Ausland

Unlimited-Tarife im EU-Roaming: Das ist inklusive

Die meisten echten Mobil­funk-Flat­rates sind nur inner­halb Deutsch­lands unli­mitiert. Im EU-Roaming greift die Fair-use-Policy, die die Daten­nut­zung begrenzt.

Seit einigen Jahren gibt es auch in Deutsch­land erste Mobil­funk­tarife mit echter Flat­rate für Tele­fonate, den SMS-Versand und den mobilen Internet-Zugang. Anders als in den meisten anderen Preis­modellen dros­seln die Provider in diesen Preis­modellen nicht die Perfor­mance des Internet-Zugangs, sobald ein bestimmtes Volumen-Kontin­gent erreicht ist. Statt­dessen surfen die Kunden unab­hängig vom Daten­ver­brauch stets mit der best­mög­lichen Perfor­mance, die Netz und Endgerät jeweils hergeben.

Seit 2017 gilt die EU-Verord­nung, nach der Mobil­funk­nutzer ihren Tarif in allen EU- und EWR-Ländern zu annä­hernd glei­chen Kondi­tionen wie inner­halb des Heimat­landes nutzen können. Einschrän­kungen gibt es beispiels­weise, wenn der Kunde den Tarif über viele Monate durch­gehend im Ausland nutzt. Einschrän­kungen gibt es aber auch hinsicht­lich des im EU-Roaming verfüg­baren Daten­volu­mens. Sprich: Die Provider müssen einen Unli­mited-Tarif nicht zwin­gend auch im euro­päi­schen Ausland mit echter Daten-Flat­rate anbieten.

Im Rahmen der EU-Regu­lie­rung wurde eine Fair-use-Grenze für die Daten­nut­zung im Ausland defi­niert. Diese richtet sich nach dem Groß­han­dels­preis, denn die Mobil­funk-Provider unter­ein­ander für den Roaming-Daten­ver­kehr berechnen dürfen, und nach der Grund­gebühr des Mobil­funk­tarifs. In den vergan­genen Jahren wurden die Groß­han­dels­preise konti­nuier­lich gesenkt. Das bedeu­tete für die Kunden, dass sie sukzes­sive mehr Roaming-Daten­volumen bekommen haben.

Neue Kondi­tionen seit Jahres­beginn

Die meisten Unlimited-Tarife sind im EU-Roaming nicht unlimitiert Die meisten Unlimited-Tarife sind im EU-Roaming nicht unlimitiert
Montage: teltarif.de
Anfang 2023 wurde der Groß­han­dels­preis für Daten-Roaming in der Euro­päi­schen Union auf 1,80 Euro pro Giga­byte gesenkt. Kunden in den Unli­mited-Tarifen haben dadurch bedingt mehr Surf-Volumen in den EU- und EWR-Staaten zur Verfü­gung. Die Deut­sche Telekom, Voda­fone und 1&1 kommu­nizieren die Verbes­serungen bereits auf ihren Webseiten. o2, EDEKA smart und freenet Mobil­funk haben die Neue­rungen auf ihren Home­pages noch nicht kommu­niziert, sind an die Fair-use-Rege­lungen aber natür­lich eben­falls gebunden.

Für die kommenden Jahre sind weitere Senkungen der Groß­han­dels­preise geplant. Ab 2024 liegt die Ober­grenze bei 1,55 Euro, ab 2025 bei 1,30 Euro, ab 2026 bei 1,10 Euro und ab 2027 bei 1 Euro. Gleich­zeitig erhöht sich dementspre­chend die Inklu­siv­leis­tung für die Kunden. Aller­dings bleibt es den Anbie­tern selbst über­lassen, ob sie die Fair-use-Policy anwenden oder den Anwen­dern auch im EU-Roaming eine echte Daten-Flat­rate zur Verfü­gung stellen.

Wie viel Daten­volumen welcher Provider in welchem Unli­mited-Tarif im EU-Roaming einräumt, haben wir in der Tabelle auf der folgenden Seite doku­men­tiert. Die Fair-use-Rege­lung gilt auch für Sonder­fälle wie die Zero-Rating-Optionen Telekom StreamOn und Voda­fone Pass, die aber von der Bundes­netz­agentur unter­sagt wurden und Ende März auch für Bestands­kunden einge­stellt werden müssen.

Auf Seite 2 berichten wir auch über einen Tarif, der auch im EU-Ausland - und zum Teil darüber hinaus - kein Daten­limit kennt.

1 2

Mehr zum Thema Roaming

- Affiliate-Anzeige: Beim Einkauf über diesen Link erhält teltarif.de eine Provision, die den Preis nicht beeinflusst, aber dazu beiträgt, unseren Journalismus weiterhin kostenfrei anbieten zu können.