Günstiger

Fonic senkt Preis für Internet-Tages-Flatrate auf 1,99 Euro

Außerdem maximal 20 Euro im Monat für Surf-Card-Flatrate
AAA
Teilen

Der Prepaid-Discounter Fonic hat den Preis für seine Internet-Tages-Flatrate gesenkt. Kostete der jeweils für einen Kalendertag gültige Tarif bislang 2,50 Euro pro Nutzungstag, so werden ab sofort nur noch 1,99 Euro berechnet. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Kunde die Internet-Tages-Flatrate zum 9-Cent-Telefontarif gebucht hat oder mit der Surf-Card nutzt, die sich an Laptop- und Tablet-Besitzer richtet, die einen passenden Datentarif für den Internet-Zugang suchen.

Die Tages-Flatrate ist jeweils bis 24 Uhr gültig. Wer über Mitternacht hinaus weiter den mobilen Internet-Zugang über GPRS und UMTS nutzt, bekommt dann weitere 1,99 Euro für den nächsten Nutzungstag vom Guthaben auf der Prepaidkarte abgezogen.

Maximal 500 MB Highspeed-Volumen pro Tag

Fonic senkt Preis für Internet-Tages-FlatrateFonic senkt Preis für Internet-Tages-Flatrate Kunden, die die Tages-Flatrate nutzen, haben pro Nutzungstag maximal 500 MB ungedrosseltes Datenübertragungsvolumen zur Verfügung. Dabei liegt die maximale Datenrate bei 7,2 MBit/s im Downstream über HSDPA. Monatlich können die Kunden höchstens 5 GB verbrauchen. Wer eine der beiden Volumengrenzen überschreitet, surft anschließend bis zum Ende des jeweiligen Abrechnungszeitraums mit maximal 64 kBit/s.

Günstiger ist jetzt auch der Kostenschutz, der die Obergrenze für die monatliche Berechnung des mobilen Internet-Zugang darstellt. Anstelle der bisherigen 25 Euro werden nun nur noch maximal 20 Euro im Monat berechnet.

Interessenten, die sich für die Surf-Card von Fonic entscheiden, erhalten das Starterset für 9,95 Euro. Zusätzliche Versandkosten fallen nicht an. Als Startguthaben bekommen Kunden, die die Surf-Card online bestellen, fünf Tages-Flatrates für den mobilen Internet-Zugang, der für Fonic-Kunden im Mobilfunknetz von o2 realisiert wird.

Starterset mit Surfstick für 29,95 Euro

Alternativ zum SIM-only-Produkt haben Interessenten auch die Möglichkeit, die Surf-Card zusammen mit einem Surfstick zu bestellen. In diesem Fall kostet das Starterset 29,95 Euro. Es wird ebenfalls kostenlos geliefert und die Kunden erhalten auch hier fünf Tages-Flatrates kostenlos.

Als Alternative für Wenignutzer bietet Fonic anstelle der Tages-Flatrate für die Surf-Card auch die volumenbasierte Abrechnung an. Kunden, die sich für dieses Preismodell entscheiden, zahlen 24 Cent je übertragenem Megabyte.

Teilen

Weitere Meldungen zu Mobilfunk-Angeboten