Neuerung

Kamera-Module für Fairphone 2: Günstiges Upgrade

Innerhalb weniger Minuten sollen sich die neuen Module für die Haupt- und Selfie-Kamera beim Fairphone 2 austauschen lassen. Das sind die Preise.
Von der IFA in Berlin berichet
AAA
Teilen (5)

Das Fairphone 2 lässt sich durch zusätzliche Module verbessern. Nun hat der Hersteller für das Smartphone neue Kamera-Module vorgestellt. Diese stehen für die Haupt- und Selfie-Kamera zur Verfügung und sind nicht teuer. So kostet das Modul für die rückseitige Handy-Kamera 45 Euro und 30 Euro sind es für das Selfie-Kamera-Modul. Zusammen ist das Modulset für 70 Euro zu haben.

Fairphone 2

Damit treibt das niederländische Unternehmen Fairphone seine Produktion für das fairer produzierte Smartphone weiter voran. Laut Hersteller sind künftige Chargen des Fairphone 2 bereits mit dem Kamera-Upgrade ausgestattet. Neben der leichten Nachrüstbarkeit will Fairphone dadurch auch ein bessere Reparierbarkeit seines Smartphones bieten.

Fairphone 2 lässt sich einfach per Kamera-Modul nachrüsten
Fairphone 2 lässt sich einfach per Kamera-Modul nachrüsten
Ab dem 1. September sind die Kamera-Module im Webshop von Fairphone und bei ausgewählten Partnern erhältlich. Fairphone betont: "Mit jedem Kauf unterstützen Verbraucher auch weiterhin Fairphones Ziel, Materialien fair zu gewinnen, bessere Arbeitsbedingungen herzustellen und Recycling zu fördern."

Diese Verbesserung bieten die Kamera-Module

Bisher stand beim Fairphone 2 eine 8- und 2-Megapixel-Kamera zur Verfügung. Die neuen Kamera-Module bieten eine höhere Megapixelzahl und einen größeren Bildsensor: 12 Megapixel sind es bei der Haupt-Kamera, die Frontkamera schießt Selfies mit einer Auflösung von bis zu 5 Megapixel auf. Zudem erhält die Front-Kamera dank des Updates eine schnellere Linse. Die rückseitige Hauptkamera wird zudem mit einem zweifarbigen LED-Blitz unterstützt, der für eine natürlichere Ausleuchtung sorgen soll.

Durch die Nutzung des modularen Systems beim Fairphone 2 lässt sich der Lebenszyklus des Smartphones verlängern, da nur einzelne Komponenten bei einem Defekt ausgetauscht werden müssen. Diese sind zudem vergleichsweise günstig. Fairphone zufolge soll der Austausch der Module innerhalb weniger Minute mit einem Schraubenzieher möglich sein.

2016 hatte das Fairphone 2 einen Relaunch hingelegt und wird seither mit einem dünneren, austauschbaren Back Cover angeboten.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Smartphone