Anbieterforum
Menü

1&1 -) O2


04.12.2007 08:30 - Gestartet von papakai
Hallo

Laut O2 Kundenhotline wird mir an unserem Tel. Anschluss DSL 12000 schriftlich zugesichert.
1&1 sagt es geht aber nur bis 3000.
Hat jemand einen Tip wie ich von 1&1 zu 02 wechseln könnte?

Im voraus schon einmal Danke!


Menü
[1] papakai antwortet auf papakai
04.12.2007 09:16
So, neues von der 1&1 Front.

Laut 1&1 Kundenservice wäre bei mir auch DSL bis zu 11.000 möglich.
Ich müsste jedoch zu 1&1 Surf&Phone komplett wechseln. Im Moment haben ich 3DSL. Was sind denn das für Machenschaften.

Menü
[1.1] myselfme antwortet auf papakai
04.12.2007 09:24
Benutzer papakai schrieb:
So, neues von der 1&1 Front.

Laut 1&1 Kundenservice wäre bei mir auch DSL bis zu 11.000 möglich.
Ich müsste jedoch zu 1&1 Surf&Phone komplett wechseln. Im Moment haben ich 3DSL. Was sind denn das für Machenschaften.

Nun ja, vielleicht Menschen die Dir die Wahrheit sagen ? Komplett wird über andere Netzbetreiber (Telefonica, QSC) geschaltet. Und da kann es durchaus mal sein, das bei Mama Magenta nichts mehr geht, die Konkurrenz aber noch Kapazitäten hat. Oder auch einen Knotenpunkt etwas näher.
Kann, muss nicht !
Menü
[1.2] purzeleckart antwortet auf papakai
04.12.2007 21:00
Hallo, Du hast 3 DSL?! Dann müßte Dir auch jetzt schon das Max. an kb für Deinen Anschluß zur Vefügung stehen. Bei 3 DSL kriegst Du automatisch das Maximale (also bis 16000) für Deinen Anschluß mögliche. Das hängt von der Kabelentfernung vom T-Com- Amt Deiner Stadt bis zu Dir ab.
Menü
[1.2.1] niknuk antwortet auf purzeleckart
04.12.2007 22:58
Benutzer purzeleckart schrieb:
Hallo, Du hast 3 DSL?! Dann müßte Dir auch jetzt schon das Max. an kb für Deinen Anschluß zur Vefügung stehen. Bei 3 DSL kriegst Du automatisch das Maximale (also bis 16000) für Deinen Anschluß mögliche.

Das maximal mögliche bei der *Telekom*. Das hat rein gar nichts damit zu tun, was bei anderen Netzbetreibern möglich ist. Ein Wechsel zu 1&1 Surf&Phone komplett bedeutet ebenso wie ein Wechsel zu O2 auch einen Wechsel von Telekom-DSL zu Telefonica-DSL. Und man staunt immer wieder, was Telefonica und andere Anbieter aus Leitungen herauskitzeln, bei denen die Telekom nur DSL 3000 schalten will.

Gruß

niknuk
Menü
[1.2.1.1] manilo101 antwortet auf niknuk
05.12.2007 15:34
Naja, ich seh das nicht ganz so resolut.

Zitat AGB:
Die Tarife 1&1 Surf & Phone 16.000 und entsprechende Varianten beinhalten einen DSL-Internetzugang mit einer Bandbreite von bis zu 16.000/1.024 kBit/s (Download/Upload). Die Bandbreite ist dabei abhängig von technischen und physikalischen Voraussetzungen.
Zitat Ende

Man könnte nun sicher streiten, was das zu bedeuten hat. Technisch und physikalisch geht sicher mehr als das, was T-com kann. Stellt sich die Frage, inwieweit da 1und1 in der Pflicht ist. Ich hab Vertrag mit 1und1 und nicht mit dem rosa Riesen.
Kann aber auch sein, dass ich den entsprechenden Passus nicht gelesen hab. Du kannst mir ja auf die Sprünge helfen.

Was hindert 1und1 daran, mit der T-com zu verhandeln, dass die 1und1 Anschlüsse ratenadaptiv geschalten werden?

MfG
Manilo
Menü
[1.2.1.1.1] niknuk antwortet auf manilo101
05.12.2007 17:05
Benutzer manilo101 schrieb:

Was hindert 1und1 daran, mit der T-com zu verhandeln, dass die 1und1 Anschlüsse ratenadaptiv geschalten werden?

Erstens hat das keinen Zweck (die Telekom schaltet was sie will, auch wenn sich 1&1 auf den Kopf stellt), und zweitens will 1&1 die Telekom wohl mittelfristig loswerden, daher werden sie sich jetzt nicht noch extra die Mühe machen, eine Bandbreitenerhöhung durchzusetzen.
Bliebe noch die Möglichkeit, dich mit deinem vorhandenen 3DSL-Anschluss auf Telefonica umzustellen. Wenn aber dabei dein Telekom-Telefonanschluss erhalten bleiben soll, dann gestaltet sich diese Umstellung anders als wenn er wie bei Surf&Phone komplett entfallen soll. Im ersten Fall schließt Telefonica mit der Telekom einen Line-Sharing-Vertrag, d. h. die Telekom nutzt die Leitung weiterhin fürs Telefon, Telefonica dieselbe Leitung für DSL. Im zweiten Fall übernimmt Telefonica die Leitung komplett. Ich habe aber keine Ahnung, ob es dieser Unterschied ist, der 1&1 bzw. Telefonica (die haben ja auch noch ein Wörtchen mitzureden) daran hindert, deinen Anschluss auf Telefonica DSL umzustellen. Vielleicht machen sie auch bei bestehenden Anschlüssen keine solchen Umstellungen, sondern beliefern nur Neukunden mit Surf&Phone komplett.

Da 3000 kbit/s die Spezifikationen für 3DSL erfüllen, hast du auch wenig Chancen, bei 1&1 etwas zu bewegen.

Gruß

niknuk
Menü
[1.2.1.1.1.1] manilo101 antwortet auf niknuk
06.12.2007 12:01
Hi niknuk,

erst mal danke für deine wie immer sehr gute, fachliche Antwort.

Du hast natürlich Infos, die ich so nicht habe. Ich weiß auch, dass es nicht viel Zweck hat, sich auf die Hinterbeine zu stellen. Die Frage bleibt aber, ob das Gebahren von 1und1 evtl. vor Gericht Bestand haben würde. Der Kunde schließt ja den Vertrag nicht mit T-com oder Telefonica sonder mit dem Verein aus Montbaur. Was interessiert es den Kunden, was da hinter den Kulissen an Machtkämpfen statt findet?
So wie die Formulierung in den AGB's steht, müsste 1und1 sehr vorsichtig sein, wenn ein Kunde mit ner guten Rechtsschutz es drauf ankommen lässt. Denn dass eine höhere Geschwindigkeit bei ratenadaptiver Schaltung an vielen Anschlüssen möglich ist, steht außer Zweifel. 1und1 wirbt mit der höchsten technisch machbaren Geschwindikkeit. Sie vergessen nur zu erwähnen, dass es dabei um die Geschwindigkeit geht, die der Vorlieferant zur Verfügung stellt. Dass weißt du und ich auch. Aber der normale Kunde hat davon keine Ahnung.
Ich für meinen Teil warte ab, was die Tests bei den auf rateadaptiv umgestellten T-com-Kunden bringt und wie es dann weiter geht.

MfG
Manilo
Menü
[1.2.1.1.1.2] tom.stein antwortet auf niknuk
18.12.2007 14:55
Benutzer niknuk schrieb:

Im zweiten Fall übernimmt Telefonica die Leitung komplett. Ich habe aber keine Ahnung, ob es dieser Unterschied ist, der 1&1 bzw. Telefonica (die haben ja auch noch ein Wörtchen mitzureden) daran hindert, deinen Anschluss auf Telefonica DSL umzustellen. Vielleicht machen sie auch bei bestehenden Anschlüssen keine solchen Umstellungen, sondern beliefern nur Neukunden mit Surf&Phone komplett.

Ja, derzeit wird Surf&Phone komplett noch nicht für Bestandskunden, sondern nur für Neukunden angeboten (zumindest in meinem Fall werde ich in den Tarifoptionen darauf hingewiesen, das könnte aber regional unterschiedlich sein).

Da 3000 kbit/s die Spezifikationen für 3DSL erfüllen, hast du auch wenig Chancen, bei 1&1 etwas zu bewegen.

Vertrag ist Vertrag. Da hilft nur reguläre Kündigung zum Ende der Laufzeit oder ein Upgrade, welches 1&1 zu deren Konditionen erlaubt. Denn Vertrag ist nun einmal Vertrag. Das kann ich nicht oft genug wiederholen. Wehe, der Anbieter spurt nicht wie vereinbart - aber man selbst will den Vertrag ignorieren?

Tom
Menü
[2] purzeleckart antwortet auf papakai
04.12.2007 21:20
PS: Noch was, ich hatte vor 1,5 Jahren meinen ersten DSL Anschluß bei 1&1 gemacht ( DSL 6000), heute habe ich 14700 kB (ist nach Verfügbarkeit automatisch erhöht worden, kann man in der Fritzbox nachprüfen). Also O2 kann nicht mehr versprechen was die Telekomleitung her gibt. Bei 3DSL von 1&1 steht Dir das maximal Mögliche an.
Menü
[2.1] papakai antwortet auf purzeleckart
05.12.2007 08:06
Hallo

1&1 bietet mir aber auch ca. 110000 an. Hat wohl doch etwas mit Telefonica -> Telekom zu tun.