Nachgebaut

Was bietet o2 als Alternative zur neuen EU-Flat für MagentaEINS?

Auslands- und Roaming-Optionen bieten alle Netzbetreiber für ihre Festnetz- und Mobilfunk-Produkte. Wir haben untersucht, wie weit Kunden sich der EU-Flat mit Mitteln des Mobilfunk- und Festnetzbetreibers o2 sowie seiner Marke Base annähern können.
AAA
Teilen (4)

o2 EU-Roaming FlatDie o2 EU-Roaming Flat bietet eine Sprachflat in die Festnetze von 50 Ländern. Mit der EU-Flat hat die Telekom eine exklusive Auslands­telefonie- und Roaming-Option für ihr Vorzeigeprodukt MagentaEINS gebaut. Gestern haben wir die hausinternen Alternativen zur EU-Flat angesehen. Details zu MagentaEINS und zur EU-Flat finden Sie auch dort.

Heute betrachten wir das Bündel­produkt von o2 mitsamt der Möglich­keiten, günstiger ins Ausland zu telefonieren und dort zu roamen.

MagentaEINS-Pendant von o2: Der Kombi-Vorteil

Ein Rabatt-Modell existiert mit dem o2 Kombi-Vorteil schon geraume Zeit. Der Kombi-Vorteil bietet jedoch lediglich einen Preisvorteil, wenn ein o2-DSL- und ein o2- oder Base-Mobilfunk­vertrag miteinander verknüft werden.

Alternativen zur MagentaEINS EU-Flat
Im Gegensatz zu MagentaEINS werden keine kosten­befreiten Optionen inkludiert. Der Rabatt ist gestaffelt und beläuft sich auf 2,50 bis 10 Euro je nach kombinierten Tarifen. Eine Matrix befindet sich auf der o2-Webseite.

Die Tarifreihe o2 DSL All-in enthält von vorneherein ein Feature, das bei der Telekom durch MagentaEINS erst zustande kommt: Eine inkludierte Sprachflat für Telefonate vom Festnetz­anschluss in die deutschen Mobilfunk­netze. In diesem Punkt haben die o2-DSL-Tarife bereits ohne Kombi-Vorteil MagentaEINS etwas voraus.

Zudem existieren reguläre Auslands-Optionen für die Festnetz-Tarife sowie Roaming-Optionen für o2 Blue und Base All-in.

Auslands-Optionen für o2 DSL

Für die o2-DSL-Tarife sind drei Auslands-Optionen hinzu­buchbar: Talk Europe light, Talk SouthEast Europe und Talk International. Beim Vergleich der Länderzonen fällt auf, dass die Ländergruppe von Talk International am meisten der EU-Flat-Ländergruppe entspricht. Talk International bietet eine Sprachflatrate in die Festnetze von 50 Ländern weltweit. Die meisten Ziele liegen in Europa, es sind unter Anderem auch USA, Kanada, Australien, China und Japan enthalten. Gespräche in die Mobil­funknetze der Länder sind nicht inkludiert.

Die Option kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende gekündigt werden. Monatlich fallen allein für diese Festnetz-Option 14,99 Euro an.

Um an den Leistungs­umfang der EU-Flat heranzu­kommen, fallen also bereits für die Auslands­option der Festnetz-Komponente deutlich mehr Kosten an. Talk International ist zwar deutlich flexibler und setzt den Kombi-Vorteil nicht voraus. Gespräche in die Mobil­funknetze der 50 Länder müssen jedoch gesondert bezahlt werden.

Mobilfunk: Roaming-Optionen bei o2

Für o2-Vertragstarife ist die Option EU Roaming Flat Data & Voice buchbar. Mit dieser sind Gespräche nach Deutschland sowie innerhalb des Reiselandes kostenlos. o2-Blue-Tarife erhalten damit ein Daten­volumen von 1 GB (Downstream 1 MBit/s) für die Nutzung im Reiseland. Nach dem Verbrauch wird die Verbindung gekappt. Die Option ist in den Tarifen o2 Blue All-in L, Blue All-in XL und Blue All-in Premium bereits inkludiert. Inter­essenten können sie für die Tarife o2 Blue All-in S und Blue All-in M gegen einen Aufpreis von 4,99 Euro pro Monat mit einer Laufzeit von 24 Monaten hinzubuchen.

Die Länder­liste deckt sich zu weiten Teilen mit der der Telekom-Option: Die 28 EU-Mitgliedstaaten einschließlich ihrer Übersee­gebiete sind enthalten, sowie Island, Monaco, Norwegen, Schweiz, Liechtenstein, Andorra, Isle of Man, San Marino und die Kanalinseln.

Die Unterschiede sind jedoch deutlich: Telefonie ins Ausland ist durch die Roaming-Optionen nicht inkludiert. Das Daten­volumen kann nicht eins zu eins ins Reiseland mitgenommen werden. Mit 24 Monaten Laufzeit ist die Option EU Roaming Flat Data & Voice noch unflexibler als die EU-Flat, sofern sie gesondert gebucht werden muss.

Roaming-Option bei Base

Base EU Reise FlatGünstig, läuft aber lang: Die Base EU Reise Flat. Auch die Base All-in-Tarife lassen sich mit dem o2 Kombi-Vorteil verbinden. Zudem bietet Base mit der Base EU Reise Flat seinen All-in-Kunden für 3 Euro monatlich eine interessante Roaming-Option. Diese bietet längst nicht den Leistungs­umfang der EU-Flat, kommt aus dem Base-Portfolio der Telekom-Option noch am nächsten. Die Mindest­laufzeit der Option beträgt 24 Monate, wenn sie bei der Neubuchung des Voraus­setzungs­tarifs hinzugebucht wird. Die Kündigungs­frist beträgt hier 3 Monate. Erfolgt diese nicht, verlängert sich die Option um 12 Monate. Bei nachträglicher Buchung verschmilzt die Option mit dem Tarif und endet erst mit der Kündigung des gesamten Vertrages oder einer Vertrags­verlängerung.

Mit der Base EU Reise Flat kann das ungedrosselte Daten­volumen auch im EU-Ausland, in der Schweiz, Liechteinstein, Norwegen und Island genutzt werden. Base EU Reise FlatEingehende Anrufe sind auch im EU-Ausland kostenlos. Gespräche nach Deutschland und eingehende Gespräche im Reiseland sind inkludiert. Der Minutenpreis für Gespräche innerhalb des Reiselandes oder in ein anderes Reiseland reduziert sich durch die Buchung der Option auf moderate 9 Cent pro Minute. Eine Flatrate für Auslands-Gespräche ist jedoch wie bei der o2-Option nicht enthalten.

Im Gegensatz zur EU-Flat der Telekom beinhaltet die Option Base EU Reise Flat keine Flatrate für Gespräche in die anderen Reiseländer. Ähnlich wie bei o2 ist die Laufzeit unflexibel. Die Kosten halten sich mit monatlich 3 Euro im Rahmen.

Fazit: Keine Flatrates für Gespräche ins Ausland

Eine Kombination aus einem o2-DSL- und o2- bzw. Base-Mobilfunk-Tarif bietet keine günstigere oder leistungs­stärkere Alter­native zu einem MagentaEINS-Paket mit EU-Flat. Zwar enthält o2 DSL bereits aus dem Stand eine Flatrate für Gespräche in die deutschen Mobilfunk­netze. Gespräche in aus­ländische Mobilfunk­netze - ob vom Festnetz- oder vom Mobilfunk­anschluss - müssen jedoch in jedem Fall zum Minutenpreis bezahlt werden. Für Gespräche in die Festnetze einiger Länder existieren durchaus Optionen. Diese sind jedoch vergleichsweise teuer, können dafür flexibel gebucht und wieder abbestellt werden.

Mobilfunk­tarife von o2 können ihr inkludiertes Datenvolumen nicht im Ausland abfeiern. Sie erhalten nur 1 GB Volumen mit geringer Bandbreite. Immerhin ist die Roaming-Option in höherwertigen Tarifen bereits enthalten. Die Base EU Reise ist mit 3 Euro eine der günstigsten Einzel­optionen. Sie und die hier genannten Roaming-Optionen von o2 fallen jedoch durch besonders lange Laufzeiten auf. Alle hier berück­sichtigten Option sind nicht an den o2 Kombi-Tarif gebunden.

Vodafone und Kabel Deutschland

Lesen Sie in dieser Folgenews auf teltarif.de, ob es der Düsseldorfer Mitbewerber schafft, die Telekom preislich zu unterbieten und dennoch die gleiche Leistung zu liefern.

Teilen (4)