Discounter

Fonic Smart S: Der neue Smartphone-Tarif im Vergleich

Aldi Talk und Lidl Mobile bieten mehr Highspeed-Datenvolumen
AAA
Teilen (3)

Wie berichtet hat der o2-Discounter Fonic einen neuen Tarif für Smartphone-Nutzer gestartet. Das neue Angebot nennt sich Fonic Smart S und richtet sich an Gelegenheitsnutzer. Für monatlich 9,95 Euro bekommen die Kunden 400 Einheiten, die flexibel für Telefonate und den SMS-Versand in alle deutschen Netze genutzt werden können. Dazu kommt eine Internet-Flatrate mit 200 MB ungedrosseltem Datenvolumen.

Zu ähnlichen Konditionen bieten unter anderem auch Aldi Talk und Lidl Mobile Prepaid-Tarife für Smartphone-Nutzer an. Dabei telefonieren und surfen die Kunden von Lidl Mobile wie die Fonic-Nutzer im Netz von o2. Aldi Talk arbeitet für die Realisierung seiner Mobilfunktarife dagegen mit E-Plus zusammen.

Lidl Mobile: Smart-Tarif zum gleichen Preis wie Fonic Smart S

Fonic Smart S im VergleichFonic Smart S im Vergleich Direkt vergleichbar ist Fonic Smart S mit dem Smart-Tarif von Lidl Mobile. So kostet auch dieser 9,95 Euro Grundgebühr pro Monat und die Kunden bekommen monatlich 400 Einheiten, die sich für innerdeutsche Telefonate und für den SMS-Versand in alle deutschen Netze verwenden lassen.

Einen Vorteil haben die Lidl-Mobile-Kunden aber beim mobilen Internet-Zugang. Sind bei Fonic Smart S monatlich nur 200 MB ungedrosseltes Datenvolumen enthalten, so bekommen die Nutzer von Lidl Mobile zum gleichen Preis 100 MB mehr. So stehen insgesamt 300 MB mit einer maximalen Datenübertragungsrate von 7,2 MBit/s zur Verfügung. Danach erfolgt - wie bei Fonic - eine Drosselung.

Aldi Talk knapp 2 Euro günstiger: Nur 300 Einheiten - dafür Community-Flat

Bei Aldi Talk kostet das Paket 300 nur 7,99 Euro im Monat. Dafür sind - wie der Name des Angebots schon vermuten lässt - nur 300 Einheiten für Telefonie und den SMS-Versand inklusive - 100 Einheiten weniger als bei Fonic und Lidl. Dafür ist zusätzlich eine Community-Flatrate enthalten, die bei den beiden im o2-Netz realisierten Tarifen fehlt.

Wenn Aldi-Talk-Kunden ihre Inklusiv-Einheiten überschreiten, wird es allerdings teurer als bei den Mitbewerbern. Pro Minute und SMS werden dann 11 Cent vom Prepaid-Guthaben abgezogen. Bei Fonic und Lidl Mobile liegt der Minuten- und SMS-Preis nach Verbrauch der Inklusivleistung bei günstigeren 9 Cent. Dafür rechnet Aldi Talk im 60/1-Sekundentakt ab, Fonic und Lidl takten generell nur minutengenau.

Für den mobilen Internet-Zugang liegt Aldi Talk mit Lidl Mobile gleichauf. Monatlich stehen 300 MB ungedrosseltes Datenvolumen mit bis zu 7,2 MBit/s zur Verfügung. Danach wird die Performance bis zum Beginn des nächsten Abrechnungszeitraums gedrosselt. Bei allen drei Anbietern fehlt die Möglichkeit, bei Bedarf gegen einen Aufpreis zusätzliches Highspeed-Volumen nachzubuchen.

Fonic Smart S im Vergleich

  Fonic Medion Lidl
Smart S ALDI Talk
Paket 300
Mobile Classic
Smart-Paket
Netz o2 E-Plus o2
Grundgebühr 9,95 7,99 9,95
Einrichtung 9,95 12,99 9,95
Startguthaben 9,95 10,00 10,00
Freieinheiten
(Minuten/SMS)
400 300 400
Gespräche (Min.) 0,09 0,11 0,09
Community 0,09 0,00 0,09
SMS 0,09 0,11 0,09
Downstream 7,2 MBit/s 7,2 MBit/s 7,2 MBit/s
Drosselung 200 MB 300 MB 300 MB
Stand: 18.04.2013, Preise in Euro.

Fonic Smart S durch geringes Highspeed-Datenvolumen wenig attraktiv

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass der neue Fonic-Tarif durch das gegenüber Aldi und Lidl geringere ungedrosselte Datenvolumen Minuspunkte sammelt. Hier bekommt man bei Lidl Mobile zum gleichen Preis im gleichen Netz das bessere Angebot. Der Tarif von Aldi Talk ist monatlich knapp 2 Euro günstiger. Dafür gibt es 100 Telefonie- und SMS-Einheiten weniger, was der Discounter durch die bei den Mitbewerbern nicht enthaltene Community-Flatrate ausgleichen möchte.

Teilen (3)

Weitere Meldungen zu Angeboten von Fonic