Anbieterforum
Menü

1&1-Flatrate(s) auch ohne Wechsel von T-Com


30.06.2005 12:55 - Gestartet von stones007
nach tausenden Stunden in Hotline-Warteschleifen von T-Com und 1&1 folgede Infos:

kein Auftrag bei der Telekom erfaßt: angeblich haben die Leute bei T-Com keinen Einblick in den tatsächlichen Bearbeitungsstand (quasi geheime Reichssache, oder so...)

der Vorstand von 1&1 hat beschlossen, daß der Umzug zu 1&1 auch ohne Wechsel des DSL-Accounts durchgeführt wwird und der dann irgendwann nachgeholt wird.

-----------------------

sagte die Dame vom Account-Service 1&1 (über 01805001006 und dann die 4 und die 2 ) - die relativ "resolut" auftrat...

Tja, dann fehlt nur noch die Hardware, wo es aber Lieferschwierigkeiten gibt. Und die Zugangsdaten gehen nicht ohne Hardware raus...


Wenn es denn zumindest so wäre... ein Hoffnungsschimmer???


.
Menü
[1] LeoKreis antwortet auf stones007
11.07.2005 09:11
Ja, Du hast einen Hoffnungsschimmer!

Ich hatte im Mai bei 1&1 bestellt, zu einem Zeitpunkt als ich noch einen ISDN-Anschluss hatte! Diesen Anschluss hatte ich dann kurz nach dem Bestelltermin auf einen T-Net Call-Plus umstellen lassen!
Als ich aber längere Zeit nichts von 1&1 gehört hatte, da wurde ich misstrauisch und habe bei 1&1 nachgefragt. 1&1 hat mir dann versichert, dass meine Bestellung bei ihnen eingegangen sei und dass sie selbst auch schon den Auftrag an die T-Com zum Umzug des DSL-Zuganges weitergegeben haben. Da ich irgendwie den Leuten bei 1&1 wegen Verdachts der Unfähigkeit misstraute, habe ich selbst bei der T-Com nachgefragt, ob denn überhaupt ein Auftrag von der Firma 1&1 bei denen bezüglich meines DSL-Anschlusses vorliegt!
Dies war mein größter Fehler, denn dies wurde von dem T-Com-Mitarbeiter verneint!

Dies schürte nun mein Misstrauen weiter, weil ich auch bei 1&1 weiterhin keine kompetent wirkenden Mitarbeiter an die Strippe bekam!
So vergingen Wochen und Monate des Misstrauens und der ständigen Nachfragen meinerseits sowohl bei 1&1 als auch bei der T-Com!
Ich habe auch Emails verschickt und reale Briefe geschrieben, sowohl an 1&1 als auch an die T-Com, alle ohne jemals darauf eine Antwort erhalten zu haben!

Ich war mir mittlerweile sicher, dass der Auftrag von 1&1 an die T-Com irgendwo im Papierkorb gelandet sein müsste und die inkompetenten Antworten von den Callcenter-Mitarbeitern verunsicherten mich immer mehr!

Mittlerweile lief meine Flatrate bei T-Online aus und ich musste mir mit Congster behelfen. Meinen alten ISDN-Anschluss hatte ich ja schon ziemlich am Anfang meiner Odyssee auf analogen Telefonanschluss umstellen lassen, obwohl ich beruflich sehr auf zwei parallel zu benutzende Telefonleitungen angewiesen bin.
Es half alles nichts, ich wartete und wartete....

Dann eines Tages, als ich schon gar nicht mehr mit einem Zeichen von 1&1 gerechnet hatte, und ich schon mit dem Gedanken spielte, alles bei 1&1 zu stornieren und wieder einen ISDN-Zugang bei der T-Com zu bestellen, ja, da stand der Postbote vor der Tür und überreichte mir mein komplettes Paket mit Modem, WLAN-Stick und den Zugangsdaten!

Heute funktioniert meine Anlage tadellos, bis auf ein Echo in der Leitung, welches aber nur die von mir Angerufenen hören!

Die ganze Aufregung war umsonst, bzw. hat sie viel Geld an die 0180er Nummern von 1&1 gekostet.

Das ganze läuft bei 1&1 ab wie im Märchen, nur sind wir solche Geschichten nicht mehr gewohnt! :)

.... und Geduld ist natürlich angesagt, was wir aber auch nicht mehr haben!

.... irgendwie erinnert das ganze Szenario auch an die guten alten Zeiten der DDR, nur auf einen Trabbi musste man damals noch länger warten.... :)