Digitalradio

Femotion Radio demnächst auch in Sachsen auf DAB+

Femo­tion Radio baut die Verbrei­tung auf DAB+ wieder aus. Nun gibt es ein weiteres Sende­gebiet.

Das private Radio­pro­gramm Femo­tion Radio hatte sich vor kurzem zugunsten der neuen Heim­werker-Welle Brillux Radio aus dem zweiten, natio­nalen DAB+-Multi­plex zurück­gezogen und statt­dessen nur noch eine regio­nale Verbrei­tung im Digi­tal­radio ange­kün­digt.

Nach NRW gibt es jetzt hierfür ein zweites Bundes­land, in dem das Programm wieder über DAB+ auf Sendung geht.

Zehn landes­weite Programme in Sachsen lizen­ziert

Der Medi­enrat der Säch­sischen Landes­anstalt für privaten Rund­funk und neue Medien (SLM) hat sich im Rahmen seiner Sitzung am 24. Mai in Leipzig mit dem Antrag der Femo­tion GmbH, vertreten durch die Geschäfts­führer Erwin Linnen­bach und Ulrich Müller, auf Zulas­sung des Hörfunk­voll­pro­gramms und um Zuwei­sung einer noch freien DAB+-Kapa­zität von 60 Capa­city Units im landes­weiten DAB+-Multi­plex in Sachsen befasst. Die vom Medi­enrat beschlos­sene Zulas­sung wird auf zunächst zehn Jahre befristet.

Die musi­kali­sche Ausrich­tung orien­tiert sich am current-based-AC-Radio­format mit einem deut­lichen Pop- und Pop-Dance-Fokus der vergan­genen vier Jahr­zehnte und aktu­ellen Hits sowie ergänzt auf die Kern­ziel­gruppe ausge­rich­tete Spezi­alpro­gramm­for­mate. Femotion Radio geht bald auch in Sachsen wieder auf Sendung Femotion Radio geht bald auch in Sachsen wieder auf Sendung
Logo: Femotion Radio
Für die landes­weite DAB+-Bede­ckung in Sachsen stehen mit Femo­tion Radio jetzt insge­samt zehn Hörfunk­pro­gramme für den Regel­betrieb bereit. Über die anderen lizen­zierten Veran­stalter haben wir in einer sepa­raten Meldung berichtet.

Neuer Tunnel in Stutt­gart erhält DAB+-Versor­gung

Im neu eröff­neten Rosen­stein­tunnel in Stutt­gart gibt es unter­dessen künftig eine große Programm­viel­falt, da die Radio­pro­gramme auch über DAB+ empfangbar sind.

Aufgrund von drei ausge­strahlten Blöcken (5C, 9D und 11B) besteht die Auswahl zwischen 35 Programmen. So können Pendler beispiels­weise weiterhin die Nach­richten aus ihrer Region, aber auch viele über­regio­nale Programme hören.

DAB/DAB+ wich­tigster Verbrei­tungsweg für Radio in Groß­bri­tan­nien

In Groß­bri­tan­nien ist DAB/DAB+ weiter der meist­genutzte Verbrei­tungsweg für Radio. 72 Prozent der Hörer von Privat­radios in Groß­bri­tan­nien und 65 Prozent der BBC nutzen laut dem Forschungs­institut Rajar digi­tale Empfangs­wege für Hörfunk.

Die digi­tale Verbrei­tung stieg im ersten Quartal 2022 auf 67,9 Prozent, das sind plus 3,4 Prozent mehr als im vierten Quartal 2021. Mit 41 Prozent der gesamten und 60 Prozent der Hörzeit bleibt DAB/DAB+ weiter der wich­tigste Ausspielweg des Radios auf der Insel.

Einen Netz­ausbau bei DAB+ gab es zuletzt in Nieder­sachsen.

Mehr zum Thema DAB+