Bug

Facebook-Fehler: Blockierte Nutzer kurzzeitig entsperrt

Aufgrund eines Bugs waren bei Facebook blockierte Nutzer kurzzeitig entsperrt. Facebook musste 800 000 betroffene Nutzer über die mittlerweile geschlossene Lücke informieren. Nutzer können dem auch vorbeugen.
Von dpa /
AAA
Teilen (2)

Wer kennt sie nicht, die Facebook-"Freunde", mit denen man eher aus Höflichkeit verbunden ist? Sie zu entfreunden, wäre aus diversen Gründen nur schwer möglich. Damit sie nicht auch noch alles mitbekommen, was man so im Netzwerk veröffentlicht, gibt es die "Eingeschränkt"-Liste in den Freundeslisten. Wer auf ihr steht, sieht nur noch Beiträge, die öffentlich geteilt werden, berichtet heise.

Die Listenverwaltung findet sich in der Hauptansicht von Facebook im Unterpunkt "Entdecken" und hier bei "Freundeslisten". Soll ein Freund einer Liste zugeordnet werden, ruft man seine Profilseite auf und klickt rechts neben dem Profilfoto auf den "Freunde"-Button. Hier findet sich die Option "Zu einer anderen Liste hinzufügen", wo sich unter anderem die "Eingeschränkt"-Liste auswählen lässt.

Facebook informiert betroffene Nutzer über den Bug
Facebook informiert betroffene Nutzer über den Bug

Blockierte Nutzer kurzzeitig entsperrt

Hintergrund der Geschichte ist, dass aufgrund eines Bugs bei Facebook blockierte Nutzer kurzzeitig entsperrt waren. Zwischen dem 29. Mai und dem 5. Juni konnten laut einer Facebook-Mitteilung blockierte Nutzer Content sehen konnten, der eigentlich für sie nicht bestimmt war. Ganz konkret konnten sie Inhalte sehen, die Facebook-Nutzer für "Freunde von Freunden" gepostet hatten.

Nach eigenen Angaben hat Facebook 800 000 betroffene Nutzer über die mittlerweile geschlossene Lücke informiert. Der Fehler trat nicht nur auf dem Facebook-Portal, sondern auch im Facebook-Messenger auf. Aufgelöste Freundschaften wurden durch den Fehler aber nicht wiederhergestellt.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Facebook