Datentarif

fastSIM: 3-GB-Datentarif mit 4,5 GB und LTE für 9,95 Euro im Monat

fastSIM verändert seine Datentarife im Vodafone-Netz. Der Anbieter erhöht die maximale Geschwindigkeit und zeitweise auch das Datenvolumen. Die Kostengestaltung ist aber etwas kompliziert - teltarif.de zeigt Ihnen, welche Kosten zustande kommen.
Von Hans-Georg Kluge
AAA
Teilen

fastSIM hat seine Datentarife mit 3 GB Daten­volumen im Vodafone-Netz modifiziert. Kunden erhalten jetzt im ersten Jahr 4,5 GB ungedrosseltes Daten­volumen. Außerdem steigt die maximale Ge­schwin­dig­keit auf bis zu 21,6 MBit/s. Auch der 5-GB-Datentarif soll die neue Ge­schwin­dig­keitsstufe erhalten. Zu beiden Tarifen gibt fastSIM einen Surfstick kostenlos dazu.

4,5 GB Daten­volumen in den ersten zwölf Monaten

fastSIM erhöht die Geschwindigkeit von Datentarifen im Vodafone-Netz.fastSIM erhöht die Geschwindigkeit von Datentarifen im Vodafone-Netz. Im ersten Vertragsjahr stehen den Kunden monatlich 4,5 GB Daten­volumen zur Verfügung. Ab dem 13. Monat die namensgebenden 3 GB. Außerdem besteht eine Freischaltung für das LTE-Netz von Vodafone.

Der monatliche Grundpreis beträgt 19,95 Euro. Da fastSIM zu Beginn der Laufzeit 240 Euro auszahlt, reduziert sich der monatliche Preis auf die ersten 24 Monate bezogen auf rechnerische 9,95 Euro. Wer den Tarif über die Mindestlaufzeit hinaus verwenden möchte, bezahlt danach die regulären monatlichen Kosten, so dass dann auch der rechnerische Preis steigt - auf die Gesamtlaufzeit des Vertrages bezogen.

5 GB für rechnerisch 12,95 Euro im Monat

Laut Presseinformationen steigt auch die Ge­schwin­dig­keit des Tarifs fastSIM 24 5 GB. Auch hier soll über die gesamte Vertragslaufzeit die maximale Ge­schwin­dig­keit auf bis zu 21,6 MBit/s steigen. Auf der Webseite des Anbieters ist dies jedoch noch nicht vermerkt. Eine LTE-Freischaltung besteht nicht.

Der rechnerische monatliche Preis von 12,95 Euro kommt im Falle des 5-GB-Tarifs etwas anders zustande. Der reguläre monatliche Grundpreis beträgt 29,95 Euro. Jeden Monat erhalten Kunden eine Gutschrift von 5 Euro. Dazu erhalten sie zu Vertragsbeginn eine einmalige Auszahlung von 288 Euro. Somit bezahlen Kunden monatlich in den ersten 24 Monaten 24,95 Euro - rechnerisch kommen 12,95 Euro zustande. Der monatlich zu zahlende Grundpreis beträgt in den ersten zwei Jahren 24,95 Euro. Danach betragen die monatlichen Kosten 29,95 Euro.

Mindestlaufzeit, Anschlusskosten und ein kostenloser Surfstick

Die weiteren Vertragsbedingungen sind bei beiden Tarifen identisch. Sie haben eine Laufzeit von 24 Monaten und werden im Vodafone-Netz realisiert. Ein Surfstick ist kostenlos mit im Paket enthalten. Nach Verbrauch des tariflich vorgesehenen Daten­volumen drosselt der Anbieter die maximale Ge­schwin­dig­keit auf GPRS-Niveau.

fastSIM berechnet auf einer der ersten Rechnungen einmalige Anschlusskosten in Höhe von 29,95 Euro. Auf derselben oder der nächsten Rechnung sollen diese gutgeschrieben werden.

Teilen

Mehr zum Thema Mobiles Internet