Neues, altes Feature

Facebook: Chronologische Feeds sind jetzt verfügbar

Wer vom bishe­rigen Face­book-Start­bild­schirm nicht begeis­tert war, könnte mit den Feeds glück­lich werden. Diese erin­nern im posi­tiven Sinne an früher.

Face­book kehrt mit dem chro­nolo­gischen Feed ein Stück weit zu seinen Wurzeln zurück. Wir erin­nern uns: Damals war es das Haupt­merkmal des sozialen Netz­werks, die Zeit­leiste nach aktu­ellen Beiträgen von Freunden und Gruppen durch­stö­bern zu können. Ganz so neu wie Meta behauptet, ist das Feature also nicht. Die Funk­tion dürfte einige Nutzer besänf­tigen, welche gewünschte Beiträge aus der Werbe-Flut heraus­fischen mussten.

Alter­nativ zu den Feeds gibt es den primären Start­bild­schirm namens „Home“. Dieser entspricht der vorhe­rigen Ansicht.

Face­book hört auf die User: Feeds sind da

Facebook Home und Feeds Facebook Home und Feeds
Bild: Meta
Daten sind für soziale Netz­werke bares Geld. Entspre­chend diesem Konzept ist es aus wirt­schaft­licher Sicht nach­voll­ziehbar, dass ständig unge­fragt Inhalte einge­blendet werden. So lernt das Unter­nehmen die Vorlieben seiner Anwender zu Werbe­zwe­cken besser kennen. Verbrau­cher­freund­lich ist ein solches Unter­fangen aber nicht unbe­dingt. Zumin­dest, wenn man den „Empfeh­lungen“ nicht entfliehen kann. Bei Face­book soll sich dieser Umstand jetzt ändern. In einer Pres­semit­tei­lung erklärt Mark Zucker­berg, dass man es einfa­cher für die Nutzer machen möchte, „zu bestimmen, welche Inhalte sie auf Face­book sehen und entde­cken.“

Der Feeds-Tab enthält ausschließ­lich Beiträge, die für den Anwender von Belang sind. Es lässt sich eine Favo­riten­liste mit Freunden, Seiten und Gruppen kreieren. Sobald jene dann etwas Neues veröf­fent­lichen, erscheinen die Inhalte chro­nolo­gisch geordnet in dieser Sektion. Ab heute rollt Meta den neuen Tab aus. Er befindet sich in der Shortcut-Leiste. Diese ist bei Android oben und bei iOS unten in der Face­book-App vorzu­finden.

Der Start­bild­schirm heißt jetzt Home

Beim Öffnen der Face­book-Anwen­dung werden User aber nicht direkt von ihren persön­lichen Feeds begrüßt. Der Tab „Home“ startet auto­matisch. Dieser Bereich ist nicht nur die Anlauf­stelle für Reels und Stories, sondern auch für ausge­wählte Inhalte.

Meta ist diese Sektion aus oben genannten Gründen am wich­tigsten. „Der Home-Feed ist dank unseres Ranking-Systems, das auf maschi­nellem Lernen beruht, genau für dich zuge­schnitten.“, heißt es seitens des Unter­neh­mens.

Indes arbeitet Face­book an neuen Gruppen-Features.

Mehr zum Thema Social Media