Update

Facebook Messenger unterstützt jetzt Gruppen-Telefonate

Telefonieren mit bis zu 50 Personen gleichzeitig - dieses Feature schaltet Facebook bei seinem Messenger momentan sukzessive frei. Doch eine Funktion fehlt noch bei den Gruppen-Telefonaten.
AAA
Teilen (1)

Facebook-Messenger unterstützt jetzt Gruppen-TelefonateFacebook Messenger unterstützt jetzt Gruppen-Telefonate Facebook-Manager David Marcus hat vor wenigen Stunden eine Änderung zum Facebook Messenger bekanntgegeben, die alle betrifft, die den Messenger gelegentlich oder regelmäßig zum Telefonieren benutzen. Bisher beherrschte der Messenger nur Telefonate zwischen zwei Teilnehmern - das soll sich ändern.

In den kommenden Tagen wird es für alle Nutzer des Messengers möglich sein, Gruppen-Telefonate zu führen. Hierzu muss allerdings die neueste Version der Anwendung installiert sein. Marcus schreibt, dass in bestehenden Gruppen in den nächsten Tagen das Telefonie-Symbol auftauchen wird, wenn die Nutzer über die neueste Software-Version verfügen. Vor Beginn kann ausgewählt werden, welche Kontaktpersonen am Gruppentelefonat teilnehmen dürfen. Maximal 50 Teilnehmer können gleichzeitig eine gemeinsame Konferenz abhalten.

Obwohl der Facebook Messenger Video-Telefonie mit einem Teilnehmer unterstützt, ist Video bei den Gruppen-Telefonaten nicht von Beginn an verfügbar. Es ist damit zu rechnen, dass die Funktion später nachgerüstet wird.

Seit Januar 2013 beherrscht der Facebook Messenger Sprachnachrichten, seit März 2013 Telefonate ohne Video. Kurze Videonachrichten können die Nutzer seit Juni 2014 versenden, Gruppen-Textchats kamen im November 2014 dazu. Video-Telefonate mit einem weiteren Teilnehmer sind seit April 2015 möglich, also seit gut einem Jahr.

Auch der Konkurrent WhatsApp plant offenbar die Einführung von Video-Chats.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Facebook-Messenger (Facebook Chat)