Anbieterforum
Menü

Wann macht Angela endlich 1&1 dicht?


19.11.2008 19:44 - Gestartet von padrino
Hi,

meinen Eltern wurde von web.de angeboten doch zu 1und1 zu wechslen, das wäre so toll. Alles was meine Eltern wollten war Info-Post. Bekommen haben sie ein Dankesschreiben wegen Auftrag bei 1&1. Also wurde widerrufen, das hat auch soweit geklappt.
Gut 2 Monate später nochmal gleicher Anruf. Nach der schlechten Erfahrung haben meine Eltern explizit "nein" gesagt.
Über zwei Wochen später kam der Router und man freue sich ja bei 1&1 meine Eltern als Kunden zu haben. Auch habe man alles für meine Eltern geregelt und bei der Telekom gekündigt.
Also wieder widerrufen, HW ging zurück.
Seit dem hagelt es ab und -Rückbuchungen, Mahnungen, Inkasso-Drohungen... Meine Eltern haben einen Anwalt eingeschaltet, der wird ignoriert, ebenso wird ein Widerruf abgelehnt, da man darauf ja verzichtet habe.
Jetzt haben meine Eltern/der Anwalt wohl Anzeige erstattet und es wird wohl vor Gericht gehen.
1&1 bleibt weiter stur und mahnt und bucht und mahnt...

Finde, so eine Firma gehört direkt dicht gemacht. Schon traurig, womit man in Deutschland durch kommen kann.

Würd ich 1&1 nun als Gauner bezeichnen (was ich nicht tue), würde ich sicher direkt wegen Verleumdung zu Kasse gebeten.

Was für eine Welt *kopfschüttel*

CU,
Mario
Menü
[1] rotella antwortet auf padrino
19.11.2008 21:58
Rückbuchungen etc:

Woher hatte 1-1 denn die Bankverbindung deiner Eltern?
Menü
[1.1] padrino antwortet auf rotella
19.11.2008 22:08
Hi,

tja, die hatte meine Mutter beim ersten Anruf preis gegeben, als der Mann an der Strippe meinte, Infos könne er nur schicken, wenn man ihm die Bankdaten gebe.
Ich weiß.... *seufz*

Aber aus diesem Vertragsverhältnis kamen sie ja gut raus. Nur die Daten waren halt noch bei 1&1 hinterlegt.

Auch noch toll, der neue Vertrag wurde auf meine Mutter geschlossen, der alte bei der Tkom lief auf meinen Stiefvater. Wurde aber problemlos durch 1&1 gekündigt, obwohl meine Mutter gar keine Befugnis dazu hat.
Eine Kündigung meines Stiefvaters bei 1&1 haben sie ihrerseits aber brav abgelehnt, da ja meine Mutter Vertragspartner ist.

Immer schön drehen, wie man's braucht...

CU,
Mario
Menü
[1.1.1] six..pack antwortet auf padrino
20.11.2008 02:35
Du wirst nicht zur Kasse gebeten.
Du darfst selbstverständlich Deine subjektive Meinung äußern.

Richtig:
Ich halte die für Gauner.

Falsch:
Das sind Betrüger.
Menü
[1.1.1.1] john-vogel antwortet auf six..pack
21.11.2008 12:54
Wann macht Angela endlich 1&1 dicht?

Ich hoffe bald... Dann kann ich endich weg^^
Menü
[2] cws antwortet auf padrino
21.11.2008 18:46
Die eigenliche gemeine Falle ist ja von WEB. de aufgebaut, da dort alles versprochen wird, was man hören will. 1&1 wird gar nícht erst erwähnt. Scheinbar alles paletti und sorglos iO bis der böse Wolf 1&1 zubeißt und von Web nichts wissen will.
Menü
[3] Hat mit 1&1 nichts zu tun
Crossi antwortet auf padrino
22.11.2008 10:04
1&1 kann da wenig dafür. Deine Eltern sind professionellen Drückern auf den Leim gegangen, welche die Provision abgreifen wollen. Die schrecken auch vor Unterschriftsfälschungen nicht zurück.

Ich kann immer nur jedem Raten, bei ungewollten Anrufen einfach immer auflegen und wer so dumm ist auch noch Bankdaten rauszurücken, der muss einfach mal Lehrgeld bezahlen.

Kümmert euch um eure Privatsphäre und rückt nicht immer so viel persönliche Daten im Netz raus.