Verbessert

Fonic: Neue Tarife mit mehr Volumen

Der Prepaid-Discounter Fonic im o2-Netz hat seinen Datenoptionen mehr Inhalt spendiert. Neu ist ein gebremstes Surf-Upgrade, das dauerhaft gebucht werden kann.
AAA
Teilen (10)

Mit Highspeed durch den Sternenstaub: Fonic bietet die Tarifoption Smart M für 4 Wochen kostenlos zum Testen an.Mit Highspeed durch den Sternenstaub: Fonic bietet die Tarifoption Smart M für 4 Wochen kostenlos zum Testen an. Die Mobilfunkmarke Fonic der Telefónica o2 Germany, die seit vielen Jahren im Discount-Segment unterwegs ist, hat dieser Tage ohne große Vorankündigung neue Tarife und Optionen eingeführt.

Die Besonderheit dabei ist, dass man beim Überschreiten des in einer Option enthaltenen Datenvolumens, einmalig ein Snack-Paket nachkaufen oder dieses Paket als "Upgrade" dauerhaft bestellen kann - mit vierwöchentlicher Kündigungsfrist.

Fürs Tablet: Fonic Surf Card

Für Tablet-Kunden beginnt das Tarifportfolio jetzt unter dem Begriff Fonic Surf Card. Jede Minute für Telefonie oder (soweit man mit dem Tablet telefonieren oder SMS versenden kann) werden mit 9 Cent berechnet. 500 MB Daten pro Tag kosten einmalig 1,99 Euro, egal ob die vollen 500 MB oder nur eine Handvoll Bytes übertragen werden.

Wenigtelefonierer und Vielsurfer

Wenigtelefonierern und Vielsurfern legt Fonic seine Fonic Classic & Surfflat L ans Herz: Für 9,99 Euro im Monat bekommt man jetzt 2 GB Daten (vorher 1,5 GB) und telefoniert oder Simst für jeweils 9 Cent pro SMS oder Minute.

Classic bleibt

Wer sein Handy nur zum Telefonieren und ab und zu eine Handvoll SMS verwenden will - ja das gibt es noch! - kann beim Classic-Tarif bleiben. Auch hier kostet die Minute (60/60 Sekunden getaktet) 9 Cent und die SMS mit maximal 160 Zeichen das gleiche.

Werbeaktion für Smart M

Als günstiger Smartphone Basis-Tarif wird der "Smart M" angesehen: Für 9,95 Euro pro vier Wochen sind 400 Minuten oder SMS und 1,5 GB Daten dabei (vorher waren es 1,25 GB). Unter dem Werbeslogan "Mit Highspeed durch den Sternenstaub" kann der Smart M nach Buchung für vier Wochen kostenlos genutzt werden, danach werden 9,95 Euro abgebucht.

Das "Komplettpaket" heißt Smart XL und kostet 16,99 Euro pro vier Wochen. Enthalten sind 500 Minuten/SMS und 3,5 GB Daten.

Alles drin: All-Net-Flat

Wem das auch nicht reicht, der legt 3 Euro drauf und darf dafür "flat" in alle deutschen Mobilfunk- und Festnetze telefonieren (jedoch nicht zum Cityruf-Paging-Netz und auch nicht zu Sonder-Rufnummern wie 0180x, 0137 oder 0700). Zum mobilen Surfen stehen 5 GB Daten mit 2G (GSM), 3G (UMTS) oder 4G (LTE), je nach Netzausbau, bereit.

In allen Datenpaketen kann LTE genutzt werden, soweit das eigene Gerät das kann und der Sender vor Ort schon mit LTE ausgerüstet und freigeschaltet ist.

Nachbuchoptionen mit Einschränkungen

Neu ist die Nachbuchoption 1 GB mit dem Namen "Surf-Snack L", die für 5 Euro einmalig gebucht (schaltet sich nach vier Wochen von selbst wieder ab) oder als Surf-Upgrade L dauerhaft gebucht werden kann. Das Surf-Upgrade verlängert sich automatisch nach vier Wochen, sofern das Guthaben der Karte ausreicht. Zu beachten ist, dass diese Nachbuchoptionen in der Surfgeschwindigkeit auf 21,6 MBit/s (Download) und 8,6 MBit/s (Upload) beschränkt sind, es wird 100-kB-genau getaktet. Diese Nachbuchoptionen können auch nur dazu geordert werden, wenn schon ein Datenpaket gebucht ist.

Anrufen ins Ausland?

Anrufe von Deutschland ins Ausland sind für 9 Cent (für Anrufe zum Festnetz in der EU, USA und Kanada), für 29 Cent für Anrufe zu Mobilfunknetzen in EU-Europa und der Schweiz, USA und Kanada und für 39 Cent für Anrufe zu Fest- und Mobilfunknetzen in z.B. Albanien, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Kosovo, Serbien, Ukraine und Weißrussland möglich. Anrufe zu Zielen außerhalb von Europa kosten generell 99 Cent die Minute. Fonic macht darauf aufmerksam, dass bestimmte Länder zeitweise "aus Sicherheitsgründen "gesperrt" sein könnten.

Anrufen im Ausland

Anrufe im EU-Ausland mit Ziel besuchtes Land oder Deutschland sind bereits enthalten. Ruft man in Frankreich beispielsweise nach Österreich an, kostet dies den regulierten EU-Roaming-Tarif, der dem Inlandspreis entspricht, in diesem Falle 9 Cent pro Minute. Alternativ kann ein Europa-Minutenpaket gebucht werden, das 4,95 Euro kostet und 100 Minuten abgehend/ankommend in Nicht-EU-Ländern enthält, etwa der Schweiz.

Surfen im Ausland

Surfen im EU-Ausland ist im Rahmen des gebuchten Datenpaketes, das auch für Deutschland gilt, enthalten. Für Nicht-EU-Länder in Europa (z.B. Schweiz) gibts ein Datenpaket mit 100 MB für 4,95 Euro, das sich nach Verbrauch oder spätestens sieben Tagen automatisch abschaltet.

Anrufe zur persönlichen Rufnummer bleiben teuer

Anrufe zur persönlichen Rufnummer 0700 kosten bei Fonic 50 Cent zur Hauptzeit (Mo-Fr. 7-20 Uhr) zur Nebenzeit (außerhalb der Hauptzeit, Wochenende/Feiertage) sind es 35 Cent.

Ein SIM-Karten-Startpaket kann im Internet zu 9,95 Euro unter www.fonic.de bestellt werden. Aufladegutscheine gibt es in verschiedenen Verbraucher- oder Drogeriemärkten und an bestimmten Tankstellen.

Die komplette Preisliste kann als PDF-Dokument heruntergeladen werden.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Fonic