Ausprobieren

Filiago: Internet via Satellit drei Monate lang testen

Der Satelliten-Internet-Anbieter Filiago bietet ab sofort einen auf drei Monate befristeten Testtarif mit bis zu 30 MBit/s für 19,99 Euro monatlich an. Die Hardwarepauschale ist in den Monatskosten bereits enthalten.
AAA
Teilen (33)

Satelliten-Internet von FiliagoSatelliten-Internet von Filiago In Deutschland wurde der DSL- und Kabel-Internet-Ausbau zwar weiter voran getrieben, noch immer gibt es aber Gegenden, in denen ein Internet-Anschluss über diese Wege nicht zur Verfügung steht. Eine Lösung für die weißen Flecken kann Internet via Satellit sein. Der Anbieter Filiago gibt nun eine Möglichkeit, diese Anschlussart drei Monate lang unverbindlich zu testen.

Filiago vermarktet den auf drei Monate befristeten Testtarif via Satellit für insgesamt 19,99 Euro monatlich. Verfügbar ist das Angebot bis Ende Dezember. Der Preis setzt sich aus monatlich 6 Euro für das Paket Filiago 4.0 XS sowie zusätzlich 13,95 Euro für die Hardware bestehend aus Satellitenantenne, iLNB, Satellitenmodem und Kabel zusammen. Lediglich einmalige Versandkosten in Höhe von 34,50 Euro müssen Kunden noch übernehmen.

"Internet auf Probe"-Testtarif mit bis zu 30 MBit/s im Downstream

In seinem Testtarif ermöglicht Filiago eine maximale Downstreamrate von 30 MBit/s. Der Upload erfolgt über die sendefähige Satellitenantenne, die Teil der mitgelieferten Hardware ist. Ein separater Rückkanal ist somit nicht mehr erforderlich und die Anwender sind unabhängig von der Infrastruktur vor Ort.

Mit dem Testtarif möchte Filiago diejenigen Internet-Nutzer ansprechen, die mit ihrer derzeitigen Anbindung unzufrieden sind, erklärt Utz Wilke, Geschäftsführer von Filiago. "Wer einmal in den Genuss von schnellem und stabilem Internet via Satellit gekommen ist, ist von unserem Angebot überzeugt," so Wilke weiter. Aus diesem Grund habe man ein unverbindliches Testangebot entwickelt, damit sich Breitbandbenachteiligte vor Ort ein Bild von den Vorteilen der Technologie machen können.

Weitere Details zum Testtarif

Wollen Kunden den Tarif nach der Testphase nicht weiter nutzen, sollten sie auf die fristgerechte Kündigung vier Wochen vor Vertragsende achten. Anderenfalls verlängert sich der Vertrag automatisch um 24 Monate und wird in das standardmäßig angebotene Produkt Filiago 4.0 XS für 19,95 Euro zuzüglich Hardwarekosten von 13,95 Euro überführt. Die monatlichen Kosten betragen dann 33,90 Euro pro Monat. Sollten Kunden an das Glasfasernetz angeschlossen werden, kann der Vertrag vorzeitig gekündigt werden.

Das im Tarif inkludierte Transfervolumen von 5 GB funktioniert ähnlich wie das Inklusivvolumen bei einem Mobilfunkvertrag. Bis zum Verbrauch der 5 GB surfen Nutzer mit der maximal möglichen Datenübertragungsrate von bis zu 30 MBit/s. Danach wird die Geschwindigkeit für den restlichen Monat auf 64 kBit/s gedrosselt. Die Nutzung in der Zeit von 0:00 bis 5:00 Uhr wird allerdings nicht auf das Datenvolumen angerechnet. Auf Wunsch kann die Drosselung mit einer Speed-On-Option für 4,99 Euro pro GB aufgehoben werden.

Weitere Informationen zu Filiago 4.0 sowie eine Auswahl der buchbaren Tarife finden Sie in unserer Tarif-Datenbank.

Teilen (33)

Mehr zum Thema Filiago