Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
84 85 86
Menü

Vorsicht mit 01081


22.12.2006 16:18 - Gestartet von irinar
Hallo,
mein Beitrag richtet sich an diejenigen, die auch Probleme mit 01081 und KSP Rechtsanwälten haben oder hatten und selbstverständlich auch an die, die Probleme vermeiden wollen.

Da der Call-by-Call-Anbieter 01081 meine Telefonate falsch berechnet hat, habe ich diese Telefongesellschaft um Klärung gebeten. Telefonisch war das nicht möglich, da diese Tel.-ges. keinen telefonischen Kundendienst besitzt und ich bezweifle überhaupt, dass es dort einen richtigen Kundendienst gibt. Also habe ich wie der Anrufbeantworter der 01081-Telekom empfiehlt, eine Email geschrieben. Nach langer Zeit und mehrmaligen Aufforderungen, später auch per Post, habe ich eine absolut nichtssagende Email bekommen, dass die Abrechnung richtig sei und aufgefordert werde, die Forderungen zu bezahlen. Als ich nach einem technischen Nachweis der Richtigkeit dieser Forderung gebeten habe (da diese Firma in der Rubrik „Fragen und Antworten“ ebenfalls auf dem Band / auf dem Anrufbeantworter mit den hervorragenden technischen Leistungen prahlt, dass Telefonate angeblich sekundengenau erfasst und centgenau abgerechnet werden, was alles nur Werbung ist und überhaupt nicht stimmt), also als ich um den techn. Nachweis gebeten habe, habe ich überhaupt keine Antwort mehr bekommen.

11 Monate später kam eine Mahnung von 01081 und auf meine erneute Bitte (diesmal per Post) um Klärung kam ein Mahnbescheid von einem Inkassounternehmen, das sich KSP Anwälte nennt. In dem Mahnbescheid wurden die Zinsen für 11 Monate, Mahngebühren in Höhe von 15,- € und Verzugsentschädigungskosten in Höhe von 25,- € berechnet. Es ist offensichtlich, diese 01081-Telekom absolut an keiner Klärung interessiert war, der Firma ging es nur ums Abkassieren. Die günstigen Telefontarife versucht dieser Call-By-Cal-Anbieter über die Mahnkosten zu kompensieren. Die vom KSP erwirtschafteten Kosten werden sicherlich untereinander aufgeteilt, dass es sich herausgestellt hat, dass die KSP Anwälte mit 01081-Telekom so eng zusammenarbeiten, dass die Anwälte anscheinend sogar den Zugriff auf die ganzen Verbindungsdaten von 01081 von ihren Computern aus haben. Eine dieser Anwälte konnte mir genau meine Verbindungsdaten nennen – das kam mir sehr verdächtig vor, das heißt, sie konnte praktisch in den Computer von 01081 sehen – also eine normale Anwaltskanzlei ist es anscheinend nicht, da ist irgendwie alles miteinander verstrickt. Außerdem arbeiten die über 500 Angestellte dieser Anwaltkanzlei auf Call-Center-Prinzip, bei jedem Anruf hat man einen anderen Ansprechpartner und auf keinen von denen kann man sich verlassen, da jedes Mal was anderes erzählt wird; sie erlauben sich sogar, offen zu lügen und vieles anderes, was anständige Leute nicht tun und normale Anwälte sich schon aus Berufsethik nicht erlauben würden. Außerdem besitzen einige dieer Anwälte ausländische Zulassungen, wenn ich mich nicht irre, österreichische, was auch was zu bedeuten hat. Vielleicht haben sie in Deutschland offensichtlich eine Gesetzeslücke entdeckt), die sie jetzt schamlos ausnutzen (die Sache mit den Call-By-Call-Anbietern ist in Deutschland immer noch relativ neu (ein paar Jährchen nur) und die Gesetze sind noch nicht wirklich angepaßt).
Wenn man sich an die Verbraucherzentrale wendet, kann diese auch nicht helfen, da sind die auch ratlos. Man ist praktisch aufgeschmissen, wenn man mit dieser 01081 Telekom etwas zu tun hat. Die letzte Möglichkeit, Hilfe bei einem Anwalt zu suchen, aber das wird selbstverständlich teuer.

Meine Entscheidung für die Zukunft und ein gut gemeinter Rat an alle: Größte Vorsicht mit den Call-By-Call-Anbietern und am besten einfach Hände weg von dieser 01081 Telekom – die versucht auf allen möglichen Wegen, Ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen!!!!!!