Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
186 187 188
Menü

Kündigung Preselect unbestätigt


05.09.2005 10:56 - Gestartet von dormilon
Ich habe neulich der 01051 Telecom per FAX (01805-847321) mit
dem Standart Formular (von der DT. Telekom) meine fristgerechte
Kündigung des Preselection Vertrages geschickt, da ich die
Tarife nicht mehr sonderlich attraktiv finde.

Allerdings haben die leute bisher nicht auf meine Kündigung
reagiert und ich habe nach wie vor die 01051 als Voreinstellung.

Wie kann man am besten sein Recht durchsetzen, wenn ein TK-Anbieter seine Ohren "auf stumm" schaltet ?

Gruß,

]B^)=
Menü
[1] Steffen Winter antwortet auf dormilon
05.09.2005 11:34
Benutzer dormilon schrieb:
Ich habe neulich der 01051 Telecom per FAX (01805-847321) mit dem Standart Formular (von der DT. Telekom) meine fristgerechte Kündigung des Preselection Vertrages geschickt, da ich die Tarife nicht mehr sonderlich attraktiv finde.

Allerdings haben die leute bisher nicht auf meine Kündigung reagiert und ich habe nach wie vor die 01051 als Voreinstellung.

Wie kann man am besten sein Recht durchsetzen, wenn ein TK-Anbieter seine Ohren "auf stumm" schaltet ?

Gruß,

]B^)=

Die 01051 Telecom kann, wie die anderen Verbindungsnetzbetreiber auch, lediglich die Tarife ändern wenn Du über sie telefonierst. Beispielsweise kann Sie auf Deine Kündigung hin dich zu den normalen Call-by-Call Preisen über die Rechnung von T-Com abrechnen. Wenn Du die dauerhafte Voreinstellung ändern möchtest, so musst Du einen Vertrag bei einem anderen Preselection-Betreiber abschliessen oder Dich an die Telekom (0800-3301000) wenden. Auf Deine Bitte werden sie Dich wieder auf Telekom zurückstellen.

Alternativ kannst Du jederzeit durch Vorwahl einer 010xx-Nummer (Telekom 01033) fallweise über einen anderen Anbieter telefonieren.

Gruß, Steffen
Menü
[1.1] dormilon antwortet auf Steffen Winter
06.09.2005 10:42
Wenn Du die dauerhafte Voreinstellung ändern möchtest, so musst Du einen Vertrag bei einem anderen Preselection- Betreiber abschliessen oder Dich an die Telekom (0800-3301000) > wenden. Auf Deine Bitte werden sie Dich wieder auf Telekom zurückstellen.

Die Dt. Telekom Hotline hat mir seinerzeit gesagt, ich müsste
zu erst die Bestätigung meiner Kündigung von der 1051 Telecom
erhalten, bevor ich wieder auf das Netz der Dt. Telekom
"preselected" werden kann. Verwirrend...


Alternativ kannst Du jederzeit durch Vorwahl einer 010xx- Nummer (Telekom 01033) fallweise über einen anderen Anbieter telefonieren.

Das mache ich eh schon immer so. Der Grund, warum ich bei der
1051 Telecom nicht mehr "preselected" sein möchte liegt in deren
merkwürdiger Preispolitik. Erst mit günstigen Preselection
Angeboten Kunden locken, dann sehr schnell die Tarife erhöhen,
bis sie teilweise sogar über ihren eigenen Call-By-Call Preisen
liegen.

Wenn man die eigenen Preselection Kunden schon für doof hält,
dann sollte man es sie nicht durch eine so plumpe Preispolitik
spüren lassen, sonst geht der Schuss nach hinten los.

Gruß,

]B^)=

Menü
[1.1.1] Steffen Winter antwortet auf dormilon
06.09.2005 13:44
Benutzer dormilon schrieb:
Die Dt. Telekom Hotline hat mir seinerzeit gesagt, ich müsste zu erst die Bestätigung meiner Kündigung von der 1051 Telecom erhalten, bevor ich wieder auf das Netz der Dt. Telekom "preselected" werden kann. Verwirrend...


Wahrscheinlich rein formal richtig.


Das mache ich eh schon immer so. Der Grund, warum ich bei der 1051 Telecom nicht mehr "preselected" sein möchte liegt in deren merkwürdiger Preispolitik. Erst mit günstigen Preselection Angeboten Kunden locken, dann sehr schnell die Tarife erhöhen, bis sie teilweise sogar über ihren eigenen Call-By-Call Preisen liegen.

Das Schema ist mir auch aufgefallen, genauso machen das 3U, OneTel, 01058, Arcor etc.

Die angemeldeten Benutzer haben jedoch stabile Preise, von ggfs. günstigen Angeboten profitieren Sie jedoch meist nicht. Sind die Preise einmal festgezurrt, so ändert sich i.d.R. nichts mehr.

Gruß, Steffen
Menü
[1.1.1.1] Spion "Siegmar" antwortet auf Steffen Winter
08.10.2006 05:10
ja, das ist alles sehr, sehr verwirrend.