Aufgestockt

Mehr Datenvolumen bei Fonic & Fonic mobile

Wenn ein Prepaid-Discounter mehr Daten­volumen spen­diert, müssen die anderen nach­ziehen. Fonic und Fonic mobile gehören nun zu den letzten, die ihren Kunden mehr gönnen.
AAA
Teilen (7)

Im Prepaid-Bereich haben so nach und nach fast alle Anbieter ihren Kunden zum selben Preis mehr Daten­volumen spen­diert. Im Wett­rennen um die Gunst der Kunden erreichte kürz­lich Norma Connect die Ziel-Linie - heute haben es nun Fonic und Fonic mobile geschafft.

An dieser Entwick­lung kann man - ganz nebenbei bemerkt - sehen, dass die beiden Fonic-Marken ihren Status als ehema­lige Preis­brecher schon lange einge­büßt haben: Aldi Talk, das ja eben­falls im Telefónica-Netz funkt, hatte bereits Anfang Dezember das Daten­volumen erhöht. In den vergan­genen Wochen haben zahl­reiche Discounter auch in den Netzen von Voda­fone und der Telekom auf Tarif­pakete mit 3, 5 und 7 GB Daten­volumen statt bisher 2, 4 und 6 GB Inklu­sivvo­lumen umge­stellt. Die Fonic-Marken gehören nun also (zeit­lich betrachtet) zu den Schluss­lich­tern.

Das sind die neuen Tarif­kondi­tionen

Mehr Datenvolumen bei Fonic und Fonic mobileMehr Datenvolumen bei Fonic und Fonic mobile Die bishe­rigen Tarife Smart 2 GB, Smart 4 GB und Smart 6 GB erhalten alle­samt 1 GB Daten­volumen mehr pro Vier-Wochen-Zeit­raum und ändern damit auch ihren Namen. Einen Unter­schied gibt es aber weiter zwischen Fonic und Fonic Mobile - und zwar beim Preis.

Denn bei Fonic ändert sich der Preis nicht: Der 3-GB-Tarif kostet weiterhin 9,99 Euro pro 4-Wochen-Zeit­raum, der 5-GB-Tarif 16,99 Euro und der 7-GB-Tarif 19,99 Euro. Bei Fonic mobile bleibt es dabei, dass der 3-GB-Tarif 7,99 Euro und der 5-GB-Tarif 12,99 Euro kostet. Der Preis des 7-GB-Tarif sinkt bei Fonic mobile aller­dings von 19,99 Euro auf 17,99 Euro. Fonic mobile bietet also bei allen drei Optionen bei iden­tischer Leis­tung den güns­tigeren Preis.

Über ein Kalen­derjahr gerechnet ist das durchaus messbar: Beim 7-GB-Tarif spart man zwei Euro pro Abrech­nungs­zeit­raum. Dadurch, dass wegen des 4-Wochen-Abrech­nungs­zeit­raums die Option in einem Kalen­derjahr 13 oder 14 Mal gebucht werden muss, summiert sich das auf eine Ersparnis von 26 Euro pro Jahr bei einem Wechsel zu Fonic mobile.

Bei Fonic wurde die bishe­rige Surf Flat von 2,5 GB auf 3,5 GB aufge­stockt bei einem gleich geblie­benen Preis von 9,99 Euro pro vier Wochen. Die bishe­rigen Daten­tarife mit 1 GB und 6 GB Daten­volumen bei Fonic mobile werden für Neukunden nicht mehr ange­boten.

Umstel­lung von Bestands­kunden

Bestands­kunden von Fonic und Fonic mobile in den Smart-Tarifen sollten auto­matisch auf die neuen Kondi­tionen umge­stellt werden. Das geschieht in der Regel aber nicht sofort mit Einfüh­rung der neuen Kondi­tionen, sondern erst zu Beginn des auf die Umstel­lung folgenden Abrech­nungs­zeit­raums. Im schlimmsten Fall kann es also sein, dass ein Kunde noch 27 Tage in den alten Kondi­tionen verbleibt, bis die neuen Kondi­tionen gelten.

Die aktu­ellen Kondi­tionen alle Prepaid-Anbieter können Sie in unserem Prepaid-Tarif­vergleich mitein­ander verglei­chen.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Fonic