Smarte Küche

Family Hub 2.0: Samsung modernisiert Haushaltsgeräte

Samsung informiert über die neue Bedienoberfläche Family Hub 2.0, die moderne Haushaltsgeräte vernetzt und präsentiert passende Produkte auf der CES 2017.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen (3)

Samsung wird auf der Elektronikmesse CES 2017 nicht nur neue Mobilgeräte, sondern auch Produkte aus dem Bereich Internet der Dinge vorstellen. Das Unternehmen informiert über die neue Schnittstelle namens Family Hub 2.0, die in diversen modernen Haushaltsgeräten zum Einsatz kommen wird. So finden Smartphone-ähnliche Funktionen, wie das Teilen von Bildern und das Festhalten von Notizen, geräteübergreifend zwischen Küchen- und Mobilgeräten statt. Als besonders praktisch dürfte sich die virtuelle Einkaufsliste erweisen. Einen Ausblick auf kommende smarte Haushaltsgeräte gibt Samsung ebenfalls. Samsung präsentiert für Family Hub 2.0 neue intelligente HausgeräteSamsung präsentiert für Family Hub 2.0 neue intelligente Hausgeräte

Family Hub 2.0 - die Küche wird schlauer

Seit geraumer Zeit gibt es schon Haushaltsgeräte aller Art, die am Heimnetzwerk angeschlossen werden. Manche Modelle verfügen zudem über einen Touchscreen zur Nutzung diverser Smart-Funktionen. Samsung setzt dabei auf eine Kombination der Schnittstelle namens Family Hub und dem hauseigenen Betriebssystem Tizen. Family Hub 2.0 soll die Funktionen erweitern. Sprachbefehle können beispielsweise eingesetzt werden, um Informationen wie die Wetterlage oder die Uhrzeit mitgeteilt zu bekommen. Lebensmittel lassen sich außerdem nicht nur auf einer virtuellen Einkaufsliste eintragen, sondern direkt online bestellen - auf Wunsch ebenfalls per Sprache. To-do-Listen und die Verwaltung des Kalenders sind weitere Komfortfunktionen von Family Hub 2.0.

Dienste und Partner von Family Hub 2.0

Samsung arbeitet mit starken Partnern zusammen, um die cleveren Haushaltsgeräte auf ein neues Niveau zu hieven. Unter anderem sind das Streaming-Dienste wie Spotify und iHeartRadio oder Supermarktketten wie Lidl. Wer am liebsten italienisch speist, kann auch eine Bestellung über Eataly aufgeben. Um zu erkennen, welche Lebensmittel geordert werden müssen, helfen Kameras im Inneren der smarten Kühlschränke. Des Weiteren stellt AllRecipes eine App zur Verfügung, die dem Hobbykoch diverse Rezepte an die Hand gibt. Die überarbeitete Benutzeroberfläche ermöglicht das Erstellen von Profilen für einzelne Familienmitglieder, inklusive eigenem Foto. Die Bedienung erfolgt über einen 21,5 Zoll großen LED-Touchscreen. Eine Kommunikation mit dem Smartphone wird über die Family-Hub-App gestattet. Dadurch sind Kalendereinträge, Notizen und weitere Inhalte auf allen vernetzten Endgeräten griffbereit.

Neue smarte Haushaltsgeräte auf der CES 2017

Auf der Elektronikmesse werden unter anderem neue Einbau-Backöfen, Gasherdplatten, Induktionsherdplatten, elektrische Herdplatten und Dunstabzugshauben vorgestellt. Die kommenden Produkte werden alle über eine WLAN-und-Bluetooth-Schnittstelle zur drahtlosen Kommunikation verfügen.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Smart Home