Anbieterforum
Menü

1&1 Mobile Internet Notebook-Flat HSDPA


18.09.2008 23:42 - Gestartet von sgtSummoner
Ja, da hat 1&1 ja eine auf den ersten Blick attraktive Flatrate herausgebracht. Nur frag ich mich gerade, ob das nicht ein bischen dreist oder gar unlauter ist, die 5GB-Volumen-Grenze in keinem Wort im Angebot auf der Seite zu erwähnen.
Selbst beim weiterklicken, wo ich schon persönliche Daten angeben muss, werde ich immer noch nicht darauf hingewiesen, dass hier eine Begrenzung vorliegt und zwar:

- Beschränkung auf max. 5GB, dann herabsetzung der Geschwindigkeit auf 64 kBit/s
- Beschränkung auf Surfen über Port 80 sowie E-Mail-Ports etc.

Das ist doch dann keine "Internet-Flatrate" wie im Angebot??!
Sollte man da mal den Verbraucherschutz kontaktiern?

Hier noch einmal der genaue Wortlaut aus den Leistungsbeschreibungen, die ich nur über umständliches Rumgeklicke auf der 1&1 Seite rauspfriemeln konnte (hätts fast nich gefunden).

"Bei der 1&1 Mobile Internet Notebook Flat können Datenverbindungen in Abhängigkeit der Netzabdeckung und des verwendeten Endgeräts mit GPRS und EDGE aufgebaut werden. Die Nutzung der 1&1 Mobile Internet Notebook Flat für Voice over IP, Peer-to-Peer-Verbindungen für das Betreiben von Filesharing und Media-Streamings (z.B. Videostreaming, Webradio, etc.) ist nicht gestattet Die Flatrate beinhaltet ausschließlich das Surfen über http-basierte (Port 80) und https-basierte (Port 443) Internet-Seiten, WAP-basierte Internet-Seiten, das Senden und Empfangen von Emails über die Protokolle POP3, IMAP, die Synchronisation über Microsoft® ActiveSync® oder 1&1 MailXchange.

Innerhalb des Tarifes 1&1 Mobile Internet Notebook Flat HSDPA wird bis zu einem Datenvolumen von 5 GB im jeweiligen Abrechnungszeitraum die jeweils aktuell maximal verfügbare Bandbreite (bis zu 7,2 Mbit/s) bereitgestellt, ab einem verbrauchten Datenvolumen von 5 GB steht für die restliche Zeit des jeweiligen Abrechnungszeitraumes eine Bandbreite von max. 64 kbit/s zur Verfügung."

64 kBit.. hmm.. sogar langsamer als GPRS mit den angeblichen 200 kBit/s.

Schade, dabei hats ja fast zu gut geklungen.