Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
137 138 139
Menü

KSP Mahnung


23.03.2004 12:22 - Gestartet von S24AZ
Hallo,

auch ich scheine Opfer der KSP Abzocke zu sein? Zwar handelt es sich bei mir um CbC Anrufe über 01024, aber hier scheint das KSP Thema aktuell zu sein, deshalb poste ich hier.

Meine Frage: Wie soll ich mich korrekt verhalten?

Sachlage:

KSP mahnt mich an, für 01024 offene Beträge zu zahlen. Die Fakten:

- Die zitierten Rechnungen (2 Stück) sind beide aus 2001. Sind die nicht schon verjährt? Wie würde die Verjährung verlängert werden? Können die das "einfach so"?

- Ich zahle meine Telekom-Rechnungen per Überweisung und in der Regel pünktlich. Ich kann aber nicht 100%ig ausschließen, dass (wegen Urlaub, etc.) mal eine zu spät, also per Mahnung bezahlt wird. Nur hab ich die Kontoauszüge nicht mehr. Wer ist jetzt eigentlich in der Beweispflicht? Und wie könnte ich das, wenn ich die Kontoauszüge gar nicht mehr habe?

- Einer der beiden Beträge gibt es so auf meinen Telekom Rechnungen gar nicht. Auf der zitierten Rechnung sind zwei Posten von der SUPER24/TELEPASSPORT ausgewiesen. Einer der beiden entspricht dem Mahnbetrag, der andere aber nicht. Das kann doch gar nicht sein?!? Entweder, ich hab die Rechnung rechtzeitig bezahlt, dann sind beide Posten beglichen, oder nicht, dann sind beide offen. Aber einer von beiden?

- KSP vertritt die 01024 Telefondienste GmbH, 24020 Kiel. Auf meinen Telekom-Rechnungen taucht aber nur die Super24 / Telepassport, (Sitz? -> Nicht Kiel!) auf. Ist das überhaupt Rechtens?

Wie gesagt: Meine Frage ist: Wie verhalt ich mich richtig? Die erste Mahnung von KSP hab ich unter der Annahme, dass sei schon verjährt einfach mal ignoriert. Jetzt kam aber eine zweite, in der Sie natürlich "weitere gerichtliche Schritte" androhen.

Danke + Gruß