Garant

BREKO-Verband: Festnetz ist der Garant für Internetzugang

Das Fest­netz ist der Garant für einen leis­tungs­fä­higen und zuver­läs­sigen Inter­net­zu­gang. Gerade in dieser durch den Corona-Virus ausge­lösten, schwie­rigen Situa­tion beson­ders wichtig.

Der Brekoverband sieht das Festnetz als Garant für die Meisterung der aktuellen Krise. Der Brekoverband sieht das Festnetz als Garant für die Meisterung der aktuellen Krise.
Logo: Breko, Foto/Montage: teltarif.de
Am Donnerstag hat die Bundes­netz­agentur (BNetzA) in Mainz ihren Jahres­be­richt 2018/2019 zur Breit­band­mes­sung vorge­legt. Wie berichtet, liegen die Ergeb­nisse auf einem ähnli­chen Niveau wie im Vorjahr, d.h. man sieht deut­lich, dass nicht alle Kunden mit der gebo­tenen Leis­tung zufrieden sind. Für den Bundes­ver­band Breit­band­kom­mu­ni­ka­tion (BREKO) beweist die Auswer­tung der Netz­agentur, dass es richtig ist, auf reine Glas­faser zu setzen, denn: "Ein echter Glas­fa­ser­an­schluss (FTTB/H) ist nicht nur schneller, sondern erreicht die zuge­si­cherten Band­breiten zuver­läs­siger und stabiler als andere Anschluss­tech­no­lo­gien."

Die vom BREKO getrof­fene Aussage kann auf jeden Fall unter­schrieben werden: "Gerade in der aktu­ellen Situa­tion ist es wichtig, dass die Inter­net­an­bin­dung stabil funk­tio­niert". Und macht gleich Werbung in eigener Sache: "Die im BREKO-Verband orga­ni­sierten über 200 Netz­be­treiber verspre­chen, die Fest­netz- und Glas­fa­ser­in­fra­struktur trotz deut­lich gestie­gener Auslas­tung zuver­lässig zur Verfü­gung zu stellen und leisten somit einen wich­tigen Beitrag".

Fest­netz ist der Garant

Der Brekoverband sieht das Festnetz als Garant für die Meisterung der aktuellen Krise. Der Brekoverband sieht das Festnetz als Garant für die Meisterung der aktuellen Krise.
Logo: Breko, Foto/Montage: teltarif.de
Der in der Branche lang­jährig tätige BREKO-Geschäfts­führer Dr. Stephan Albers sieht das Fest­netz als "Garant für einen leis­tungs­fä­higen und zuver­läs­sigen Inter­net­zu­gang. Gerade in dieser durch den Corona-Virus ausge­lösten, schwie­rigen Situa­tion ist es wichtig, dass sich die Kundinnen und Kunden auf ihre Konnek­ti­vität verlassen können."

Es werde deut­lich, wie wichtig und uner­setz­lich das Fest­netz ist. Durch die aktu­elle Lage sieht der Verband außerdem verstärkt den Trend zur Nach­frage höherer Band­breiten, die nur mit echten Glas­fa­ser­an­schlüssen, (am besten bis ins Haus hinein mit FTTH) erreicht werden können. Oder kurz formu­liert: "Das Fest­netz boomt.“

Zersplit­terte Fest­netz-Inter­es­sen­ver­tre­tung

Dem neutralen Beob­achter fällt auf, dass die Inter­essen der Fest­netz­an­bieter im Wett­be­werb zur Telekom von verschie­denen Orga­ni­sa­tionen vertreten, was die Lage mitunter etwas unüber­sicht­lich machen kann. Neben dem BREKO-Verband gibt es noch den Bundes­ver­band Glas­faser (Buglas) und den Verband der Anbieter von Tele­kom­mu­ni­ka­tions- und Mehr­wert­dienst­leis­tungen (VATM) mit teils ähnli­chen und teils auch unter­schied­li­chen Ziel­rich­tungen. In vielen Punkten herrscht aber Einig­keit, oft werden wich­tige Pres­se­er­klä­rungen von allen Verbänden zugleich unter­schrieben.

Mehr zum Thema Gesundheit