Streaming

Telekom StreamOn jetzt auch beim Discounter

Die Deutsche Telekom bietet zwei ihrer StreamOn-Optionen jetzt auch für Kunden von FCB Mobil an. Der baldige Start bei weiteren Discountern ist aber eher unwahrscheinlich.
AAA
Teilen (4)

Vor einem Jahr führte die Deutsche Telekom ihre StreamOn-Optionen ein. Ungeachtet der unsicheren Zukunft dieser Zero-Rating-Angebote erweitert der Bonner Mobilfunk-Netzbetreiber jetzt die Vermarktung der Dienste für Musik- und Videostreaming-Fans. Neben den MagentaMobil-Tarifen des Netzbetreibers selbst ist StreamOn ab sofort auch bei einer ersten Discount-Marke verfügbar.

Kunden von FCB Mobil, der Mobilfunkmarke des FC Bayern München, haben ab sofort die Möglichkeit, in bestimmten Tarifen ebenfalls StreamOn ohne Aufpreis zu ihren bestehenden Verträgen hinzuzubuchen. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass FCB Mobil anders als beispielsweise congstar keine eigene Firma, sondern eine Marke der Telekom Deutschland Multibrand GmbH ist.

Erinnern wir uns an den Start von EDEKA smart im Telekom-Netz vor einigen Monaten. Die Fachwelt wunderte sich seinerzeit, dass der Anbieter seinen Kunden den LTE-basierten Internet-Zugang offerieren konnte. Des Rätsels Lösung war auch in diesem Fall, dass EDEKA smart ein Produkt von Telekom Multibrand ist - und somit unter dem Strich ein Original-Netzbetreiber-Tarif.

Bedeutet das, dass man auch bei EDEKA smart bald StreamOn buchen kann? Wohl kaum, denn die Streaming-Optionen gibt es zumindest vorerst weiterhin nur in Verbindung mit einem Laufzeitvertrag und nicht für Prepaidkunden. Während FCB Mobil neben vorausbezahlten Angeboten auch Verträge verkauft, gibt es bei EDEKA smart nur Prepaidprodukte.

In diesen Tarifen ist StreamOn verfügbar

StreamOn bei FCB MobilStreamOn bei FCB Mobil Wie bei MagentaMobil ist StreamOn auch bei FCB Mobil nur in den höherwertigen Tarifen buchbar. Zusammen mit FCB Mobil M, einer Allnet-Flat mit 4 GB monatlichem Highspeed-Datenvolumen für 39,95 Euro im Monat, ist die Option StreamOn Music kostenlos erhältlich. Kunden, die den FCB Mobil L mit 6 GB für 49,95 Euro Grundgebühr pro Monat wählen, können StreamOn Music&Video ebenfalls kostenfrei hinzubuchen.

Nicht verfügbar ist für die Kunden der FC-Bayern-Mobilfunkmarke die Option StreamOn Music&Video Max. Diese ist weiterhin MagentaEINS-Kunden der Telekom vorbehalten. Damit ist Videostreaming in HD-Qualität möglich, während die Übertragungsqualität bei der "herkömmlichen" Music-&-Video-Option auf 480p begrenzt wird.

Diese Drosselung ist einer der Kritikpunkte der Bundesnetzagentur an StreamOn. Der Regulierer hatte die Telekom Ende vergangenen Jahres zu Nachbesserungen bis 31. März aufgefordert. Dem kam der Netzbetreiber bislang nicht nach. Stattdessen geht er im Eilverfahren gegen die Anordnung des Regulierers vor. Wie bereits berichtet, steht eine Entscheidung des Landgerichts Köln aber noch aus.

Teilen (4)

Mehr zum Thema StreamOn