Anbieterforum
Menü

1&1 frist gesetzt und gekündigt


17.07.2005 16:31 - Gestartet von MrSnake
Moin moin,

ich weiß zwar nicht ob ich ein Recht dazu habe, aber ich hatte vor 11 Wochen bei 1&1 einen DSL 2000 mit PhonLan und Flat beaufragt. Nach mehrmaligen anrufen, wann es denn nun eindlich geschaltet werden kann sagte man mir endlich einen Termin (vor 5 Wochen) als dieser dann verstrichen war bekam ich eine E-Mail das die Hardware (WLAN 7050) zur Zeit nicht lieferbar ist? (immer ca. 60 Angebote bei Ebay drin). Als ich dann vergagenen Montag nach 23 miuten Warteschleife endlich wieder eine 1&1 Tante am Telefon hatte und ich wieder nachfragte was denn nun ist ? Zugangsdaten/Hardware etc. bekom ich die Antwort,das ich nun Prio. 1 Kunde bin und es sich nur noch um Tage handeln würde.
Nun setzte ich ein schreiben am Dienstag auf , das ich bis zum Freitag 12:00Uhr die Zugangsdaten und die Hardware erhalten möchte um Online zu gehen (Dienstag per Fax an 1&1).Sollte dieses nicht geschehen ist der vorliegende Auftrag storniert. Habe natürlich keine Antwort erhalten (werder Tel/Fax/Email).
Nun habe ich gestern Abend bei T-online bestellt und heute auch schon eine AB erhalten. (Wollen mal sehen ob es wieder so lange dauert!)
Kann mir 1&1 jetzt irgend welche kosten berechnen?? Durfte ich nach so langer Zeit einen Schlußstrich unter diesen Leidensweg ziehen?
Menü
[1] thn antwortet auf MrSnake
17.07.2005 17:18
Benutzer MrSnake schrieb:
Moin moin,

ich weiß zwar nicht ob ich ein Recht dazu habe, aber ich hatte vor 11 Wochen bei 1&1 einen DSL 2000 mit PhonLan und Flat beaufragt. Nach mehrmaligen anrufen, wann es denn nun eindlich geschaltet werden kann sagte man mir endlich einen Termin (vor 5 Wochen) als dieser dann verstrichen war bekam ich eine E-Mail das die Hardware (WLAN 7050) zur Zeit nicht lieferbar ist? (immer ca. 60 Angebote bei Ebay drin). Als ich dann vergagenen Montag nach 23 miuten Warteschleife endlich wieder eine 1&1 Tante am Telefon hatte und ich wieder nachfragte was denn nun ist ? Zugangsdaten/Hardware etc. bekom ich die Antwort,das ich nun Prio. 1 Kunde bin und es sich nur noch um Tage handeln würde.

Nach meiner Erfahrung ist das auch so ;-)

Schönen Sonntag
thn
Menü
[1.1] Toccra antwortet auf thn
19.07.2005 21:22
Nachdem sie dir einen Termin nannte und nicht geliefert hat, du abermals eine Frist gesetzt hat und nicht geliefert hat ist 1 & 1 in Lieferverzug, du kannst zurücktreten vom Vertrag oder auf Vertragserfüllung bestehen bzw. Schadenersatz wegen nichterfüllung verlangen. Das Verschulden liegt damit eindeutig bei 1&1 und kann sich da nicht herauswinden.

1&1 ist für die Lieferfähigkeit verantwortlich da der Vertrag mit 1&1 abgeschlossen wird und nicht mit T-Com und auch nicht mit AVM, das Interne Verträge die dich als Endkunde nicht zu Kümmern brauchen.

1&1 kann allerdings regressforderungen stellen bei T-Com, bzw. AVM
sofern die Lieferprobleme nicht durch mangelde Plannung seitens 1&1 hebeigeführt wurden.
Menü
[1.1.1] mediamike antwortet auf Toccra
20.07.2005 09:58
Ich warte auch schon seit 2 Monaten auf meine DSL Schaltung. Zugangsdaten und Box habe ich vor kurzem bekommen (Mit 1000er Leitung lässt sich nur schwer telefonieren) Das große Problem ist einfach, dass sie keinen Umstellungstermin nennen können. Es ist schon erstaunlich. Es wird eine Ware angeboten, die aber nicht geliefert werden kann. Wie nennt man denn sowas? Zudem eine teure Hotline, die nicht erreichbar ist, um sich dann noch am Unglück anderer zu bereichern. Wo leben wir hier?

Ich habe auf alle Fälle noch mal eine mail geschrieben und ein teures Telefonat geführt, mit dem Ergebnis: Bitte gedulden sie sich noch eben 2 Monate. Dann habe ich bei der Telekom angerufen, die natürlich keinen Auftrag von 1&1 vorliegen hat und habe dort den DSL6000 kostenlos bestellt. Wird in 3 Tagen geschaltet. Die Frau war sehr höflich, das Gespräch kostenlos und nun kann 1&1 sich von mir aus Jahre Zeit lassen.
Menü
[1.1.1.1] RainbowBonn antwortet auf mediamike
20.07.2005 12:10
Hallo,

möchte nicht alle Probleme wiederholen, habe die gleichen, die hier schon oft gepostet wurden. Es ist wirklich ärgerlich was 1&1 da abzieht.

Ich habe vielmehr eine Frage zum letzten Posting.

Ich habe auch von 1 & 1 meine Zugangsdaten und Hardware erhalten, und eigentlich läuft alles problemlos. Bei mir ist auch nur noch die Umstellung von 1000 auf 6000 offen.

Mein T-online-Tarif ist für Mitte August gekündigt. Nun hat mediamike mich eventuell auf eine Idee gebracht, möchte aber vorher nachhören, ob dies wirklich so problemlos geht.

Kann ich bei der Telekom einen 6000 DSL-Anschluss ordern, auch wenn mein T-online-Tarif gekündigt ist, und weiter, kann ich dann mit den 1&1 Zugangsdaten so einfach den DSL-Anschluss der Telekom nutzen?
Wenns bei der Telekom anscheinend nur drei Tage bis zur Schaltung dauert, wäre dies ja eine optimale Lösung, oder???
Menü
[1.1.1.1.1] mediamike antwortet auf RainbowBonn
20.07.2005 12:45
Benutzer RainbowBonn schrieb:
Hallo,

möchte nicht alle Probleme wiederholen, habe die gleichen, die hier schon oft gepostet wurden. Es ist wirklich ärgerlich was 1&1 da abzieht.

Ich habe vielmehr eine Frage zum letzten Posting.

Ich habe auch von 1 & 1 meine Zugangsdaten und Hardware erhalten, und eigentlich läuft alles problemlos. Bei mir ist auch nur noch die Umstellung von 1000 auf 6000 offen.

Mein T-online-Tarif ist für Mitte August gekündigt. Nun hat mediamike mich eventuell auf eine Idee gebracht, möchte aber vorher nachhören, ob dies wirklich so problemlos geht.

Kann ich bei der Telekom einen 6000 DSL-Anschluss ordern, auch wenn mein T-online-Tarif gekündigt ist, und weiter, kann ich dann mit den 1&1 Zugangsdaten so einfach den DSL-Anschluss der Telekom nutzen? Wenns bei der Telekom anscheinend nur drei Tage bis zur Schaltung dauert, wäre dies ja eine optimale Lösung, oder???

Wer hindert Dich daran auf DSL 6000 upzugraden? (Ist übrigens bei der Telkom kostenlos). Was wäre denn wenn Du vorher DSL6000 hättest und dann zu 1&1 wechselst? Du bekommst die Zugangsdaten und kannst lossurfen.

Ich habe einfach nur die Schnauze von ewigen Vertröstungen voll und ich habe es auch satt mich ewig über so einen Verein zu ärgern. Also hab ich das selber in die Hand genommen und DSL 6000 bestellt. Dauert nur 3 Tage (verbindlicher Termin) Wenn ich Glück habe und die Telekom spielt mit, kann ich sogar da bleiben. Wenn nicht übernimmt 1&1 einfach die Leitung. Ich werde aber berichten.
Menü
[1.1.1.1.2] Toccra antwortet auf RainbowBonn
24.07.2005 16:23
Paßt schon, bei den Bestandskunden die noch nicht auf 1&1 DSL umgstellt haben geht doch auch.

T-Online ist eigene Firma, T-COM und T-Online sind selbstständig und deshalb was sollte dich davon abhalten es ist kein Kombivertrag
Menü
[1.1.1.2] peterengel2 antwortet auf mediamike
23.07.2005 20:35
Ich finde es wirklich Interressant was hier geschrieben wird! Mich hat heute T-online angerufen, bei den ich gekündigt habe und die nette Frau hat mich darauf aufmerksam gemacht mal hier rein zu schauen. Also ich habe zur Zeit einen T-dsl 1000 Anschluß und wollte zu 1und1 wechseln, das werde ich jetzt nachdem ich das gelesen habe nicht tun! Ich wollte von der 1 Mbit leitung auf die
6 Mbit leitung wechseln,ich habe mich gerade schlau gemacht wenn ich das noch diesen Monat mache bei der T-com bekomme ich die Gebühr von 49,95 euro zurück Erstattet. Davon steht im Kleingedruckten von 1&1 nämlich nichts und bis heute wußte ich auch von nichts. Ich gehe jetzt zu Congster einer Tochtergesellschaft da bekomme ich die Flatrate für 6,99 Euro also bis bald mal, würde mich auf Antworten freuen tschau;-)
Menü
[1.1.1.3] CHEFE antwortet auf mediamike
24.07.2005 17:53
Benutzer mediamike schrieb:
Ich warte auch schon seit 2 Monaten auf meine DSL Schaltung. Zugangsdaten und Box habe ich vor kurzem bekommen (Mit 1000er Leitung lässt sich nur schwer telefonieren) Das große Problem ist einfach, dass sie keinen Umstellungstermin nennen können.

Das ist aber kein gutes Argument.
Mit ner 1000er Leitung kann meine Frau telefonieren und ich gleichzeitig problemlos BF2 online spielen.
Und Dank dem Trafficmanagement von Fritz! kann man auch sonst alles gleichzeitig machen während dem telefonieren, vielleicht nur etwas langsamer.
Ich warte auch auf meine 2000er Leitung (erst seit 2 Wochen) und finds ärgerlich, aber Du müsstest m.E. wenn komplett vom Vertrag zurücktreten, d.h. Box zurückschicken, Zugangsdaten nicht mehr nutzen. Nur die Rosinen rauspicken kanns ja nicht sein...
Menü
[1.1.1.3.1] mediamike antwortet auf CHEFE
25.07.2005 17:03
Benutzer CHEFE schrieb:
Benutzer mediamike schrieb:
Ich warte auch schon seit 2 Monaten auf meine DSL Schaltung.
Zugangsdaten und Box habe ich vor kurzem bekommen (Mit 1000er Leitung lässt sich nur schwer telefonieren) Das große Problem ist einfach, dass sie keinen Umstellungstermin nennen können.

Das ist aber kein gutes Argument.
Mit ner 1000er Leitung kann meine Frau telefonieren und ich gleichzeitig problemlos BF2 online spielen.
Und Dank dem Trafficmanagement von Fritz! kann man auch sonst alles gleichzeitig machen während dem telefonieren, vielleicht nur etwas langsamer.
Ich warte auch auf meine 2000er Leitung (erst seit 2 Wochen) und finds ärgerlich, aber Du müsstest m.E. wenn komplett vom Vertrag zurücktreten, d.h. Box zurückschicken, Zugangsdaten nicht mehr nutzen. Nur die Rosinen rauspicken kanns ja nicht sein...

Was hat das bitteschön mit Rosinen rauspicken zu tun? Ich habe eine Ware bestellt, die nicht geliefert wird. (1&1 DSL) Zudem lässt es sich verdammt schlecht telefonieren, wenn nicht nur eine Frau, sondern auch 2 Kinder hat, die telefonieren und surfen wollen. Spiel Du aber mal weiter BF2.

Als ich meine Zugangsdaten und FB bekommen habe, habe ich nicht damit gerechnet, dass ich ewig auf meine DSL Schaltung warten muss. Da ja kein Termin vorlag, konnte ich es auch nicht wissen. Woher denn auch. Es gab ja keine Auskunft der Hotline, die zudem noch ungerechtfertigt teuer ist. Aber Du scheinst ja einen besseren Draht zu 1&1 zu haben. Vielleicht verräts Du ihn mir ja. Nur kann ich jetzt nicht mehr kündigen, da ich deren Leistungen in Anspruch genommen habe. Vielleicht verstehst Du jetzt, warum die keinen Termin nennen. In der Zeit, während ich warte, sind andere Provider mit besseren Angeboten auf den Markt gekommen. Nur leider hatte ich nicht die Möglichkeit, diese Angebote anzunehmen, da ich an 1&1 gebunden bin.

Ich habe auf alle Fälle bei der Telekom das Upgrade bestellt und einen verbindlichen Termin 3 Tage später bekommen. Nun surfe ich mit DSL 6000. Und ich sage Dir eins, dass ist ein ganz anderer Komfort. Fonflat und Flat funktionieren super (auch unter DSL1000, wenn nur einer telefonierte), aber der Service ist menschenunwürdig bei 1&1.
Menü
[1.1.1.3.1.1] CHEFE antwortet auf mediamike
25.07.2005 18:15
Was hat das bitteschön mit Rosinen rauspicken zu tun? Ich habe eine Ware bestellt, die nicht geliefert wird. (1&1 DSL) Zudem lässt es sich verdammt schlecht telefonieren, wenn nicht nur eine Frau, sondern auch 2 Kinder hat, die telefonieren und surfen wollen. Spiel Du aber mal weiter BF2.
Warum eigentlich so aggressiv? Im Grunde geb ich Dir doch recht!
Ich sagte nur, dass man mit 1000 auch telefonieren UND gleichzeitig spielen. 2 Leitungen geht nicht und das hab ich auch nie gesagt - Du hast aber auch nicht von 2 Leitungen gesprochen.

Als ich meine Zugangsdaten und FB bekommen habe, habe ich nicht damit gerechnet, dass ich ewig auf meine DSL Schaltung warten muss. Da ja kein Termin vorlag, konnte ich es auch nicht wissen. Woher denn auch. Es gab ja keine Auskunft der Hotline, die zudem noch ungerechtfertigt teuer ist. Aber Du scheinst ja einen besseren Draht zu 1&1 zu haben.
Hab ich? Wie Du lesen kannst, warte auch ich auf 2000 und habe auch keinen Termin. Was ich auch nicht toll finde.

Vielleicht verräts Du ihn mir ja. Nur kann ich jetzt nicht mehr kündigen, da ich deren Leistungen in Anspruch genommen habe. Vielleicht verstehst Du jetzt, warum die keinen Termin nennen. In der Zeit, während ich warte, sind andere Provider mit besseren Angeboten auf den Markt gekommen. Nur leider hatte ich nicht die Möglichkeit, diese Angebote anzunehmen, da ich an 1&1 gebunden bin.

Ich habe auf alle Fälle bei der Telekom das Upgrade bestellt und einen verbindlichen Termin 3 Tage später bekommen. Nun surfe ich mit DSL 6000. Und ich sage Dir eins, dass ist ein ganz anderer Komfort. Fonflat und Flat funktionieren super (auch unter DSL1000, wenn nur einer telefonierte), aber der Service ist menschenunwürdig bei 1&1.

Und da kommen meine "Rosinen". Irgendwann (vielleicht) wird Dir 1&1 mal den bestellten DSL Anschluss liefern - denn da wollen Sie ja auch Geld mit verdienen und bieten daher die subventionierte FB damit an. Und dann werden die Dir Deinen 6000 einfach zu 1&1 umstellen und damit ist auch Deine bezahlte Umstellungsgebühr im Eimer...
Denn 1&1 bietet ja explizit nicht an, dass man nur DSL Tarif und Phoneflat nimmt und mit dem Anschluss bei der Telekom bleibt...

Aber vielleicht hast Du ja Glück, und Du bleibst bei 1&1 in dem Status, in dem Du jetzt bist... ;-) Wär das Beste.
Menü
[1.1.1.3.1.1.1] mediamike antwortet auf CHEFE
26.07.2005 10:00
Benutzer CHEFE schrieb:
Was hat das bitteschön mit Rosinen rauspicken zu tun? Ich habe eine Ware bestellt, die nicht geliefert wird. (1&1 DSL) Zudem lässt es sich verdammt schlecht telefonieren, wenn nicht nur eine Frau, sondern auch 2 Kinder hat, die telefonieren und surfen wollen. Spiel Du aber mal weiter BF2.
Warum eigentlich so aggressiv? Im Grunde geb ich Dir doch recht! Ich sagte nur, dass man mit 1000 auch telefonieren UND gleichzeitig spielen. 2 Leitungen geht nicht und das hab ich auch nie gesagt - Du hast aber auch nicht von 2 Leitungen gesprochen.

Als ich meine Zugangsdaten und FB bekommen habe, habe ich nicht damit gerechnet, dass ich ewig auf meine DSL Schaltung warten muss. Da ja kein Termin vorlag, konnte ich es auch nicht wissen. Woher denn auch. Es gab ja keine Auskunft der Hotline,
die zudem noch ungerechtfertigt teuer ist. Aber Du scheinst ja
einen besseren Draht zu 1&1 zu haben.
Hab ich? Wie Du lesen kannst, warte auch ich auf 2000 und habe auch keinen Termin. Was ich auch nicht toll finde.

Vielleicht verräts Du ihn mir ja. Nur kann ich jetzt nicht mehr kündigen, da ich deren Leistungen in Anspruch genommen habe. Vielleicht verstehst Du jetzt, warum die keinen Termin nennen. In der Zeit, während ich warte, sind andere Provider mit besseren Angeboten auf den Markt gekommen. Nur leider hatte ich nicht die Möglichkeit, diese Angebote anzunehmen, da ich an 1&1
gebunden bin.

Ich habe auf alle Fälle bei der Telekom das Upgrade bestellt und einen verbindlichen Termin 3 Tage später bekommen. Nun surfe ich mit DSL 6000. Und ich sage Dir eins, dass ist ein ganz anderer Komfort. Fonflat und Flat funktionieren super (auch unter DSL1000, wenn nur einer telefonierte), aber der Service ist menschenunwürdig bei 1&1.

Und da kommen meine "Rosinen". Irgendwann (vielleicht) wird Dir 1&1 mal den bestellten DSL Anschluss liefern - denn da wollen Sie ja auch Geld mit verdienen und bieten daher die subventionierte FB damit an. Und dann werden die Dir Deinen 6000 einfach zu 1&1 umstellen und damit ist auch Deine bezahlte Umstellungsgebühr im Eimer...
Denn 1&1 bietet ja explizit nicht an, dass man nur DSL Tarif und Phoneflat nimmt und mit dem Anschluss bei der Telekom bleibt...

Aber vielleicht hast Du ja Glück, und Du bleibst bei 1&1 in dem Status, in dem Du jetzt bist... ;-) Wär das Beste.

Darin liegt ja gerade der Witz. Du bezahlst bei der Telekom ja keine Umstellungsgebühr. Das war kostenlos. Eigentlich könnte das jeder machen, der die Zugangsdaten von 1&1 hat und nicht ewig auf die DSL Umstellumg warten will. Vor allen ist das legitim, da der DSL Vertragspartner ja die Telekom ist. Also auch DU kannst DSL2000 bei der Telekom beantragen und damit bei 1&1 surfen.

Im übrigen denke ich manchmal, dass der Wechsel zu 1&1 ein Fehler war. Wer auf so massive Probleme überhaupt nicht reagiert, der steht meist mit dem Rücken zur Wand und kurz vor der Insolvenz. Die wollen sich wahrscheinlich nur noch die Sahne abschöpfen. Schau Dich mal in den Profiseller Foren um. Da herrscht das blanke Entsetzen und der reine Hass. Ich glaube nicht, dass man so auf Dauer Geschäfte machen kann. Man beisst nicht die Hand, die einen füttert.

Kauf Dir mal ein Auto ohne Angabe von Lieferzeiten. Das würde kein Mensch mitmachen. Zwar sind auch da Lieferzeiten von Wochen oder Monaten, aber das wird im Vorfeld geklärt und der Kunde weiss bescheid. Aber spätesten nach einigen Wochen hast Du einen definitiven Liefertermin. Ich bin froh, dass ich keine UI Aktien habe. Wer doch, schnell verkaufen.

PS: Ich wollte eigentlich nicht aggressiv erscheinen, ich habe lediglich an Dein Unverständnis appelliert. War ein Missverständnis.
Menü
[1.1.1.3.1.1.1.1] CHEFE antwortet auf mediamike
26.07.2005 10:24
Darin liegt ja gerade der Witz. Du bezahlst bei der Telekom ja keine Umstellungsgebühr. Das war kostenlos. Eigentlich könnte das jeder machen, der die Zugangsdaten von 1&1 hat und nicht ewig auf die DSL Umstellumg warten will. Vor allen ist das legitim, da der DSL Vertragspartner ja die Telekom ist. Also auch DU kannst DSL2000 bei der Telekom beantragen und damit bei 1&1 surfen.

Darf ich fragen wieso das kostenlos war? Ne begrenzte Aktion?
Wenn ich bei der T-Com auf die Seiten schaue, dann wollen die 49,95€ dafür haben.
Sonst wär es ja wirklich ne einfache Aktion - bei der T-Com umstellen - und sobald 1&1 sich dann doch bequemt, geht es automatisch zu denen.
Hast noch irgend nen Link ne Seite oder sowas?

Im übrigen denke ich manchmal, dass der Wechsel zu 1&1 ein Fehler war. Wer auf so massive Probleme überhaupt nicht reagiert, der steht meist mit dem Rücken zur Wand und kurz vor der Insolvenz. Die wollen sich wahrscheinlich nur noch die Sahne abschöpfen. Schau Dich mal in den Profiseller Foren um. Da herrscht das blanke Entsetzen und der reine Hass. Ich glaube nicht, dass man so auf Dauer Geschäfte machen kann. Man beisst nicht die Hand, die einen füttert.

Ich glaub eher, 1&1 ist hoffnungslos am absaufen. Die werden von Kunden überrannt worden sein, nicht zuletzt weil am Anfang ja alles hergeschenkt wurde. Mittlerweile gibts ja auch Wechselgebühr.
Und dann wird die Übernahme der Anschlüsse mit der T-Com nicht so funktionieren wie gewünscht. Und jetzt wird der Auftragsstau mit unterschiedlichen Prioritäten abgebaut.
Das macht die Sache alles nicht besser, man muss sein Business im Griff haben - aber ein Indiz sind die Neuanschlüsse, ich kenn jetzt 2 bei denen die Sache innerhalb von ner Woche über die Bühne war, das scheint zu funktionieren.
Und ansonsten ist es zumindest ne Taktik den Leuten Hardware und Zugangsdaten in halbwegs annehmbarer Zeit zu schicken, damit die weitersurfen können. Wir werden sehen - ich sehe keine Insolvenzgefahr - aber die Kunden werden sich das auch nicht ewig bieten lassen und nach nem Jahr sind dann vielleicht auch viele wieder weg...
Menü
[1.1.1.3.1.1.1.1.1] mediamike antwortet auf CHEFE
26.07.2005 10:41
Benutzer CHEFE schrieb:

Darf ich fragen wieso das kostenlos war? Ne begrenzte Aktion? Wenn ich bei der T-Com auf die Seiten schaue, dann wollen die 49,95€ dafür haben.
Sonst wär es ja wirklich ne einfache Aktion - bei der T-Com umstellen - und sobald 1&1 sich dann doch bequemt, geht es automatisch zu denen.
Hast noch irgend nen Link ne Seite oder sowas?

Bis zum 31.08 kostenlos. Schau mal unter Telekom, dann TDSL, dann linke Seite Bestandskunden und dann Upgrade.

Zitat ***

T-DSL Upgrade - Jetzt wechseln
Sie möchten noch schneller und bequemer mit Ihrem vorhandenen T-DSL Anschluss surfen? Dann steigen Sie jetzt um - einfach online
Aktionsangebot
Bestellen Sie online bis zum 31.08.2005 Ihr T-DSL 6000 Upgrade und wir erstatten Ihnen das Wechselentgelt in Höhe von 49,95 Euro.

Upgrade-Paket mit günstiger Hardware
Wenn Sie jetzt auf eine höhere Geschwindigkeit umsteigen, bekommen Sie von uns viele attraktive Upgrade-Pakete zum extra günstigen Preis.
:: Zu den Upgrade-Paketen

Zitat ende ***

oder direkten Link (weiss nicht ob der funktioniert)

http://www.t-com.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/PK/de_DE/-/EUR/ViewBrowseCatalog-Start;sid=mdoFfx289qafbV9ZbBoP5zy18_kN78-C9I4OX7tlNnKIeQ==?CatalogCategoryID=gJUKmCI0LaQAAAEAGTMfCP_O

Oder besser noch. Rufe einfach an, bestelle kostenloses Upgrade auf DSL2000. Ich denke vielleicht Freitag wirst Du Deinen Anschluss haben. Viel Spass dabei.
Menü
[1.1.1.3.1.1.1.1.1.1] CHEFE antwortet auf mediamike
26.07.2005 10:55
Bis zum 31.08 kostenlos. Schau mal unter Telekom, dann TDSL, dann linke Seite Bestandskunden und dann Upgrade.

Zitat ***

T-DSL Upgrade - Jetzt wechseln
Sie möchten noch schneller und bequemer mit Ihrem vorhandenen T-DSL Anschluss surfen? Dann steigen Sie jetzt um - einfach online
Aktionsangebot Bestellen Sie online bis zum 31.08.2005 Ihr T-DSL 6000 Upgrade und wir erstatten Ihnen das Wechselentgelt in Höhe von 49,95 Euro.

Danke. Jetzt erinnere ich mich das doch schonmal gesehen zu haben - wollte aber ja nur 2000 ;-) Und da steht nichts von kostenlos.

[...]

Oder besser noch. Rufe einfach an, bestelle kostenloses Upgrade auf DSL2000.
DSL2000 war jetzt ein Schreibfehler, oder? Denn den suche ich ja kostenlos... ;-))
Menü
[1.1.1.3.1.1.1.1.1.1.1] mediamike antwortet auf CHEFE
26.07.2005 11:03
Benutzer CHEFE schrieb:
Bis zum 31.08 kostenlos. Schau mal unter Telekom, dann TDSL,
dann linke Seite Bestandskunden und dann Upgrade.

Zitat ***

T-DSL Upgrade - Jetzt wechseln
Sie möchten noch schneller und bequemer mit Ihrem vorhandenen T-DSL Anschluss surfen? Dann steigen Sie jetzt um - einfach online
Aktionsangebot Bestellen Sie online bis zum 31.08.2005 Ihr T-DSL 6000 Upgrade und wir erstatten Ihnen das Wechselentgelt in Höhe von 49,95
Euro.

Danke. Jetzt erinnere ich mich das doch schonmal gesehen zu haben - wollte aber ja nur 2000 ;-) Und da steht nichts von
kostenlos.

[...]

Oder besser noch. Rufe einfach an, bestelle kostenloses Upgrade
auf DSL2000.
DSL2000 war jetzt ein Schreibfehler, oder? Denn den suche ich ja kostenlos... ;-))

Das gilt auch für DSL2000 bis 31.08.
Menü
[1.1.1.3.1.1.1.1.1.1.1.1] thn antwortet auf mediamike
26.07.2005 12:03
Benutzer mediamike schrieb:
Das gilt auch für DSL2000 bis 31.08.

Ja?
Auf der Site steht: 'Bestellen Sie online bis zum 31.08.2005 Ihr T-DSL 6000 Upgrade und wir erstatten Ihnen das Wechselentgelt in Höhe von 49,95 Euro.'
Von einer Erstattung beim Upgrade auf T-DSL 2000 steht da nix!

thn
Menü
[…1.1.3.1.1.1.1.1.1.1.1.1] mediamike antwortet auf thn
26.07.2005 13:57
Benutzer thn schrieb:
Benutzer mediamike schrieb:
Das gilt auch für DSL2000 bis 31.08.

Ja?
Auf der Site steht: 'Bestellen Sie online bis zum 31.08.2005 Ihr T-DSL 6000 Upgrade und wir erstatten Ihnen das Wechselentgelt in Höhe von 49,95 Euro.' Von einer Erstattung beim Upgrade auf T-DSL 2000 steht da nix!

thn

Sorry Du hast recht, im Kleingedruckten stehts, aber bei der Auflistung erscheint auch DSL2000. Ich dachte die Wechselgebühren würden hier auch entfallen. Ist leider nicht so.
Menü
[1.1.1.4] rahden59 antwortet auf mediamike
25.07.2005 21:08
Hallo...

Benutzer mediamike schrieb:
Ich warte auch schon seit 2 Monaten auf meine DSL Schaltung. Zugangsdaten und Box habe ich vor kurzem bekommen (Mit 1000er Leitung lässt sich nur schwer telefonieren) Das große Problem ist einfach, dass sie keinen Umstellungstermin nennen können. Es ist schon erstaunlich. Es wird eine Ware angeboten, die aber nicht geliefert werden kann. Wie nennt man denn sowas? Zudem eine teure Hotline, die nicht erreichbar ist, um sich dann noch am Unglück anderer zu bereichern. Wo leben wir hier?

Ich habe auf alle Fälle noch mal eine mail geschrieben und ein teures Telefonat geführt, mit dem Ergebnis: Bitte gedulden sie sich noch eben 2 Monate. Dann habe ich bei der Telekom angerufen, die natürlich keinen Auftrag von 1&1 vorliegen hat und habe dort den DSL6000 kostenlos bestellt. Wird in 3 Tagen geschaltet. Die Frau war sehr höflich, das Gespräch kostenlos und nun kann 1&1 sich von mir aus Jahre Zeit lassen.


Habe in etwa die gleichen Erfahrungen wie du gemacht, bei mir war es allerdings die supergünstige Truppe von freenet, die aba einen Auftrag nicht mal nach 5 Monaten auf die Reihe kriegt!!! So lange habe ich nämlich gewartet!! Anfangs sagte man mir, es würde in der Regel 14 Tage dauern!!! Nach zahlreichen Telefonaten über die Hotline (ich glaube die warten manchmal extra ne halbe Stunde bis die drangehen) sagte man mir natürlich immer wieder, das die Telekom schuld sei und freenet höchsten Druck auf die Telekom ausübt!
Als ich nun bei der kostenlosen Telekom-Hotline anrief, sagte man mir das garkein Auftrag von freenet vorliegt!! Also habe ich gleich bei der Telekom DSL 1000 bestellt und obwohl ich nicht gerade der T-Online Fan bin, die flat für 9,95 dazubestellt. Da bin ich mir sicher, dass ich nich bei solch einem Schlafmützenverein lande! Bei freenet könnten die genauso gut meine Oma ins Callcenter setzen. Ich hab nun erstmal bei freenet gekündigt, zwar noch keine Bestätigung erhalten, aber wenn bei der Telekom sowieso kein Auftrag vorliegt, ist mir das auch egal!!

BIS DANN!
Menü
[2] ASeidl antwortet auf MrSnake
24.07.2005 21:26
Mir ging es genauso.

Nur daß ich in solchen Fällen grundsätzlich nicht mehr bei Hotlines anrufe, sondern gleich Briefe oder Faxe schreibe. Das führt in der Regel schneller zum Ziel.

Hier ein Auszug aus meinen Schriftverkehr:

als erstes habe ich auf meine Bestellung einen Brief mit der Bitte um Geduld erhalten, den ich wie folgt beantwortet habe:

----

Sehr geehrte Damen und Herren,

am ... bestellte ich unter o.g. Auftragsnummer einen DSL Anschluß. Am ... teilten Sie mir schriftlich mit, daß sich die Lieferung verzögert, ohne eine Zieltermin zu nennen. Das ist völlig unakzeptabel.

Hiermit fordere ich Sie auf, den DSL Anschluß incl. bestellter Hardware bis spätestens ... aktiv zu schalten bzw. zu liefern. Ansonsten behalte ich mir die Stornierung des Auftrags vor.

---
Antwort war ein neuerlicher Brief ähnlichen Inhalts wie der erste jedoch mit dem Widerspruch zur Fristsetzung. Den habe ich wie folgt beantwortete:
---

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu Ihrem Schreiben vom ... nehme ich wie folgt Stellung:
Wie bereits in meinem Schreiben vom ... erwähnt, bestellte ich am 3.06.2005 unter o.g. Auftragsnummer folgende Artikel:
(genaue Liste der Bestellung incl. Preisen)
Als Wunschtermin gab ich den ... an.
Auf meine Aufforderung vom ... bis zum .. Ihre Lieferverpflichtung zu erfüllen, baten Sie mich um Geduld.

Tatsache ist, daß Sie auch ein Monat nach Auftragseingang keine verbindliche Aussage machen ... wann Sie gedenken Ihren Teil des Vertrages zu erfüllen. Tatsache ist ferner, daß Sie den Auftrag zum ... nicht zurückgewiesen haben, im offensichtlichen Bewußtsein Ihn nicht erfüllen zu können. ...

Zwischenzeitlich habe ich mich bei Ihrer Konkurrenz über die Freischaltzeiten von DSL-Anschlüssen in meinem Stadtteil erkundigt, mit dem Ergebnis, daß die verstrichene Zeit mindestens dreimal ausgereicht hätte. Insofern habe ich ausreichend Geduld bewiesen und gewartet. Meine Aufforderung zur Erfüllung Ihrer Lieferverpflichtung zum ... war und ist folglich angemessen und gerechtfertigt. Insofern akzeptiere ich Ihren Widerspruch nicht und fordere Sie nochmal auf, Anschluß und Hardware vollständig funktionsfähig, wie oben gelistet, bis zum ... zu liefern. Ansonsten werde ich den Auftrag stornieren.

---
Damit habe Sie mich wohl aufgegeben, denn ich bekam keine Antwort mehr. Am Tag nach Fristablauf habe ich dann den Auftrag ohne Angabe von Gründen storniert und die Bankeinzugsermächtigung widerufen.

Die Onlinebestellung bei der Telekom zeigte am Tag nach Fristablauf, daß bereits ein Auftrag eines anderen Providers vorliege. Einen Arbeitstag später konnte ich bestellen. Bis jetzt sieht es so aus, daß die Telekom innerhalb einer Woche schalten und liefern kann.


Ich erwarte mir keine Forderungen von 1und1 mehr. Nach Widerruf der Einzugsermächtigung müßte sie auch erstmal eine Rechnung stellen.