestellt habe.

Wer von euch kennt das Problem mit 1und1 und kann mir sagen was er gemacht hat.

Ich habe 1und1 die Lastschrift entzogen bis es eine Regelung gibt und die wollen mich dafür Kündigen. Kein Problem, ich gehe auch gern wieder zu T-online.
Menü
[1] RE: Wechsel und draufzahlen
S.Inister antwortet auf edune
08.08.2005 18:09
Ich habe ähnliches bei GMX vemieden (erst gar keine Antwort, dann nach Wochen eine nichtssagende E-mail, danach auf Juli vertröstet, anschließend aufs Ende des dritten Quartals verschoben), indem ich auch wieder mit den Tele-Kommunisten kollaboriere. Die zeigten sich übrigens in letzer Zeit freundlich und zeitweise sogar kompetent. Wenn man von Gaunern umgeben ist, muß man halt das kleinere Übel wählen.

S.Inister
Menü
[2] niknuk antwortet auf edune
08.08.2005 21:03
Benutzer edune schrieb:

[Wechsel zur Deutschlandflat]

In der Werbung und Mails wurde immer ganz groß Angepriesen das der wechsel natürlich Kostenfrei sei, bzw. 1und1 die 49,95 € Wechselgebühren übernimmt.

Das betrifft den DSL-Anschluss. Hier übernimmt 1&1 die Gebühr von 49,95 Euro, die beim Wechsel von T-DSL zu 1&1 DSL fällig wird, in voller Höhe.

Gleichzeitig hat sich 1&1 aber eine 'Tarifwechselgebühr' ausgedacht. Die wird von allen Bestandskunden erhoben, die von einem Alttarif zur Deutschland-/Cityflat wechseln wollen, und zwar selbst dann, wenn sie bereits einen DSL-Anschluss von 1&1 haben. Diese Tarifwechselgebühr ist im Kleingedruckten auf der Wechselseite im Control Center aufgeführt. Sie ist nach DSL-Bandbreite wie folgt aufgeschlüsselt:

Wechsel vom Alttarif zur Deutschlandflat mit DSL 1024:
69,95 Euro

Wechsel vom Alttarif zur Cityflat mit DSL 1024:
49,95 Euro

Wechsel vom Alttarif zur Deutschland- oder Cityflat mit DSL 2048:
29,95 Euro

Wechsel vom Alttarif zur Deutschland- oder Cityflat mit DSL 3072/6016:
0,00 Euro

Seit dem 27.04.2005 haben die ihre Preise umgestellt und der Wechsel kostet nun auf einmal 69,95 € und ich muss 29,95 € davon übernehmen,

Wer hat dir denn das so verklickert? Ich denke, die Sachlage ist etwas anders (allerdings bei gleichem Resultat): Du hast DSL 2048 bestellt, und für diese Bandbreite will 1&1 lt. obiger Aufstellung 29,95 Tarifwechselgebühr haben. Die Umschaltgebühr für den DSL-Anschluss wird dagegen tatsächlich von 1&1 in voller Höhe übernommen. Da das alles genau so im Control Center steht, wirst du kaum etwas dagegen unternehmen können.

Wer von euch kennt das Problem mit 1und1

Ich kenne die Gebühren. Ein Problem sind sie für mich deshalb nicht, weil...

und kann mir sagen was er gemacht hat.

... ich gar nicht erst zur Deutschlandflat gewechselt habe.

Ich habe 1und1 die Lastschrift entzogen bis es eine Regelung gibt und die wollen mich dafür Kündigen.

Das riecht nach ziemlichem Ärger, und zwar für Dich. Die Gebühr, über die du dich hier beschwerst, war vor dem Tarifwechsel im Control Center ersichtlich, 1&1 ist also im Recht. Mach dich darauf gefasst, dass du bei einer Kündigung durch 1&1 a) deinen Internetzugang samt DSL-Anschluss verlierst und b) lt. AGB mindestens 70% der Gebühren für 1 Jahr bezahlen musst, ohne den Zugang nutzen zu können. Das sind ca. 250 Euro.

Kein Problem, ich gehe auch gern wieder zu T-online.

Solltest du wider Erwarten aus deinem 1&1-Vertrag wieder herauskommen, wäre vielleicht folgendes Angebot eine interessante Alternative:
https://www.teltarif.de/arch/2005/kw31/...

Die T-Online Flat kostet seit dem 1.8. wieder 14,95 Euro/Monat, das halte ich für das Gebotene zu teuer.

Gruß

niknuk
Menü
[2.1] edune antwortet auf niknuk
08.08.2005 22:15
Vielen dank für die Antworten...

ich muss aber auch sagen das ein Wechsel in einen 6... Anschluss nicht möglich gewesen ist und auch nicht angeboten wurde.

Verstehen kann ich auch noch nicht, warum die aufeinmal mit einer Wechselgebühr kommen und sich dann immer noch bei ihrer Lieferzusage im Verzug befanden. Für was wollen die eigentlich die Gebühr. Ich kann das nicht verstehen.

Ich habe alle meinen Rechnungen immmer bei 1und1 bezahlt und die wollen mich nur Kündigen weil ich den Lastschrifteinzug widerrufen habe.
Natürlich ist eine Kündigung deswegen nicht möglich, das habe ich mir bereits von meinem Anwalt bestätigen lassen. So lange ich meine Rechnungen immer brav bezahle, kann es keine Probleme geben.
Und sollten die mich doch Kündigen, nehme ich diese gern an, könnte aber auch auf Leistung pochen aber warum sollte ich das machen.

Mfg
Menü
[2.2] JanVoIP antwortet auf niknuk
09.08.2005 07:51
Seit gestern beträgt die Tarifwechselgebühr für 1024 auch bei der Deutschlandflat 49,95.
Menü
[2.2.1] thn antwortet auf JanVoIP
09.08.2005 08:28
Benutzer JanVoIP schrieb:
Seit gestern beträgt die Tarifwechselgebühr für 1024 auch bei der Deutschlandflat 49,95.

Seit gestern steht auch diese Meldung bei teltarif.de:
https://www.teltarif.de/arch/2005/kw32/...

;-)

thn