Messenger

Facebook startet eigene Messenger-App für iPhone und Android

Facebook Messenger zuerst in den USA im jeweiligen AppStore verfügbar

Facebook Messenger für iOS und Android Facebook Messenger für iOS und Android
Foto: teltarif
Facebook hat eine weitere Anwendung für Nutzer des Apple iPhone, des iPad bzw. des iPod touch und für Besitzer eines Smartphones oder Tablets mit Android-Betriebssystem veröffentlicht. Der Facebook Messenger, so die Bezeichnung der Applikation, ist kostenlos im AppStore von Apple und im Android Market zu bekommen - derzeit allerdings nur in den USA.

Facebook Messenger für iOS und Android Facebook Messenger für iOS und Android
Foto: teltarif
Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis die App auch außerhalb der USA zu haben ist. Vorerst sind deutsche Besitzer eines iPhone, iPad bzw. iPod touch darauf angewiesen, einen amerikanischen iTunes-Account zu besitzen, um den Facebook Messenger zu installieren. Einfacher haben es die Android-Nutzer, denn die Installationsdatei für den Facebook Messenger, die die Bezeichnung com.facebook.orca.apk trägt, kursiert bereits als Download im Internet.

Nutzung auch in Deutschland möglich

Wie sich im kurzen Test von teltarif.de gezeigt hat, kann die Anwendung für beide mobilen Betriebssysteme auch hierzulande problemlos genutzt werden, wenn man mit der englischen Menüführung zurechtkommt. Man wird auch korrekt als deutscher Nutzer erkannt, was sich bei der Abfrage der eigenen Handy-Nummer bemerkbar macht. Hier wird die Ländervorwahl +49 bereits vorgegeben.

Nach dem Einloggen mit der für Facebook genutzten E-Mail-Adresse und dem dazu gehörenden Passwort ist eine Liste der zuletzt geführten Konversationen zu sehen. Scrollt man weiter nach unten, so werden ältere Nachrichten auch nachgeladen. Leider ist es nicht möglich, den Online-Status der Facebook-Kontakte abzurufen. Mit dem Facebook Messenger Texte und Fotos verschicken Mit dem Facebook Messenger Texte und Fotos verschicken
Foto:teltarif

SMS-Austausch, Foto-Versand und mehr

Der Facebook Messenger für iOS und Android versteht sich allerdings auch nicht als reine Instant-Messaging-Anwendung. Über die App lassen sich auch SMS-Mitteilungen verschicken. Dazu greift die Applikation auf das im Handy gespeicherte Adress- und Telefonbuch zu. Darüber hinaus lassen sich Gruppen-Nachrichten und Fotos versenden. Dabei kann auch der eigene Standort übermittelt werden.

Der Nutzer kann darüber hinaus festlegen, ob er über eingehende Mitteilungen informiert werden will. Das lässt sich einerseits global, zum anderen aber auch für jede einzelne Konversation festlegen. Darüber hinaus lassen sich die Alerts auch temporär ausschalten - entweder für die jeweils nächste Stunde oder bis zum nächsten Morgen um 8 Uhr.

Weitere Meldungen zu Facebook