Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1 2
Menü

Gebühren ohne Verbindung???


25.04.2006 12:13 - Gestartet von TT2006
Vorsicht der Anbieter 01073-Telecom (milleni.com GmbH) berechnet für den VERSUCH einen Gespächspartner im Mobilfunknetz zu erreichen Gebühren. Z.B. wähle ich aus dem Festnetz mit 01073-Telecom einen Anschluß im Netz von T-Mobile an und ich höre die Ansage - Der Teilnehmer ist z.Z. nicht erreichbar... - , dann berechnet 01073-Telecom hierfür eine volle Gesprächsminute z.Z. 22ct. Gibt es dieses Problem auch bei anderen Billiganbietern (Die Telekom verlangt hierfür keine Gebühren.)???
Menü
[1] dirk123 antwortet auf TT2006
25.04.2006 12:20
Benutzer TT2006 schrieb:
Vorsicht der Anbieter 01073-Telecom (milleni.com GmbH) berechnet für den VERSUCH einen Gespächspartner im Mobilfunknetz zu erreichen Gebühren. Z.B. wähle ich aus dem Festnetz mit 01073-Telecom einen Anschluß im Netz von T-Mobile an und ich höre die Ansage - Der Teilnehmer ist z.Z. nicht erreichbar... - , dann berechnet 01073-Telecom hierfür eine volle Gesprächsminute z.Z. 22ct. Gibt es dieses Problem auch bei anderen Billiganbietern (Die Telekom verlangt hierfür keine Gebühren.)???

Hast du von deinem Anschluss eine Rufnummernübermittlung???
Menü
[1.1] ElaHü antwortet auf dirk123
25.04.2006 12:30
Benutzer dirk123 schrieb:
Benutzer TT2006 schrieb:
Vorsicht der Anbieter 01073-Telecom (milleni.com GmbH) berechnet für den VERSUCH einen Gespächspartner im Mobilfunknetz zu erreichen Gebühren. Z.B. wähle ich aus dem Festnetz mit 01073-Telecom einen Anschluß im Netz von T-Mobile
an und ich höre die Ansage - Der Teilnehmer ist z.Z. nicht erreichbar... - , dann berechnet 01073-Telecom hierfür eine volle Gesprächsminute z.Z. 22ct. Gibt es dieses Problem auch bei anderen Billiganbietern (Die Telekom verlangt hierfür keine Gebühren.)???

Hast du von deinem Anschluss eine Rufnummernübermittlung???

Wurde sinngemäß folgendes angesagt: Der gewünschte Teilnehmer ist zur Zeit nicht erreichbar, wird aber mit einer SMS über Ihren Anruf informiert.

Das ist dann eine Anrufinfo per SMS, ein Service von T-mobile (gibt es aber auch bei den anderen Netzbetreibern), die dein Gesprächspartner nicht hat deaktivieren lassen. Dieser Service ist für den Anrufer kostenpflichtig (in der Regel ein Minutentakt). 01073- Telecom hat darauf keinen Einfluss.

Da hilft nur folgendes: Deine Rufnummer nicht mit übermitteln lassen, denn nur dann funktioniert der Service (darauf wollte mein Vorredner mit seiner Frage wohl hinaus). Oder den Gesprächspartner bitten, den Service deaktivieren zu lassen.
Menü
[1.2] TT2006 antwortet auf dirk123
25.04.2006 12:31
Ich habe keine Rufnummernübermittlung. Lt. Abrechnungsfirma acoreus, welche für 01073-Telecom die Abrechnung durchführt, ist das unerheblich. Der Versuch zählt. Hast Du eine andere Erfahrung gemacht???
Menü
[1.2.1] ElaHü antwortet auf TT2006
25.04.2006 12:43
Benutzer TT2006 schrieb:
Ich habe keine Rufnummernübermittlung. Lt. Abrechnungsfirma acoreus, welche für 01073-Telecom die Abrechnung durchführt, ist das unerheblich. Der Versuch zählt. Hast Du eine andere Erfahrung gemacht???

Dann war meine Vermutung wohl falsch.

Ich telefoniere nicht mit 01073, daher keine Erfahrung.

Bei 01079 (nehme ich häufig, ist auch günstiger) wird definitiv nicht kassiert, wenn das angerufene Handy nicht abgenommen wird.