Kurzvorstellung

Günstiger als ein Smartphone: Elf Feature Phones im Überblick

"Smartphone-ähnliche" Handys für deutlich weniger Geld
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen (3)

"Smartphone-ähnliche" Handys für deutlich weniger Geld

Smartphones gehen weg wie warme Semmeln - jedenfalls gewinnt man bei dem ganzen Hype um iPhone, Android & Co. diesen Eindruck. Fakt ist jedoch, dass die Mehrheit der Menschen immer noch herkömmliche Handys kauft, mit denen sie vor allem telefonieren und SMS-Mitteilungen versenden sowie vielleicht auch noch Schnappschüsse aufnehmen und Musik hören können. Immer häufiger fällt auch hierzulande der aus dem Englischen entlehnte Begriff des Feature Phone, der nach mehr als einfachem Handy klingt - nicht ohne Grund: Die Bezeichnung Feature Phone steht laut Oxford Dictionaries für ein Handy, das neben Multimedia-Qualitäten auch fürs mobile Surfen im Internet gerüstet ist, aber nicht die weitergehenden Funktionen eines Smartphones bietet.

Folgt man dieser Definition, dann heißt das: Ein Feature Phone läuft nicht unter iOS, Android oder Windows Phone, sondern unter einem proprietären Betriebssystem oder basiert auf einer limitierteren Plattform wie bespielsweise Qualcomms Brew. Feature Phones unterstützen zwar auf Java basierende Apps, aber keine nativen Clients für Zusatzanwendungen. Und - das ist für viele Käufer eines Feature Phone vielleicht am wichtigsten - sie sind häufig deutlich günstiger als die funktionsreichen Smartphone-Modelle. Wir stellen Ihnen in dieser kurzen Bilderstrecke ausgewählte "Smartphone-ähnliche" Feature Phones vor.

Weiter zum nächsten Bild
1/10 – Foto: Hersteller/teltarif.de
  • Feature Phones
  • Feature Phone Samsung C3750
  • Touch-and-Type-Handy Nokia X3-02
  • Feature Phone Vodafone 553
  • Feature Phones LG C300 und LG KM570 Arena II
Teilen (3)

Weitere Artikel aus dem Themenspecial "Mobile Kommunikation"