App

Fonic erweitert Smartphone-App um Datenanzeige

Fonic-App jetzt auch für iOS 7 geeignet
Von Hans-Georg Kluge
AAA
Teilen

Fonic hat seine Smartphone-App für iOS und Android aktualisiert. Die App erlaubt, das aktuelle Guthaben abzufragen und gewährt den Kunden einen Überblick über verbrauchte Frei-Einheiten. Seit Neuestem erhalten Kunden auch einen Überblick über ihr verbrauchtes Datenvolumen. Für die Zukunft ist angekündigt, dass die Bankverbindung im kommenden SEPA-Format angezeigt wird. Die App soll auch für Lidl-Mobil-Kunden funktionieren.

Mit der Fonic-App das Guthaben aufladen

Fonic aktualisiert seine Smartphone-AppFonic aktualisiert seine Smartphone-App Mit der Fonic-App können Kunden nicht nur einen Überblick über den aktuellen Verbrauch von Frei-Einheiten erhalten, sondern auch das im Abrechnungszeitraum verbrauchte Datenvolumen einsehen.

Kunden können über die ihren aktuellen Tarif und dessen Konditionen einsehen. Es ist außerdem möglich, den Tarif zu wechseln. In puncto Guthabenverwaltung können Kunden einerseits ihren aktuellen Prepaid-Konto-Stand abfragen - andererseits ist es auch möglich, einen Aufladevorgang zu starten.

Die Android-App erfordert die Version 2.3 des Betriebssystems, während die iPhone-App mindestens iOS 4.3 erfordert. Fonic hat die App jetzt auch für iOS 7 angepasst. Die App ist im Google Play Store (Download) und in Apples Appstore (Download) verfügbar.

Für Smartphone-Nutzer stellen Apps eine gute Möglichkeit dar, über eine einfache Benutzeroberfläche einen Überblick über ihren aktuellen Verbrauch zu erhalten. Auch bei vielen anderen Discountern ist mittlerweile eine Smartphone-App zumindest auf Android und iOS Standard.

Weitere Neuerungen bei Fonic

Andeutungsweise findet sich auf der Facebook-Seite von Fonic ein Hinweis auf mögliche Speed-Up-Optionen, die bald kommen könnten. Mit diesen könnte ein Kunde nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens erneut ungedrosseltes Datenvolumen buchen. Vielsagend kündigt die Mitarbeiterin auf Facebook an, der Nutzer möge sich noch etwas gedulden. Weitere Details zu dieser Option sind noch unklar. Auf dem Markt sind mittlerweile unterschiedliche Modelle etabliert. Einige Anbieter erlauben das komplette zurücksetzen des Datenverbrauchs, andere ermöglichen die Nach-Buchung eines kleinen Datenpakets. Hier bleibt abzuwarten, wie sich Fonic entscheidet.

Teilen

Mehr zum Thema Fonic